1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T in Bayern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Mischbeck, 23. Januar 2005.

  1. Mischbeck

    Mischbeck Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo!

    Eichstätt ist zwischen den DVB-T Sendegebieten München und Nürnberg. (also außerhalb)
    Dazu liegt Eichstätt im Tal.
    Im Moment sind analog 3 Programme empfangbar (ARD, ZDF, BR3) die von Sendemasten oder Verstärkersendern ins Tal gesendet werden.

    Wird nach der Einführung von DVB-T in München und Nürnberg das analoge Antennenfernsehen in ganz Bayern komplett eingestellt oder wird in ländlicheren Gebieten weiterhin analog gesendet?
     
  2. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: TV-Empfang im Tal

    Solange die ländlichen Gebiete nicht vollständig über DVB-T erreichbar sind,müssen auf jedenfall die Öffentlich-rechtlichen weiter analog senden.Das steht so in den Verträgen.Die Privaten werden wegen der Kosten ,wenn Du Pech hast,ihre analogen Signale einstellen.
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: TV-Empfang im Tal

    Wie Micha_61 schon richtig geschrieben hat, werden die öffentlich-rechtlichen Sender dort, wo DVB-T nicht oder nur unzureichend empfangbar ist, weiterhin analog ausgestrahlt. Im Fall Eichstätt wird also der Fernsehumsetzer nahe Wintershof (ZDF K26, BR K57 - von dort kommen auch Radio IN und Antenne Bayern) und der ARD-Umsetzer (Kanal 5) nur ca. 250m südlich davon (keine Ahnung, woran der angebracht ist...Antennenhöhe soll aber nur 7 Meter über Grund betragen) mit Sicherheit weiterbetrieben.

    @Micha_61: Die Privaten stellen die analoge Ausstrahlung in ganz Bayern zum 31.Mai 2005 komplett ein. Da Mischbeck aber sowieso keine Privat-Sender in Eichstätt empfangen kann, ist das in diesem Fall auch wieder egal. ;)
     
  4. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.661
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: TV-Empfang im Tal

    Wenn die Leistung des K6 Pakets wirklich mit 25kW über die jetztige Analogantenne des Dillbergs abgestrahlt wird, besteht sogar Dachantennen Hoffnung für Eichstätt ...
     
  5. Mischbeck

    Mischbeck Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    AW: TV-Empfang im Tal

    Danke!!!
    Leute ihr seid echt spitze und habt mir sehr geholfen.
    Mit so genauen Angaben hab ich wirklich nicht gerechnet!
    Wirklich ein Top Forum!
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.661
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: -> DVB-T in Bayern

    In Bayern geht's voran, auf der Seite des Projektbüros werden nun die Termine für die Infoveranstaltungen für Händler gelistet, sie finden anfang März statt.
    Schade, dass man nur mit Anmeldung reinkommt. Wäre interessant, was vorallem mit den zahlreichen Füllsendern geschieht.
     
  7. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: -> DVB-T in Bayern

    @ terranus
    anmelden ist kein Problem. Ich hatte mich für die ursprünglich auf 03.02 terminierte "Lenkungsauschuss"/VDI Infoveranstaltung per email angemeldet. Bin weder VDI Mitglied, noch beruflich im Bereich Kommunikationstechnik/ E-Technik tätig (sehr deutlich an der verwendeten email Anschrift erkennbar).
    Die Anmeldung wurde sofort akzeptiert.
    Das Hauptproblem in meinen Augen ist das diese Veranstaltungen nicht Tagesrandlagen (15:00 -> ) sondern 9.00/10.00 ->.stattfinden
    Falls Du Interesse hast und die entsprechnde Zeitflexibiltät besitzt, würde ich es einfach mal versuchen. In LE war jedenfalls schon die TNListe bei den div. Terminverschiebungen interessant.
    Und eine bessere Möglichkeit an Infos aus der ersten Hand zu bekommen ist auch nicht so oft gegeben.
    gruss
    mor
     
  8. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.661
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
  9. FB

    FB Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Bayern
    AW: -> DVB-T in Bayern

    Und trotzdem noch sehr pessimistisch, ich denke die Reichweite wird in der Praxis höher liegen, natürlich mit Außenantennen.

    Gruß
    fred
     
  10. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: -> DVB-T in Bayern

    Die letzte Seite finde ich ja den Hammer - Ende Mai stellen sämtliche Privatsender die analoge terrestrische Ausstrahlung in ganz Bayern ein, auch in den nicht von DVB-T versorgten Gebieten. Wer also z.B. in Aschaffenburg derzeit noch Sat.1, ProSieben, RTL und Tele 5 über Antenne schaut, bekommt ab Ende Mai nur noch die öffentlich-rechtlichen zu sehen...
     

Diese Seite empfehlen