1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Dose "filtert" Programme?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von sbh86, 20. Oktober 2008.

  1. sbh86

    sbh86 Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hi,

    ich habe ein Problem, das meiner Meinung nach nicht wirklich einen Sinn ergiebt. Undzwar bin ich jetzt in einer neuen Wohnung und in dieser war es bisher immer so üblich DVB-T via Dachantenne in den jeweiligen Zimmern zu empfangen. Nun verhält es sich so, dass ich - in meinem Zimmer - alle Sender empfangen kann, die ich haben will... Außer die gesamte Pro7 Sat.1 Gruppe. Und das skandalöse daran ist, dass meine Mitbewohnerinnen ALLE, in deren Zimmern alle Sender inklusive (!) Pro7 Sat1 bekommen.

    Ich habe zur Problemlösung versucht mit den Receivern meiner Mitbewohnerinnen die Sender zu empfangen, allerdings erfolglos. Um gänzlich sicherzustellen, dass das Problem nicht durch meinen eigenen Receiver herrürt, habe ich meinen Receiver an den Dosen der Mitbewohnerinnen ausprobiert und tatsächlich konnte ich dort auch Pro7 Sat1 empfangen.

    Also stellt sich mir die Frage wie es dazu kommen kann... und natürlich, wie ich es hinbekomme Pro7 Sat1 in meinem Zimmer empfangen zu können (Kabel aus einem anderen Zimmer verlegen wäre nur eine notlösung - existiert eine art 2:1 Antennenkabelstecker?). Sonst kann ich es mir noch vorstellen, dass es möglich sein könnte das DVBT Signal per Funk zu mir "rüberzuschicken", hab allerdings keine Ahnung ob bzw. wie das funktionieren kann.

    Ich hoffe die Problematik ist soweit klargeworden und ich habe keine "wichtigen Daten" für Antworten vergessen.

    In diesem Sinne lg
    sbh
     
  2. Enatz

    Enatz Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    8
    AW: DVB-T Dose "filtert" Programme?

    Hallo sbh!

    Ich habe ähnliche Probleme mit SAT1/PRO 7. Vermute in meinem Fall die Ursache in der Entfernung von der Antenne bzw. vom Verstärker oder einen Defekt des Verstärkers. Offenbar ist es so, dass bestimmte Sender über längere (Kabel-) Strecken mehr "Verlust" haben als andere.

    Das mit dem Funk kannst Du vergessen, bzw. es ist zumindest unpraktikabel, denn Du mußt das gleiche Programm schauen wie im Nebenraum.

    Gruß Enatz
     
  3. sbh86

    sbh86 Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    AW: DVB-T Dose "filtert" Programme?

    Ok, ja, dann kann ich Funk wohl tatsächlich vergessen. Das würde den Zustand ja noch verschlimmern :)

    Auch wenn es dich nicht freuen wird zu hören: Schön, dass ich nicht der einzige bin mit diesem bzw. einem ähnlichen Problem.

    Auch wenn Reich-Ranicki nicht sonderlich begeistert davon sein dürfte: Ohne Pro7 und Sat1 fehlt mir etwas. Aber jetzt mal im Ernst... Wie ließe sich denn (möglichst günstig bzw. gänzlich umsonst) herausfinden, woran dieser Senderverlust liegt? Ist es vielleicht ratsam bei Kabel Deutschland o.ä. nachzuhaken, oder einen örtlichen "Spezialisten" aufzusuchen? Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, wer mir da am Besten weiterhelfen kann und dachte ursprünglich eigentlich auch, dass DVB-T entweder einfach funktioniert; oder eben nicht.

    Naja, wie heißt es so schön? Man lernt ja nie aus? ;)

    Ich bedanke mich selbstverständlich für deine Antwort,
    lg sbh
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T Dose "filtert" Programme?

    Ich dachte auch das Autos einfach funktionieren oder nicht.- aber das sie Benzin benötigen.... ;)
    A weng naiv ;)
    Grundsätzlich: Wenn ein Frequenzbereich an deiner Dose nicht funktioniert dann ist es das Problem deines "Netzbetreibers" sprich dein Vermieter müss[te] dafür sorgen das auf allen Dosen ein decodierbares Signal liegt. Je höher die Signalfreqeunz ist desto höher ist die Dämpfung des Signals im Kabel - und bei langen Wegen kann das og. Problem auftreten.

    Zweitens wo befindet sich die Wohnung - vielleicht geht auch eine Zimmerantenne ?
    Drittens hast du auch den umgekehrten Versuch gemacht - den Receiver deiner Mitbewohnerin an deine Dose angeschlossen. (Dein Versuch war ja erstmal gut )
     
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: DVB-T Dose "filtert" Programme?

    Du hast vergessen zu sagen wo du wohnst.

    Oft wichtig bei DVB-T.

    Schonmal gut.

    Man muss nur noch jetzt rausfinden was geändert wurde.

    Evtl. hat jemand die Abschlussdose verändert oder demontiert...oder solche Sachen.
     

Diese Seite empfehlen