1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T im Mehrfamilienhaus

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von HenryJette, 25. Juli 2010.

  1. HenryJette

    HenryJette Neuling

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Morgen!

    Ich wohne in Nürnberg in einem Mehrfamilienhaus mit Satellitenanlage. Diese macht immer wieder Probleme - seltsamerweise nur in meiner Wohnung - so dass ich in dem einen Jahr, in dem ich hier wohne nun schon 4 neue Receiver angeschafft habe, die dann immer wieder eine zeitlang teilweise funktionieren und ich fernsehen kann und dann nach einer Zeit geht wieder gar nix mehr - so wie dieses Wochenende. Mein Vermieter, eine Genossenschaft kümmert sich nicht drum.

    Ich hab das ganze jetzt satt und bin auf die Idee gekommen, dass ich mir doch einen DVB-T Receiver anschaffen könnte und eine Zimmerantenne. Kann sowas funktionieren? Würde da nicht die Sat-Anlage stören? Ich will gar nicht unendlich viele Programme empfangen können, nur die gängigen wie ARD, ZDF, RTL usw...

    Wäre schon sehr dankbar für eine Antwort, denn so ganz ohne Fernsehen ist das schon recht ruhig hier...

    Danke und VG
    HenryJette
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.705
    Zustimmungen:
    4.885
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T im Mehrfamilienhaus

    Moin,
    hier kannst du selber nachschauen,welche DVB-T Programme mit welche Antenne du empfangen kannst. (ostliche Stadtteil von Nürnberg braucht schon Außenantenne)
    Überallfernsehen.de

    DVB-T Receiver bzw.Antenne stört Satempfang überhaupt nicht.

    P.S.
    Kannst du deine Probleme mit Haus Satanlage genauer bescheiben?
     
  3. HenryJette

    HenryJette Neuling

    Registriert seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T im Mehrfamilienhaus

    Hi,

    erstmal Danke für die Antwort. Auf der Liste hab ich nachgesehen. Ich wohne in der Südstadt und das müsste dann schon funktionieren.

    Die Satanlage... also mein Receiver meldet "schwaches Signal" die Signalstärke liegt bei ca. 40%. Der Receiver ist nagelneu und das Antennenkabel hab ich auch neu gekauft. Ich hatte oft wochenlang ganz guten Empfang und dann war wieder überhaupt kein Signal zu empfangen. Nähere Beschreibung wird schwierig. Ich hab eigentlich davon null Ahnung...

    Mein Vermieter hatte mir geraten, mich mit Kabel Deutschland auseinanderzusetzen. Das war die Lachnummer schlechthin....

    Danke für die Hilfe!

    Viele Grüße
    HenryJette
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-T im Mehrfamilienhaus

    Kann es sein das es eine "analoge Sat-Anlage" (nennt sich nur Umgangsprachlich so, wegen dem "analog" aber nicht verwirren lassen) ist und du versuchst einen Digitalreceiver zu nutzen? Dann könnte es nämlich sein das der Receiver manchmal geht und manchmal nicht (abhängig davon welche Sender die anderen Bewohner (alle mit analogen Sat Receiver) gerade schauen).

    Ansonsten wäre es das beste die Sat Anlage einfach mal zu reparieren. Natürlich nur sofern du den Vermieter zum Handeln bewegen kannst.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen