1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von österreicher, 30. Dezember 2008.

  1. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Und warum sollte man das ??????? Man spart nichts - die Sache kostet nur Geld.
    Du musst die Relation sehen 88 Mio zu 8 Mio.

    Nein ! Puls4 und 3sat werden auf Mux B ausgesendet. Diese wird nur in den "Ballungsgebieten" (Landeshauptstädte) ausgesendet. Eine landesweite Ausstrahlung (wie Mux A) ist nicht vorgesehen.
     
  2. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    492
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Ja.
     
  3. Uwe Mai

    Uwe Mai Guest

    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Hallo,
    glaube auch kaum das es in Österreich die von dir angesprochene Fernsehprogramme via DVB-T geben wird.Den Privatsendern ist das zu teuer,man hat genug technische Reichweite auch ohne DVB-T.

    ARD/ZDF/den dritten fehlen natürlich die Senderechte für DVB-T in Österreich.Wenn man schon sieht,das sogar 3sat zu Beginn der DVB-T-Ausstrahlung in Österreich einige Filme wegen fehlender Senderechte nicht zeigen konnte,kann man erahnen welche Schwierigkeiten es da gäbe.
    Und wer sollte das bei den dt. ÖRs bezahlen ? Niemand ! Darum wird es nicht kommen.
    Eine Verschlüsselung von ARD/ZDF und Dritten ist nicht geplant.Ob es mal angedacht war,lässt sich schwer sagen.Als z.B. 2002 (?) wegen Rechteproblemen die Olympischen Spiele nicht via DVB-S gesendet werden konnten,werden aber manche Verantwortliche schonmal einen Gedanken an die Möglichkeit einer Verschlüsselung verschwendet haben.Ob man aber eine Verschlüsselung bei ARD/ZDF komplett und für immer ausschliesen kann...ich würde das nicht garantieren wollen.
     
  4. Sako

    Sako Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Cinergy HT USB XE (für DVB-T), Cinergy PCI C (für DVB-C)
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Außer ein paar lokalen Sendern wird über DVB-T nicht mehr viel dazukommen.
    Evtl. fällt ATV raus... wurde ja schon vor einigen Monaten diskutiert.
     
  5. Gast 84634

    Gast 84634 Guest

    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Wenn das stimmt werde ich meinen DVB-T Stick verkaufen...
     
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Das stimmt und ist ja k e i n e Neuheit sondern seit ca. 2 Jahern bekannt. Tut mir leid wenn du aus eigener Fehlinformation jetzt den Stick wegwirfst- sinnvoller wäre es sich vorher zu informieren.
     
  7. DVB-T-H

    DVB-T-H Talk-König

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    2.541
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    VORSICHT REINE SPEKULATION

    Vielleicht kommt irgendwann etwas wie Boxer TV Austria. Immerhin gibt es solche Angebote schon in einigen anderen kleineren europäischen Ländern. Allerdings würde es darüber wohl auch kein ARD und ZDF geben (die haben sich schon in den Niederlanden dagegen gewehrt)
     
  8. Gast 84634

    Gast 84634 Guest

    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Ja ich weis sowas nicht...
    Da wir in der Firma (kleines Ladenlokal) keinen anderen Anschluss haben war das meine einzige möglichkeit ein bisschen Fernzusehen.
     
  9. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    Haben die Österreich-Versionen von P7S1 eigentlich eine Lizenz in Österreich oder arbeiten die mit einer deutschen Lizenz und österreichischen Werbepartnern?

    Eine österreichische Lizenz wäre wohl Voraussetzung für den Aufbau eines DVB-T Muxes.

    Aus dem selben Grund darf RTL auch seine deutschen Sender nicht in Luxemburg senden.
     
  10. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T in Österreich: Bleibt es bei 6 Sendern?

    ... hat in Österreich den Sender "Puls4" dessen Programm über Mux B auf DVB-T verbreitet wird.
    Eine Verbreitung von DVB-T von P7S1 ist also illusorisch.