1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T gestört in Berlin

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von wuebbenc, 14. April 2010.

  1. wuebbenc

    wuebbenc Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo
    Ich habe schon eine Ewigkeit mit Störungen bei dem DVB-T Empfang in Berlin zu kämpfen.
    Problem ist folgendes.
    Der Empfang von Kanal 44 (P7,S1,K1,N24) ist immer mal wieder in Form von Tonverzerrung und mal mehr und mal weniger starken Kästchen im Bild gestört. Beides geschieht gleichzeitig und tritt nur ZUSAMMEN auf.
    Das Problem lässt sich relativ leicht beheben, indem ich meine FritzBox 7240 vom Stromnetz trenne. Ob das WLAN an ist oder nicht, ist für die Störung unerheblich, wenn ich über LAN im Internet surfe und das WLAN abschalte, tritt die Störung trotzdem auf.
    Ich habe keine Ahnung woran das liegt, Zimmerantenne (24 dB) und FritzBox sind etwa 3,5 Meter voneinander entfernt, eine größere Entfernung führt aber nicht zu einem besseren Empfang.

    Ich hoffe, mir kann hier geholfen werden, da FritzBox abschalten keine wirkliche Alternative ist (Telefon geht nicht usw. )

    MfG

    wuebbenc
     
  2. Xas

    Xas Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    K44 sendet vom alex mit 120 kw/ schäferberg 50 kw und ich weiß jetzt nicht wie nah dein standort von einen der beiden sender entfernt ist? sieht für mich nach einer übersteuerung aus und hast du auch noch empfang, wenn du von deiner verstärkerantenne den netzstecker ziehst?
     
  3. wuebbenc

    wuebbenc Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    Meine Zimmerantenne wird über den Fernseher mit Saft versorgt, die Stromversorgung übers Netz ist optional aber auch möglich. Wenns dir hilft, ich bin in der Gegend um den Hermannplatz wohnhaft. Wenn es denn eine Übersteuerung ist, was kann man denn da machen?

    MfG

    wuebbenc
     
  4. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    Aber auffallend ist doch der Einfluss der Fritzbox. Da gibt es wohl eine Abstrahlung, die im Kanal 44 besonders stark ist. Die kann sich durch das Netzteil über das Stromnetz im Raum verteilen, oder sie wird durch eines der an der Fritzbox angeschlossenen Kabel in den Raum gestrahlt. Ändert sich das Fehlerbild, wenn einzelne Kabel von Fritzbox abgezogen werden?
     
  5. Xas

    Xas Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    wuebenc, da biste vom alex ja auch nicht sonderlich weit entfernt, wohne auch in neukölln und bei mir ist k 44 von allen der stärkste sender! habe da schon mit nem finger am antenneneingang empfang. da hilft wohl nur eine passive antenne, wenn es wirklich keine wlan störungen sind?!
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    Mal einfach nur die "Bastellösung" der c`t ausprobieren?
    Habe ich letztens in der Landsberger Allee, sichtweite zum Fernsehturm wenige Kilometer, angebracht und es kamen alle Sender super rein.

    Egal wo in Berlin die bisher angebracht wurde, funktionierte die blendend.
     
  7. wuebbenc

    wuebbenc Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    Hmm...die selbstgebastelte Antenne hat leider auch keine Abhilfe gebracht.
    Die an der Fritzbox angebrachten Kabel nacheinander abzuziehen, brachte leider auch keine Erfolg. Sowohl Telefon, WLAN noch DSL abzuziehen brachte etwas. Einzig den Saft abziehen, brachte eine Besserung beim Empfang.
    Aber schon mal vielen Dank für die Antworten.

    MfG
     
  8. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    Du hast mit noch keinem einzigen Wort erwähnt, was für ein DVB-T Empfangsgerät Du eigentlich verwendest... Hast Du es mal mit einem anderen Empfänger versucht?
     
  9. wuebbenc

    wuebbenc Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    Ich nehme an, du meinst den Reciever, den ich verwende, um das Signal zu decodiern. Bis vor 2 Monaten habe ich einen Reciever von Wisi genutzt, mittlerweile nutze ich einen in ein TV-Gerät integriertes Gerät. Das Problem gibt es jedoch unabhängig vom Verwendeten Gerät in genau der gleichen Weise, also würde ich sagen, liegt es nicht daran.
     
  10. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-T gestört in Berlin

    Ok, damit fällt der Receiver als Fehlerursache wohl aus.

    Fazit: Deine Fritz!Box 7240 scheint aus unerfindlichen Gründen ein Störsignal auf 658MHz zu produzieren. Da ist anzuraten, die sofort aus dem Verkehr zu ziehen und durch ein anderes Gerät zu ersetzen. Denn wenn Deine Fritz!Box wirklich auf 658MHz funkt, ist sie ein Störsender - und wenn Nachbarn auch gestört werden und die BNetzA informieren und die Dich als Störer ausmacht, hagelt's eine saftige Strafe.

    Also raus mit der Fritz!Box und einen neuen Router gekauft.
     

Diese Seite empfehlen