1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Extremempfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von troyagi, 25. Juli 2005.

  1. troyagi

    troyagi Neuling

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS 09 mit 2x UAS 484, Axing Multischalter SPU 9803, Axing DVB-T Verstärker TV-S 006, 3-Elemente UKW, Log.Per. DVB-T Antenne, Philips DTR-1000 (DVB-T), Dreambox und DBox2 Linux
    Anzeige
    Hallo alle zusammen :) !

    Ich bin neu im Forum und möchte erstmal alle nett Grüßen und auf kompetenten Informationsaustausch hoffen.

    Nun zu meiner Frage:
    Ist es möglich hier in Troisdorf-Spich (53842) den Kanal E41 aus Genk / Belgien zu empfangen? Also mit meinem jetzigen Equipment (Philips DTR-1000, Log.Per. Antenne, Axing DVB-T Verstärker TVS 6-00) ist es mir nicht gelungen. Ja ich weiß, das ist nichts für den extrem Empfang. Nun habe ich mal ein bisschen geforscht und die UHF Antenne Televès DAT-75 gefunden. Die hat ja echt traumhafte technische Daten für den Extremempfang. Ist der Empfang hiermit möglich? Oder wo kann man diese in Deutschland kaufen, ich habe diese bis jetzt nur im Ausland gefunden - mit horrenden Versandkosten. Wenn jemand aus Troisdorf Erfahrung mit Kanal 41 gesammelt hat bitte melden. Ich bin nähmlich auch auf DVB-T Radio gespannt. Ich habe auch mal nachgemessen: Bei vertikaler Ausrichtung bekomme ich die hiesigen DVB-T Sender mit ca. 85bd herein. Beim Kanal E41 und horizontaler Ausrichtung habe ich nur ca. 20-24 db. Die Messungen habe ich mit meinem DIGIAIR Messgerät durchgeführt. Das Eigenrauschen des Verstärkers liegt nach Messungen auf leeren Kanälen bei ca. 10-13db. Also muss da was sein.
    Nun noch eine andere Frage: Ich empfange mit meinem oben genannten Equipment noch 4 Analoge TV-Sender (mit Fernsehtuner): ARD, ZDF, WDR und Südwest RP in einer Spitzenqualität - als wäre der Sender um die Ecke. Nur wo kommen die Programme her. Colonius und Venusberg sind doch komplett Digital und ringsherum wurde alles abgeschaltet. Die Antenne ist Richtung Westen (Horizontal für Testzwecke) ausgerichtet. Vielleicht weiss einer von Euch bescheid.

    Schon mal jetzt vielen Dank für die Rückantworten !!!
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T Extremempfang

    Höchstwahrscheinlich der Standort "Schnee Eifel". Von dort wird ZDF auf K30 mit 200kW, SW-RP auf K40 mit 182kW abgestrahlt. WDR könnte Aachen (K58) oder Monschau (K50) sein. ARD wird in Aachen auf K24 auch noch analog mit 400kW abgestrahlt.
    Probier mal K42, dort müsste analog etwas von "La Deux" aus Lüttich zu sehen sein.
     

Diese Seite empfehlen