1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T empfang in Mannheim

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von nauni77, 26. April 2005.

  1. nauni77

    nauni77 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,
    ich wohne in Mannheim und habe mir eine DVB-T Karte gekauft. Diese ist an die Hausantenne angeschlossen.

    Ich bekomme drei Programme einwandfrei rein. ARD, arte und PHOENIX. Leider jedoch keine anderen Programme. :-(

    Hat noch jemand die gleichen Probleme? Woran kann das liegen? Wenn ich doch die drei Programme super reinbekomme sollten doch die Anderen Programme auch empfangen werden können - oder?

    Gibt es jemanden aus Mannheim der Empfang des DVB-T Signals aus Frankfurt hat? Also mehr als die drei oben genannten Programme.

    Es wäre wirklich schön, wenn mir jemand helfen könnte.

    tia und schöne Grüße

    Oli
     
  2. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    hallo nauni !
    bin selbst in Heidelberg und möchte Dir als erstes
    mal den Link empfehlen zu Baden-Württemberg hier
    im forum :
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=63085

    was deine Schilderung betrifft :
    natürlich müssen die Antennen auf dem Dach auch Richtung Frankfurt/feldberg ausgerichtet sein !!
    Du emfängst den ARD Kanal auf VHF zufällig gut,
    aber der UHF-Bereich ist nicht zufällig
    so gut ausgerichtet dass Du auch den reinbekommst ...

    Meist sind garnicht so grosse Änderungen der Antennenanlage notwendig ...

    Da Mannheim im offiziellen Empfangsbereich
    für Dachantenenempfang liegt würde ich einfach
    mal den Vermieter freundlich:) fragen was er dazu sagt
    die Hausanlage umzurüsten

    wenn das geschehen ist wird sicherlich der Empfang
    aller 6 Pakete möglich sein !
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2005
  3. nauni77

    nauni77 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    2
    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    Hi,
    danke für die Antwort. Ich habe jetzt mit dem Vermieter gesprochen und dieser möchte aus eigenem Interesse die Umstellung auf Frankfurt nicht durchführen. Denn er verdient an dem Kabelanschluß mit, da er ihn teurer an die Vermieter weitergibt als seine Kosten an KabelBW sind.

    Hat jemand Erfahrungen mit einer Zimmerantenne?

    Grüße

    Oli
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    Hi Oli,

    diese Vermieter-Praxis ist leider nur allzu gut bekannt, da kannst Du auch nicht viel machen, außer Dich völlig mit ihm zu verstreiten.
    Mit Zimmerantenne wirst Du wohl keine Chance haben, ausser Du wohnst ziemlich hoch und hast freie Sicht Richtung Norden, dann brauchst Du aber dennoch eine Antenne mit Verstärker. Aber Du musst deswegen nicht gänzlich auf DVB-T verzichten, das Ballungsgebiet Mannheim/Ludwigshafen ist eines der nächsten, das umgestellt werden soll, Du wirst also bald schon Sender in Deiner Nähe haben, die auch mit der vorhandenen Antenne oder eben dann mit Zimmerantenne gut zu empfangen sind.
    Hab' einfach noch ein wenig Geduld. ;)
    Gruß Roger
     
  5. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    Das kannst du in Mannheim zur Zeit vergessen, dafür sind die Sender vom Rhein-Main DVB-T zu weit weg. Nur mit einer Dachantenne kannst du die empfangen.

    Mannheim/Ludwigshafen soll auch ein DVB-T Kerngebiet werden. Dann wirst du mit der Zimmerantenne DVB-T empfangen können. Allerdings steht auf der DVB-T Seite nur "In Planung", also vor 2006 wird das leider nix.
    Bis DVB-T in Mannheim/Ludwigshafen eingeführt wird bleibt dir leider nur das Rhein-Main DVB-T per Dachantenne (ich schätz Mal DVB-S wird der Vermieter wohl auch nicht erlauben, wenn er am Kabelanschluss mitverdient).

    The Geek
     
  6. HefeWeizen

    HefeWeizen Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    Hi Leute,

    Ich habe in Mannheim positive Erfahrungen gemacht. Habe hier jetzt seit 2 Tagen DVB-T was eine enorme steigerung der emfangbaren Sender von vorher 3 auf jetzt 20 zur folge hatte.
    Reciever: Skymaster DT300
    Indor - Antenne: One for All Indor Antenna (aktiv +40dB)
    ich wohne mitten im Stadtzentrum (Quadrate) und habe meine Antenne am Fenster mit blick richtung Osten stehen.
    Außer Kanal 8 (ARD) emfange ich alles in guter Qualität (100% Signalstärke, 75% Signalqualität) aber die Bildqualität ist bestens. ARD kann ich zur Not auch noch analog von der Hausantenne durchschleifen, ist also nicht so schlimm wenn das nicht immer funzt und auf 3SAT und Phoenix kann ich eh verzichten.
    Trotzdem würde mich mal interessieren ob jemand weis, woran der schlechte Empfang von Kanal8 liegen kann?
     
  7. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    Das liegt zum einen an der relativ geringen Sendeleistung und zum anderen an Deiner Antenne, die offenbar den VHF-Bereich nur sehr schwach empfangen kann, was aber nicht unüblich bei Zimmerantennen ist. Möglich wäre auch eine Gleichkanalstörung vor Ort, denn anders als beim analogen Fernsehen ist DVB-T prinzipiell nicht für Weitempfang gedacht und kann daher nur über größere Entfernungen empfangen werden, wenn die geographischen und technischen Bedingungen es zulassen.
     
  8. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    Ich kenne in Mannheim ebenfalls Leute, die nur mit Zimmerantenne bewaffnet, sehr gute Ergebnisse beim DVB-T Empfang aus Rhein-Main erzielen. Dabei gilt - wie früher - ganz einfach: Je höher, umso besser sind die Möglichkeiten. So ab dem dritten Stockwerk bis hoch zum fünften ließen sich in der Oststadt guter Empfang mit einer aktiven Zimmerantenne realisieren. Dies hat durch Mundpropaganda bereits soviel Wirbel erzeugt, dass letzte Woche Beauftragte von Kabel-BW die Wohnungen inspizierten. Die konnten es nicht fassen, dass in Mietshäusern mit fünfzehn Parteien, nur noch drei den Kabelvertrag nicht gekündigt haben. Einer wollte sich gar mit der LfK in Verbindung setzen, da es ja wohl nicht sein könne, dass Rhein-Main hier so hereinstrahle und ihr Geschäftsmodell torpediere. Tja, Gott sei Dank, hat die LfK in Hessen weniger zu sagen. Schlimm genug, dass die im Rhein-Neckar-Dreieck DVB-T aus Rücksicht auf Kabel-BW weiterhin verschleppen. Oftmals sind die Zimmerantennen in die entgegengesetzte Richtung von Rhein-Main auf eine Wand gerichtet. Enorm, was die Reflexionen von dieser so für ein Signal zustandebringen.
     
  9. Oliver.M

    Oliver.M Senior Member

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Rhein-Neckar
    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    Ähhem ... wo leben wir? Kann es sein, dass Du etwas übertreibst. Niemand kann einfach so Wohnungen inspizieren und erst recht nicht, wenn man eine Zimmerantenne auf der Fensterbank stehen hat. Sorry, das halte ich für großen Blödsinn.

    Ich wohne im Mannheimer Norden und kann das Rhein-Main Signal im 1. Stock mit einer Uralt-Zimmerantenne (verstärkt) empfangen. Kanal 8 macht Probleme, hängt ab und zu. Mit der Digitenne2 von Technisat gehen außer Kanal 8 alle Sender problemlos rein.
     
  10. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: DVB-T empfang in Mannheim

    Wo lebst Du eigentlich ? Das kann durchaus so passiert sein, wenn auch nur unter irgendeinem Vorwand, einer geplanten Baumaßnahme oder sonstwas derartigem. Du lebst hier in einem Land, wo auch Deine Telefongespräche ungefragt mitgeschnitten werden dürfen und Deine Bank gegenüber jedem dahergelaufenen Idioten zur Auskunft über Deine Kontobewegungen verpflichtet ist. Diese Aufführung ließe sich noch beliebig fortsetzen, das würde aber hier jeglichen Rahmen sprengen, es sollte nur als Denkanstoß dienen. ;)
     

Diese Seite empfehlen