1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von sachsenmike, 8. Juni 2005.

  1. sachsenmike

    sachsenmike Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    142
    Anzeige
    Hallo in die Runde,

    satnews.de überrascht mich wieder mit einer Schlagzeile: "MABB gibt Details zur Programmbelegung des DVB-T und DVB-H-Programmpakets bekannt". Ich kann leider hier in Südostsachsen die DVB-T-Pakete nicht empfangen, aber in unserer Datsche in Rüdersdorf bei Berlin können wir es sehen. Daher die Frage: hat da einer nähere Infos und gibt's die Meldung auch irgendwo, ohne gleich eine 0190er anzuwählen? Bei mabb.de steht leider nichts. Auch nicht bei den einschlägigen Sat-Seiten. Und Stefan Hagedorn, der die Meldungen immer nachrecherchiert, liegt im Krankenhaus (an dieser Stelle übrigens gute Besserung).
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

    Ja, von mir auch gute Besserung. Und hier die "Gerüchte":

    Zur IFA sollen je ein DVB-T- und und DVB-H-Radiopaket starten.

    DVB-T: Einige Programme aus dem Technisat-Paket, aber unverschlüsselt,
    wie z.B. Star*Sat Hit Express, Radioropa Berlin usw. Dann noch Radijojo,
    Radio Horeb, Radio Wilantis (sind IMHO ja alles Schrottsender, entweder vom
    Inhalt oder von der jetzigen Datenrate über DVB-S her).

    DVB-H: NRJ, RTL, Star FM und andere Berliner Privatsender.


    Fazit:

    Das eine Paket wäre vom Inhalt her völlig unnütz.

    Das andere Paket wäre aber genauso unnütz,
    weil es noch keine Empfangsgeräte für DVB-H gibt.

    War bestimmt eine komplizierte Entscheidung: Man möchte
    eine "neue Technologie" wie DVB-H pushen ohne dabei
    DAB allzu weh zu tun. :eek:




    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2005
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

    In Berlin wird DVB-H aber auf Übertragungsebene DVB-T "kompatibel" gesendet, sprich: Mit jedem DVB-T Empfänger ist der Datenstrom empfangbar.

    Dann ist es nur noch eine Frage der Software, die dann eben auch Streams in Form von IP-Multicast Paketen empfangen können müsste. Vielleicht liefert der eine oder andere Hersteller ja ein Firmware-Update, welches das "nachrüstet". Und auf dem PC ist ja sowieso alles machbar...
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

    genau: DVB-H heißt ja nicht, dass man es nicht mit normalen DVB-T Geräten darstellen kann. Siehe DVB-H Test des Fraunhofer Institutes in Erlangen: kann man mit normalen Geräten wunderbar empfangen.
    Solange man MPEG2 für's Bild und layer 2 für den Ton nimmt, ist das kein Problem.
    Man kann einen Kanal sogar teilen und den einen Teil DVB-T Geräte tauglich senden und den anderen für spezielle Geräte (zB MPEG4 Bild, MP3 ton)
     
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

    Upps, :eek: wir werden sehen, was zu hören sein wird. ;)

    Ich komme jetzt leider an die Info nicht mehr ran, aber irgendwie
    war da so ein komischer Satz, dass DVB-H-fähige Geräte auch im
    Sommer auf den Markt kommen sollen. Wahrscheinlich meinten die
    irgendwelche Handys.

    Nochmal nachgehakt: Mein DigiPal1 und die Hauppauge Nova-T können,
    so wie sie sind, DVB-H empfangen?
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

    der Digipal1 kann das dann, wenn in MPEG2 oder layer2 gesendet wird. Ansonsten nicht. DVB-H erlaubt ja auch MPEG4 und AAC etc.

    Die PC Geschichten könnten mit entsprechender Software alles empfangen, denn die Modulation ist ja gleich.
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

    wir werden sehen, was zu hören sein wird.

    Hehe, das war ein echter Brüller, den merk ich mir ;)
     
  8. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

    Man kann DVB-H mit einem DVB-T-Receiver empfangen solange die Modulation bzw. Kanalcodierung kompatibel zu DVB-T ist, was sein kann aber nicht sein muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2005
  9. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T/DVB-H-Radiopaket Berlin - angeblich Anbieter bekannt

    In Berlin wohl schon muss, weil man aufgrund des Abstandes der Sendetürme nur den 8k-FFT Modus verwenden kann, und für den ist die neue Option Interleaving nicht vorgesehen. Sprich: Mit 8k-FFT ist nur DVB-T kompatible Kanalcodierung möglich.

    Das könnte sich nur ändern, wenn man das SFN für DVB-H aufgibt und von den Sendetürmen Alexanderplatz und Schäferberg DVB-H auf jeweils anderen Kanälen ausstrahlt. Das sehe ich aber nicht passieren. Vielmehr soll ja wohl der Kanal 39 Norddeutschlandweit als DVB-H Kanal etabliert werden...
     

Diese Seite empfehlen