1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Fernempfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von andyy, 23. Mai 2003.

  1. andyy

    andyy Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo liebe Leser,

    ich habe im letzten Emfpfangsgebiet (Zone 3, bei Fürstenberg, bewaldete Gegend) Versuche mit Außenantennen gemacht und mit einer ca. 2,5m langen RTL-Antenne auch ein Bild zustande gebracht.

    Meine Fragen:

    Kann man das Signal irgendwie verstärken?
    Was für ein Kabel sollte man nehmen (Satellitenkabel ging schlechter als altes Koaxkabel) und welchen Einfluss hat die Länge des Kabels?
    Gibt es eine Alternative für den Fernsehempfang, da ich für eine Satellitenschüssel keine freie Sicht zum Himmel habe?
     
  2. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Hallo andyy,

    für DVB-T gelten bis zur Empfangsbox genau die gleichen Regeln wie für das analoge Fernsehen.
    Wenn du zwischen Antenne und Box eine lange Strecke (>10m) hast empfiehlt sich natürlich ein Antennenverstärker, möglichst nahe am Antennenfußpunkt !!! (nicht erst an der Box einzuschleifen). Auch hier sind die bisherigen Verstärker geeignet. Du gleichst damit die Kabeldämpfung aus, das ist besonders bei niedrigen Pegeln fernab vom Sender wichtig !
    Als Kabel sollte SAT Kabel genauso oder besser geeignet sein, da es besonders bei hohen Frequenzen noch geringere Dämpfungswerte aufweist. es gibt natürlich auch unterschiedliche SAT Kabel !
    Wenn Du kein SAT kriegst würde dir nur noch ein Kabelanschluss helfen (???) - ich rate aber davon ab.
    Nach meiner Erfahrung sollte in Fürstenberg mit einer ordentlich installierten Aussenantennenanlage (lange Yagis) problemloser Empfang der Berliner Sender möglich sein.

    Cheers
     
  3. magnum2000

    magnum2000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Spreewald
    Hallo andyy,

    ich wohne in Burg-Spreewald, ca. 100 km Luftlinie
    zum Alex, und empfange alle Kanäle(auch Testkanäle) problemlos.
    Betreibe aber hohen technischen Aufwand.
    Yagi-Multiband (Band III,IV und V),VHF und UHF-Bereiche getrennt verstärkt mit Vor- und Bereichsverstärkern aus DDR-Zeiten welche wieder ihren Dienst aufgenommen haben.
    In den 80`Jahren, wo Sat1 als erster Privatsender den Kanal 25 belegte habe ich schon einige Erfahrungen gesammelt bis zum Selbstbau von Yagis.

    MfG magnum 2000
     
  4. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    @magnum2000
    Ja hier kommen die alten Yagis wieder zu Ehren - wenn man sie denn noch hat.
    Das ist aber nur noch effizient wenn man keine Empfangsmöglickeit mit einer SAT Schüssel hat - wie es wohl bei andyy zu sein scheint.
    Ansonsten bringt es außer dem DX'er Feeling (das Herz schlägt höher) wohl kaum noch was.

    Cheers
     
  5. magnum2000

    magnum2000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Spreewald
    ....genau das ist auch meim Interesse, der DX-Emfpang.
    So werde ich auch probieren,ca.Mitte 2004,aus dem Raum Halle-Leizig digital was zu empfangen.
    Den Sat-Emfpangsmässig bin ich gut ausgerüstet.
    Übrigens gibt es gute Yagi-Antennen, sind aber sehr teuer.
    Jetzt z.B. kann ich FAB sehen, der Kanal 22 kommt etwas schwach bei mir an, digital 100% Signalqualität.
    MfG magnum2000
     
  6. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Ja das ist ja das Schöne an DVB, solange der Kanal 100% Signalqualität bringt und konstant anliegt, kann er ruhig schwach einfallen und man hat immer noch 1a Bild.
    K22 FAB ist allerdings (noch einer der letzten) analog. Wird am 1.8. ebenfalls abgeschaltet.

    Cheers
     
  7. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Sehr richtig, ich zB habe über DVB-S beim Astra2 bei vielen Kanälen 100%, obwohl meist nur 2-5dB über Rauschen (statt bei Astra1 >15dB) ...

    Bin allerdings kein Techniker, sondern hab nur die Pegelanzeige angeschaut.
     

Diese Seite empfehlen