1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Empfangsignal zu stark ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Sweb Swibber, 23. Oktober 2005.

  1. Sweb Swibber

    Sweb Swibber Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Erst einmal viele Grüße aus dem westfälischen Neubeckum, mit einer Dachantenne mit festem Verstärker empfange mit einer Signalstärke von 100% und eine Signalqualität von ca 86 - 99% bei fast alle empfangbaren TV-Sender. Ich weiß, dass ich im Randbereich des Ruhrgebietes wohne, dennoch durch den Verstärker der Antenne eine überaus gute Signalstärke erfahre. Leider habe ich verstärkt am Abend dauernd Ausetzer. Signalstärke steht bei 100% in der nächsten Sekunde ist diese auf 0 % gesunken. Meine Vermutung ist, das gerade Abends das Eingangsignal was schon verstärkt ist, noch stärker wird. Quasie sich eine Rückkopplung bildet, die jeweilige Störrungen hervorrufen. Tagsüber habe ich kaum, d.h. selten so gravierende Probleme im Empfangsbild. Ich schreibe dieses Phänomen hier hinein um eine mögliche Bestätigung zu erhalten.

    Leider ist der Antennenverstärker, der bei der DVB-T Antenne dabei war nicht regelbar. Eine Signalstärke von ca 90% würde mir mit Sicherheit ausreichen.

    Bitte um zahlreiche Vorschläge, was anderes fällt mir dazu einfach nicht ein. ...

    Sweb Swibber
    59269 Neubeckum
     
  2. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.986
    Ort:
    Telekom City
    AW: DVB-T Empfangsignal zu stark ???

    ... bei 100% Signalstärke geht die Anzeige des Receivers bis zum ANschlag, oder ? Der zeigt also gar nicht mehr als 100% an. Es kann natürlich durchaus sein, dass Dein Reciever mit dem zu hohen Pegel nicht zurechtkommt. Abhilfe könnte in so einem Fall ein Dämpfungsregler schaffen oder mit einer neuen Antennenose mit höherer Anschlussdämpfung ...
     
  3. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: DVB-T Empfangsignal zu stark ???

    Was noch sein kann:
    - steht die Dachantenne auch optimal? (Ausrichtung auf den DVB-T Sendemast, Polarität richtig, also Vertikal oder Horizontal), nicht das irgendeine Reflektion empfangen wird, und dadurch die Aussetzer kommen
    - ist der verstärker ein Mehrbereichsverstärker (einzelne Band-Eingänge, sprich Band1-3 VHF, UHF, UKW...), denn ein Breitbandverstärker/BK kann rauschen und den Empfang des Signales stören, habe es zu oft beruflich erlebt)

    Welche Sender sind denn von diesen Aussetzern überhaupt betroffen? Nicht das die Dachantenne und der Verstärker in höheren frequenzen schlapp macht....das kommt bei alten verstärkern vor, das diese im UHF Bereich nicht allzuweit nach oben kommen...
     
  4. Sweb Swibber

    Sweb Swibber Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    AW: DVB-T Empfangsignal zu stark ???

    Problem gelöst, ich hab mir einen Dämpfungsregler besorgt, und das Signal einfach etwas gedämpft. Ich habe keine Störungen mehr, und empfange wieder alles ohne große Störungen. Selbst vom Sendemast Essen bekomme ich immer noch ausreichend Signalstärke. Vielen Dank, der Dämpfungsregler war genau Richtig !!

    Sweb Swibber
    59269 Neubeckum
     

Diese Seite empfehlen