1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Einstieg

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von AlexRK, 29. April 2006.

  1. AlexRK

    AlexRK Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Hallo,
    ich wohne in Düsseldorf, laut "FernsehenÜberall.NRW" ist der Empfang von DVB-T TV kein Problem, eine Zimmerantenne reiche völlig aus.

    Wir möchten zwei Fernseh-Geräte mit DVB-T ausstatten.

    Bin ich richtig in der Annahme, dass ich dafür zwei Receiver und für diese jeweils eine Antenne brauche?

    Die Receiver sollten im 50€ Bereich liegen.
    Receiver und Antenne sollten maximal 60-70€ kosten.

    Was könnt ihr empfehlen, wodrauf ist zu achten?
    Kann man den Fernsehr nur via SCART Verbindung mit dem DVBT teil austatten oder geht das auch über ein Antennenkabel von Receiver zu Fernsehgerät?

    PS: So eine R-232 (oder wie die heissen) Steckverbindung für Software Updates sind sichern icht schlecht oder?

    Ich bedanke mich im Vorraus,

    AlexRK
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.688
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T Einstieg

    Du brauchst für jeden TV eine DVB-T Box richtig. Aber für 50 Euro ... das wird wohl nichts. Man sollte mindestens 70 Euro aufwärts pro Box kalkulieren.

    zur Antenne: du brauchst nicht zwingend für jede Box eine Antenne, man kann auch beide an eine Antenne anschließen. Dann müsstest du aber ein Kabel ziehen.
     
  3. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
  4. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Jedes einzeln betriebene Fernsehgerät oder auch VHS- oder DVD-Rekorder braucht einen DVB-T Empfänger !

    Es gibt DVB-T Receiver Angebote ab 40 Euro,Ich würde aber ehr Markengeräte empfehlen.

    (Da sparste meist auch auf dauer,
    den die günstigen Geräte haben meist ein sehr hohen Stromverbrauch...)


    :)


    Wenn es vorallen auf den Preis ankommt wäre da der Technisat Digitmod T1
    ab rund 65 Euro im Handel.

    [​IMG]


    http://www.geizhals.at/deutschland/a144133.html


    :winken:

    frankkl
     
  5. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.573
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: DVB-T Einstieg

    Stimmt - es sei denn, du wohnst in einem Keller mit Stahlbetonwänden. ;) Im Ernst: Gesendet wird vom Rheinturm, deshalb solltest du keinerlei Probleme haben. Nimm am besten eine passive Stabantenne (ca. 10 Euro, z.B. von Hama oder Technisat). Lass dir keine aktive Antenne (mit Verstärker) andrehen - die wäre bei diesen Empfangsbedingungen nicht nur unnötig, sondern sogar kontraproduktiv.
     
  6. steve

    steve Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    309
    AW: DVB-T Einstieg

    Das kommt auf den Receiver an. Achte darauf, dass er einen Modulator hat, dann geht es, sonst nicht.

    Mit den Softwares, das kommt auf die Firma an. Dass er die Möglichkeit von Updates besitzt, heißt nicht, dass die Firma auch welche liefert. Habe da selbst leidvolle Erfahrung gemacht. Achte besser darauf, dass die Software von Anfang an fehlerfrei ist oder ob in den Menüs irgendwelche Fehler auftreten. Wenn die Software Fehler hat, tausche die Box um und verlass dich nicht darauf, dass die Firma diese per Update korrigiert.
     

Diese Seite empfehlen