1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Empfang-Störung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von area2051, 4. Januar 2005.

  1. area2051

    area2051 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    :winken:Hallo!

    bin auf der suche nach nützlichen Antworten auf mein Problem. Wohne im extremen Randbezirk von Köln (Burscheid) habe dort i.A. empfang über meine kleine Zimmerantenne, die ich direkt an mein Fenster positioniert habe. Nur leider ist es so, dass
    a.
    ich die Antenne je nach Sender (Pro7,Sat1 / oder RTL) ich die Antenne immer wieder um 2 mm verücken muß. D.h. entweder gucke ich Sat1/Pro7 und wenn ich RTL gucken will muß ich aufstehen um die antenne zu verrücken!
    Leider ist es mir schon des öfteren passiert, dass dabei die gesammte Antenne auf den Boden geflogen ist (etwas blöd verkabelt).
    also frage 1. : WARUM muß ich die Antenne verrücken?
    b.
    Immer, wenn ein LKW (Abkürzung für LastkraftWagen - in ländlichen gegenden da wo ich herkomme auch als Brummi bekannt:rolleyes:) vorbeifährt, kriege ich Ton/und Bild aussetzer. Wohl gemerkt, nicht immer, nicht bei jedem Programm, nicht bei jeder Antennenausrichtung und nicht bei jedem LKW.:confused::confused:)
    Ich könnte es ja verstehen, wenn ich die Antenne auf den Kölner-Sender ausrichte und dann zwischendurch störungen durch vorbeifahrende Autos kommen, dass dies sich auf Bild/Ton auswirkt, aber wie gesagt, dass ist nicht immer. Das will mir nicht einleuchten. Manche Sender sind überhaupt nicht betroffen - leider die, die eh kein ******* sieht (irgendwelche zusatzprogramme von ARD und NDR) Brauche ca. 10 min. um ne verdammte einstellung zu finden, wo der sender dann halbwegs klappt; und das nervt irgendwann!
    2.frage: Gibt es ein "Empfangs-tester, wie gut der empfang ist und wie ich ihn ggf. noch optimieren kann?!??

    und zu guter letzt meine alllllerletzte Frage:
    3. Frage: Da ich eh schon komplett verstrahlt bin (WLAN/RADIO/Funkkopfhörer/Handy und DVB-T) - gibt es ne Möglichkeit, den Empfang von der Hausantenne "über FUNK" zu mir in mein zimmer zu leiten?!? Wenn ja postet mir doch mal kurz nen link!
    Hatte mal vor nem Jahr ein Teil (ich glaub vom Aldi oder so) aber immer, wenn einer durch die Funkrichtung durchgelaufen ist, gabs störungen.. das kann auch wenig!
    ALSO?

    Liebste Grüße!
     
  2. maddin86

    maddin86 Junior Member

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Lambsheim
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    richtantenne aufs dach/unters dach, gescheites coax kabel verlegen und ruhe ist ;)

    alles andere ist meiner meinung anhc ziemlich provisorischer quatsch..

    mahc dir lieber einmal die arbeit und du hast deine ruhe und kannst alles ohne probleme gucken.
     
  3. Smartie

    Smartie Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    832
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    Richtantenne aufs Dach??????

    Wenn das geht nimm lieber gleich SAT. Da hast du weit über 50 Programme und über 80 Rundfunkproramme in bester digitaler Qualität.

    http://www.ses-astra.com/market/deutschland/tvradio/index.shtml
     
  4. area2051

    area2051 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    recht hast du ja... und wenn ich das machen würde, würde ich auch direkt ne sat-schüssel draufmontieren, doch leider gibt es schon eine ;-)
    Das ziel von mir war es ja, in meinem Zimmer auch TV zu glotzen. Im wohnzimmer haben wir ja sat--- soviel dazu!
    Das Problem ist nur leider die Kabelverlegung die quasi unmöglich ist, außer wir renovieren das ganze Haus neu! das ist ja das große Problem.
    Also entweder über funk den empfang von der Hausantenne/ dann könnte ich ja auch direkt das Sat-signal übertragen ?!?! wenn es sowas gibt?!? oder per Zimmerantenne empfangen, was zu den o.g. problemen führt!
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    Burscheid? Ist sichergestellt dass alle Programme vom gleichen Sender empfangen werden, immerhin sendet dort auch Düsseldorf. Ich würde zuerst überprüfen ob alle Programme vom gleichen Sender stammen, sonst empfängt der das eine Bouquet aus Köln, und das andere aus Düsseldorf, vielleicht daher die Antennenschieberei. Köln/Bonn und Düsseldorf/Ruhrgebiet haben andere Frequenzen.
     
  6. area2051

    area2051 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    hmm... hab ich auch dran gedacht.. aber wenn die auf unterschiedlichen frequenzen laufen würden, würde das ja auch bedeuten, dass ich Programme doppelt reinkriegen würde, was nicht der Fall ist!
     
  7. achtv

    achtv Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    42
    Warum muss ich die Antenne verrücken?

    Bei Empfang in Innenräumen ist das Signal von Mehrfachreflexionen überlagert. Durch Interferenzen ergeben sich Orte im Zimmer, an denen sich die Reflexionen verstärken (sog. Bäuche) und Orte, an denen sich die reflektierten Signale durch Interferenz abschwächen (sog. Knoten).

    Die Orte der Bäuche und Knoten sind von der Wellenlänge abhängig. Deshalb ist ein Kanal an einem Ort gut zu empfangen (also 3 bis 4 DVB-T-Programme) und ein anderer Kanal vielleicht gar nicht.

    achtv
     
  8. area2051

    area2051 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    AW: Warum muss ich die Antenne verrücken?

    alles klar! genau das hat mir gefehlt! ok. soviel dazu!
    nun zur 2 frage... gibt es die möglichkeit, das Antennensignal unserer dachantenne per funk zu übertragen?!!?
     
  9. Quehl

    Quehl Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Lehrte
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    ich habs zwar noch nicht ausprobiert. Hab die gleichen Probleme. Den Empfänger auch unters Dach legen. Dann ist da nur eine kurze Antennenleitung. Über Scart/Chinch Adapter, falls notwendig, den Ausgang über handelsübliche Video-Funk Geräte senden und im Wohnzimmer empfangen und dort an das Fernsehgerät anschließen. Das Video Funk Gerät muß dann noch einen Rückkanal für die Fernbedienung haben. Da muß man drauf achten, das haben nicht alle.
    Danke für den Gedankenanstoß.
     
  10. area2051

    area2051 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    Neeee.. gibt es keine andere möglichkeit nicht nur bild und ton sondern quasi die "Antenne" zu übertragen?!?!. Bin leider kein fernsehtechniker.--... ansonsten muß ich mal so nen typen fragen

    gruß
     

Diese Seite empfehlen