1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB T Frage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von jan198125, 24. April 2012.

  1. jan198125

    jan198125 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hi
    Habe folgende Frage
    Kann ich eine Kathrein BZD 40 Außenantenne die ja schon aktiv ist nochmals verstärken
    Also habe ein 5 v Einspeisnetzteil dazwischen der Empfang ist ja super habe Signal 90% und Qualität auch über 90 %

    Jetzt ist es nur so
    Ich speise das an den Multischalter ein der hat 16 Abgänge davon werden 14 benutzt (Merfam Haus)

    Jetzt hab eich einen Abgang mit einem Älteren Kabel was ich über eine 2 Fach weiche laufen lassen will (vorm Multischalter )
    Habe aber dann schlechtes Signal anscheinen frist mir die 2 Fach Weiche alles auf ???

    Also noch mal kurz
    DVB T von der Antenne aufs 5v Einspeisnetzteil danach auf Die 2 Fach Weiche von dort einmal auf den Multischalter und einmal auf das ältere Kabel besteht nun die Möglichkeit das nochmals zu verstärken ???? oder wie gehe ich vor hat da einer eine Idee??

    Wenn ich verstärken kann was währe für ein Verstärker zu empfehlen ???
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.434
    Zustimmungen:
    2.086
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB T Frage

    Scheint so das diese Weiche im Bereich unter 900 MHz eine zu hohe Dämpfung hat.

    Verstehe jetzt nicht was die Weiche genau macht:

    a) Verteilt die das DVB-T/S Signal auf zwei Endgerät? In dem Fall wäre es am idealsten das Ding einfach zu beseitigen und zwei eigenständige Anschlüsse des Multischalters zu verwenden?

    b) Bringt die das DVB-T/S Signal vom Multischater und ein anderes Signal auf ein Endgerät? Wird dann das andere Signal überhaupt noch benötigt wenn eh DVB-T/S vom Multischalter kommt?
     
  3. opti61

    opti61 Junior Member

    Registriert seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB T Frage

    Als Allererstes müsste man in Erfahrung bríngen - ist ein es terrestrisch aktiver oder passiver Multischalter. Wenn es ein passiver ist, "frißt" die Verteilung im Multischalter ein ganzes Ende vom Signalpege - und dann kommt noch die Kabeldämpfung dazu.
     
  4. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB T Frage

    Verstanden hab ich dass der TE das Signal von der terrestrischen Außenantenne splitten will, bevor es in den Multischalter geht

    Nicht verstanden hab ich wozu das gut sein soll

    1. Die neue Stammleitung 2 hätte dann nur DVBT aber kein Sat. Ist das gewollt?

    2. Welche Rolle spielt DVBT Empfang im HDTV Zeitalter wenn Sat mit 14 Leitungen verfügbar ist? :confused:

    Zur Ausgangsfrage sollen sich bitte die Elektriker äußern. Ich würde sagen es geht :winken:
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB T Frage

    Im Glaskugelmodus würde ich sagen, dass das DVB-T-Signal deshalb vor dem Multischalter gesplittet werden soll, weil das Altkabel gar nicht in der Nähe des Multischalters endet. Denn anderenfalls könnte man das Kabel ja an einen der beiden noch freien Multischalterausgänge anschließen.

    Die Infos sind einfach viel zu dürftig. Sollte das ein Multischalter (Typ?) mit passiver Terrestrik sein, reicht die BZD 40 ohnehin nicht, um die Verteildämpfung eines 16-fach Multischalters auszugleichen. Wenn man zusätzlich noch einen Verteiler zwischen Antenne und Multischalter einfügt, kann der DVB-T Pegel an den Multischalterausgängen zu niedrig sein.

    Sollte das Setup so sein, würde ich es zur Anbindung des Altkabels zunächst statt mit einem Verteiler mit einem 12..16 db 1-fach Abzweiger versuchen.
     
  6. jan198125

    jan198125 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DVB T Frage

    Ja das ging über den Multischalter aber will das meine Tochter nur DVB T Signale im Zimmer hat
    Sollte ich dann nach der Antenne und nach dem 5 V Einspeisnetzteil noch mal einen Verstärker hängen oder bekomm eich dann das Signal nach der Weiche immer noch nicht besser hin?

    Antenne ist eine BZD 40 Kathrein Multischalter und Kaskade ist ein Kathrein EXR 1708 /1718 Kabel ist ein Kathrein LCD 95 die Weiche ist von 5-2450 MHZ König Einspeisnetzteil

    @Martyn
    Du hast mich richtig verstanden
     
  7. jan198125

    jan198125 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DVB T Frage

    Habe gerade gelesen ich habe die A Karte ist passiv der Multischalter hm welche Antenne bräuchte ich um das es reichen würde eine Yagi??
    Welche könnte ich nehmen???


    Wobei ich sagen muss habe an 8 Abgängen die auf DVB T schauen sehr gute DVB T Signalwerte ich habe die ja nur als Notlösung es wohnen ältere im Haus die wollen kein Sat
    Ihr wisst schon wie früher TV an Signal da

    Kurz erläutert

    Habe 2 Cas 90 Gr mit 4 LNBs an 2 getrennten Masten
    Dazu Noch die BZD 40
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.434
    Zustimmungen:
    2.086
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DVB T Frage

    Ich denke das DVB-T Signal vorher zu splitten macht die ganze Sache nur unnötig wacklig. Würde das einfach lassen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist, und jeden Anschluss über einen Ausgang am Multischalter mit DVB-T/S versorgen.

    Zusätzliche DVB-S Versorgung schadet ja nicht, und wo kein Satellitenreciever steht kann ja eh kein DVB-S genutzt werden.
     
  9. jan198125

    jan198125 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DVB T Frage

    stimmt werde es an den Multischalter hängen ist besser
     

Diese Seite empfehlen