1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T in Berlin/Brandenburg(1)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von andyman, 5. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andyman

    andyman Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Magdeburg
    Anzeige
    Hat schon jemand Erfahrungen mit DVB-T Empfangs-
    geräten gemacht. Ich wohne im Raum Magdeburg
    und interressiere mich über Empfangsergebnisse
    aus dem Berliner Raum.
     
  2. franketo

    franketo Junior Member

    Registriert seit:
    13. März 2001
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Berlin
    hey andyman

    Das würde im Moment ein recht heftige Antennenanlage verlangen. Hier in Berlin ist ein Pegel von ca. 50-55 dB für ordentlichen Empfang nötig.
    Die Mär von der GSM-like Antenne ist noch Zukunftsmusik. Jetzt braucht man noch eine erwachsene UHF Antenne. Neuerdings experimentieren Die Jungs von DVBT auch noch im VHF herum. Nur dumm das kaum ein Receiver das unterstützt.

    Gruss
    franketo
     
  3. Wesley Crusher

    Wesley Crusher Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    469
    Technisches Equipment:
    Maximum T85, Octagon Optima OQSLO PLL Quad LNB
    Bildqualität von DVB-T in Berlin

    Ich habe kürzlich DVB-T in Berlin gesehen und bin von der Bildqualität sehr enttäuscht: Die Qualität liegt deutlich unter dem Niveau von gutem Analog-Empfang. Es sind bei den meisten Sendern aufgrund der geringen Bitrate viele Artefakte zu sehen, gerade bei Sportübertragungen verschwimmt das alles zu einer Pixelsuppe. Wenn das die Zukunft des Fernsehens sein soll, kann ich gerne drauf verzichten. Ist mal wieder typisch: Die Amerikaner bekommen HDTV und wir so einen Mist. Kann hier jemand über eigene Erfahrungen mit DVB-T berichten?
     
  4. CowboyBln

    CowboyBln Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Berlin
    Im Moment läuft DVB-T in Berlin ja noch über die schwachen Sender. Wenn ab Herbst umgestellt wird, sollte sich auch in Sachen Qualität etwas tun - hoffe ich.
     
  5. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Liegt das mit der Qualität an der Senderstärke?-Bei DVB: ganz oder gar nicht. Aber vielleicht erhöhen die wirklich noch die Bitrate, wenn die Tests erfolgreich vorbei sind!
     
  6. martin16

    martin16 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    eichsfeld
    Technisches Equipment:
    Gibertini 90cm mit Motor
    Samsung 9500 mit Viacess
    Topfield 7700 HDPVR 1000 GB
    Gericom 37" Lcd
    Alphacrypt Light
    Diablo Cam
    Premiere Komplett
    mich interessiert ob die dvb-t-sender genauso stark inder leistung sind wie die analogen frequenzen?
    stimmt das pro7 in berlin mit 670kw leistung, bis wohin kann man den empfangen?
     
  7. CowboyBln

    CowboyBln Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Berlin
    Falls sich nicht noch Experten in Sachen Übertragungstechnik melden, würde ich eine Mail an die GARV empfehlen. Die GARV ist im Auftrag der Medienanstalt Berlin-Brandenburg für die technische Umsetzung des Umstiegs zu DVB-T in Berlin zuständig und dürfte genau der richtige Ansprechpartner für solche Fachfragen sein.
     
  8. Norbert

    Norbert Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    701
    Hallo,
    ich Empfange hier 24 Sender in Top Qualität, da ruckelt nichts, ich hatte schon den Samsung Receiver und zur Zeit gerade den Technisat Receiver, der geht auch wunderbar. Ich empfange über unsere alte aus DDR Zeiten stammende VHF/UHF Antennenanlage. Standort am nördlichen Stadtrand von Berlin (Bernau). Der Pegel ist schon sehr hoch, und wird noch weiter steigen, wenn der Regelbetrieb beginnt.

    mfg Norbert

    <small>[ 23. Juli 2002, 23:41: Beitrag editiert von: Norbert ]</small>
     
  9. Wesley Crusher

    Wesley Crusher Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    469
    Technisches Equipment:
    Maximum T85, Octagon Optima OQSLO PLL Quad LNB
    Laut Aussage der GARV hängt die schlechte Qualität derzeit u.a. mit der Encoder-Technik zusammen, die auf dem technischen Stand von vor sechs Jahren ist. Leiglich das ZDF arbeitet hier wohl mit neuerer Technik, denn das Bild bietet eine konstantere Bitrate und deutlich weniger Artefakte.
     
  10. franketo

    franketo Junior Member

    Registriert seit:
    13. März 2001
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Berlin
    HI
    Ich spiele auch grad mit dem Samsung herum.
    Nettes Gerät.

    Die Bildqualität ist sehr unterschiedlich, die Härte ist NTV. Da fehlt nicht viel zum realplayer-format.

    Ansonsten ist der Empfang eine Frage des Standortes. Die Bouquets werden von 4 verschiedenen Stationen abgestrahlt. Im Regelbetrieb wird mit 1-10 kW gesendet (je nach Standort.Damit sollte zumindest mit einer aktiven Zimmerantenne überall der Empfang gewährleistet sein.

    Gruss
    franketo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen