1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T FILM Brennen

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von redolfo, 19. November 2004.

  1. redolfo

    redolfo Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    112
    Ort:
    b.Krefeld
    Anzeige
    hab mir nen film vom zdf aufgenommen,der hat ein bildformat von 704x576
    das ist kein pal und auch kein ntsc.hab den file mal in Tmpg dvdauthor
    gezogen,aber der meckert natürlich rum,habs auch mit dem dvd patcher versucht,gepatcht auf 720x576
    geht aber auch nicht,was kann man jetzt noch machen um den film auf dvd zu brennen??
     
  2. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: DVB-T FILM Brennen

    DVDLab ist in den meisten Faellen das Tool der Wahl. Eine 30 Tage Testversion gibt es im Netz.
     
  3. ThePikeman

    ThePikeman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Braunschweig
    AW: DVB-T FILM Brennen

    das Problem sind nicht die 704x576 <--- das ist üblich im Fernsehen
    Worüber der TMPG DVDAuthor meckert ist einmal, dass die maximale Bitrate mit 15000 angegeben ist, für DVD aber maximal 9800 zugelassen sind und weiterhin die GOP, die Group of Pictures teilweise zu groß sind. Für DVD sind soweit ich mich erinnere 15 und bei "erweiterter" Formatauslegung 30 erlaubt.
    So, ist zwar nen bescheuerter Grund, aber die Problemlösung gibt es später... ich muss abwaschen :(
     
  4. wauz

    wauz Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-T FILM Brennen

    Hallo,

    den aufgenommenen Stream in ein Proggi wie Nero Vision Express oder Studio 9 ziehen (dann kann man auch gleich schneiden, z.B. die Werbung raus ;) ) und dann brennen.

    Gruß aus Hamburg
    Wauz
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T FILM Brennen

    das Spielt keine Rolle denn 704x576 ist absolut DVD konform.
     
  6. radio

    radio Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Bremen
  7. ThePikeman

    ThePikeman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Braunschweig
    AW: DVB-T FILM Brennen

    Pinnacle Studio 9 würde ich NICHT verwenden um diese Dateien zu schneiden. Schneiden ist zwar extrem einfach, bedeutet aber nochmaligen Qualitätsverlust, da Pinnacle Studio 9 drauf besteht das nochmal in mpeg2 umzuformen, was bei dem meiner Meinung nach miesen Mpeg2 Encoder von Studio zu nochmaligem Qualitätsverlust führt.
     
  8. redolfo

    redolfo Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    112
    Ort:
    b.Krefeld
    AW: DVB-T FILM Brennen

    so jetzt hab ichs,hab den film in mainconcept mpgencoder bearbeitet,und zwar von
    704x576 in svcd format 480x576 konvertiert hat 1Std 50 min. gedauert.dann in tmpg dvdencoder und dvd patcher weiter.gepatcht nach 720x576 dann als dvd authort
    und mit nero gebrannt.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-T FILM Brennen

    Und warum konvertierts Du ein DVB Konformes Format erst in ein nicht konformes um und patcht es dann?:eek:
    Bei mir dauert die gesammte Erstellung eines Filmes keine 15min. (Ob konform oder nicht spielt dabei keine Rolle)
    Aber konvertieren würde ich unbedingt vermeiden.;)
    Gruß Gorcon
     
  10. redolfo

    redolfo Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    112
    Ort:
    b.Krefeld
    AW: DVB-T FILM Brennen

    weil tmpg dvdauthor den file in 704x524 nicht akzeptiert,und die svcd lösung hab ich nur genommen weil es schneller konvertiert ist als wenn ich 720x576 genommen hätte,aber die hätte ich auch nehmen können.wie erstellst du denn in 15 min den film mit dieser auflösung 504x720?
     

Diese Seite empfehlen