1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Österreich

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Digitalfan, 28. Juni 2006.

  1. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    Anzeige
    wer bitte wird sich so einen teuren Receiver kaufen,wenn man über Sat das selbe Programm hat?
     
  2. Weini

    Weini Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Niederbayern
    Technisches Equipment:
    -Invacom Quattro Switch LNB
    -Telestar Starsat 1 (DD/AC3)
    -Medion 24080 mit 80GB HD
    -Tevion DD Surround
    -Samsung 78cm TV
    -Sylvercrest XVID-DVD Player
    -Fujitsu Siemens Amilo M 7424 Notebook für Aufnahmen ;-)
    -Yagi Richtantenne für ORF DVB-T-Empfang
    -DVB-T: Freecom USB Stick
    -Philips DTR 1000 DVB-T Receiver
    AW: DVB-T in Österreich

    :eek: Och nö, oder? Muss das jetzt sein?

    Hättest du deine Meinung (auch wenn Sie evt. keinen interessiert) nicht hier posten können?
    Und überhaupt, was sucht der Threat unter "News-Talk"?
     
  3. HiFi

    HiFi Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    811
    Ort:
    Wien; Österreich
    AW: DVB-T in Österreich

    Ich persönlich finde diese DVB-T - Verbreitung in Österreich eine Frechheit.

    Anders als in den deutschen Ballungszentren, werden (zunächst) nur ORF 1 & 2 sowie ATV digital aufgeschaltet. Ob man dann noch weitere Sender aufschaltet, steht in den Sternen. Da die deutschen Privatsender vermutlich nicht wollen, und die ARD sicherlich nicht an einer DVB-T Verbreitung ihrer Sender interessiert ist, frage ich mich, welche wichtigen Sender außer ein paar Regionalprogrammen aufgeschaltet werden sollen (3sat und TW1 dürfen aus rechtlichen Gründen nicht aufgeschaltet werden. Angekündigte Spartenkanäle des ORF dürfen derzeit nicht einmal gestartet werden)

    Derzeit kann also keiner sagen, ob und wann sich zu den 3 bundesweiten Sendern noch welche dazugesellen werden.

    Trotzdem dauert der Simulcastbetrieb nur wenige Monate, obwohl analog TV und DVB-T aufgrund des mangelnden Interesses an den DVB-T Frequenzen locker gleichzeitig betrieben werden könnten, zumindest bis weitere digitale Aufschaltungen gesichert sind.

    Die einzige Verbesserung gegenüber den deutschen Bouquets wird wohl die Bildqualität sein, da man maximal nur 3 Sender auf einer Frequenz verbreiten will.

    Dennoch finde ich das ganze mehr als schikanös, da es den Kunden keinen Senderzuwachs und für viele keine Verbesserung gegenüber dem analogen Bild bringt. Ich finde, das ist den ganzen Aufwand (Box kaufen, 2. Fernbedienung, wohlmöglich auch für mehrer Fernseher) nicht wert.
    Für mich persönlich zählt zu den gravierendsten Nachteilen auch der Wegfall von VPS (werden viele erst nach der Umstellung merken), sowie die dadurch erschwerte Aufnahme eines Senders auf VCR!
    Da MHP seitens der ORS auch erwünscht ist, solllte man sich am besten einen Twin-mhp-interactive-PVR-DVB-T Reciever zulegen. Wer produziert so was?

    Normalerweise bin ich neuen Technologien gegenüber sehr aufgeschlossen (war bei DVB-S ein "early adopter"), aber in diesem Fall sehe ich in dieser Maßnahme absolut keinen Sinn!! Hier stehe ich ausnahmsweise auf der Seite des Konsumentenschutzes, der DVB-T unter den obigen Bedingungen in Österreich ablehnt!!!!!!
     
  4. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    AW: DVB-T in Österreich

    Warum ist das so? Ich verfolge die Diskussion im DVB-T-Bereich nicht...
     
  5. stefanp

    stefanp Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    46
    AW: DVB-T in Österreich

    ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber denkst du eigentlich auch nach bevor zu postest oder sprudelt es einfach so aus dir hinaus

    du wirst KEINE deutschen sender in österreich über DVB-T bekommen, ganz einfach, weil die deutschen sender keine sendegenehmigung haben und auch größtenteils keine österreich-rechte, zumindest nicht an zugekauften programmen. du kannst auch in frankreich terrestrisch keine deutschen sender empfangen und nur weil deutschland und österreich die gleiche sprache haben, heißt das nicht, dass wir deshalb terrestrisch die gleichen programme empfangen können

    mit kabel und sat ist das etwas anderes, aber terrestrisch wird es weder RTL, noch prosiebensat1 oder die ARD in österreich geben

    mehr sender mit DVB-T wirst du dann haben, wenn es mehr privatsender in österreich gibt und da ATV noch immer im minus ist, wird es sobald wohl keinen weiteren sender geben

    DVB-T heißt ja nicht, dass es ab jetzt dutzende sender gibt, nur weil es technisch möglich ist

    mfg

    stefan
     
  6. HiFi

    HiFi Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    811
    Ort:
    Wien; Österreich
    AW: DVB-T in Österreich

    @stefanp

    ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber liest du eigentlich auch bevor du postest oder sprudelt es einfach so aus dir hinaus?

    Zitat von mir:
    @digiAndi
    Das ORF - Gesetzt untersagt derzeit das Starten sowie das terrestrische Verbreiten weiterer Sender des ORF. Eine Abänderung ist Seitens der Generaldirektorin Monica Lindner schon länger geplant, da diese derzeit aber sehr unter Beschuss steht, und der ORF im Moment der Zankapfel aller Parteien ist (siehe: http://www.diepresse.at/Artikel.aspx?channel=k&ressort=km&id=568490 oder: www.sos-orf.at ), fürchte ich, dass derzeit diese Probleme vorrangig sind!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2006
  7. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Ort:
    wien
    AW: DVB-T in Österreich

    @stefan anscheinend sprudelt es aus dir auch heraus! wenn du keine ahnung vom österreichischen markt hast dann schreibe lieber nichts dazu!

    die pro7sat1 gruppe besitzt die gesamten ausstrahlungrechte für den deutschsprachigen raum und haben auch eine österreichische lizenz!! (müsste um ter. ergänzt werden)(http://www.rtr.at/web.nsf/deutsch/Rundfunk_Veranstalter_Fernsehen_Fernsehen_FernsehenVeranstalterProgrammnamen?OpenDocument)

    die rtl gruppe zumindest die ausstrahlungsrechte!

    es gäbe also genug österreichische sender die verbreitet werden könnten!

    auch premiere austria wäre (dann zwar als pay tv) aber immerhin denkbar!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2006
  8. stefanp

    stefanp Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    46
    AW: DVB-T in Österreich

    nein, RTL etc. besitzen an den gesendeten fremdproduzierten (!!) spielfilmen und tv-serien natürlich meistens keine österreich-rechte. diese liegen entweder beim ORF oder bei ATV - die privatsender halten aber natürlich sämtliche rechte an den eigenproduzierten serien, sofern diese nicht ebenfalls an österr. sender "verkauft" worden sind. wie du aber darauf kommst, dass RTL & co die gesamten deutschsprachigen rechte an serien und filmen halten, die auch im ORF, ATV und SFR zu sehen, ist mir ein rätsel. hätten die nämlich RTL und co, dann dürften diese filme und serien ja nicht in den anderen programmen laufen. vor allem der ORF hat auch viele deals direkt mit hollywood-studios

    und im gegensatz zu dir, kenne ich mich sehr wohl aus. denn sonst wüsstest du, dass die deutschen sender keine österreich-rechte an fremdproduzierten filmen und serien haben. dies ist auch der grund, wieso der ORF heute penibel darauf achtet, nicht nach deutschland auszustrahlen, denn die deutschen privatsender hatten dem ORF vor jahren damit gedroht, die österreich-rechte zusammen mit den deutschen rechten zu kaufen, wenn der ORF nicht aufhört mit starken sender nach deutschland zu strahlen. daher hat sich der ORF auch aus den meisten deutschen kabelnetzen zurückgezogen...

    premiere wäre natürlich eine idee, das würde aber nur sinn machen, wenn das komplette premiere-programm übertragen würde, da ich schon davon ausgehe, dass nur wenige den österreich-kanal alleine abbonniert haben...
     
  9. stefanp

    stefanp Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    46
    AW: DVB-T in Österreich

    ergänzung: dein link ist sehr schön, aber irrelevant, denn ich spreche davon, dass die sender keine terrestrischen lizenzen haben und das ist ein fakt. dass kabel und sat ein anderes kapitel sind, habe ich doch geschrieben...
     
  10. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Ort:
    wien
    AW: DVB-T in Österreich

    nicht ganz es ist nur eine formaler antrag eine bestehende lizenz für sat und kabel um die teresstik zu ergänzen! (habe ich ja auch geschrieben)

    pro 1, kabel 1, sat1 sind also auch österreichischen sender!

    und dein einwand mit den nicht vorhandenen senderechten war totaler quatsch!

    aber schon mit wenigen beiträgen hast du dich für mich als troll entlarvt! einfach selber quatsch schreiben und andere auch noch niedermachen!!!! *GRRRRRRRRRRRRRRRR*
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2006

Diese Seite empfehlen