1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T bis welche TV-Größe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Major König, 31. Oktober 2008.

  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Anzeige
    Hallo,

    Bis zu welcher TV-Größe ist DVB-T noch ansehnlich?
     
  2. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.488
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: DVB-T bis welche TV-Größe

    Hallo,

    max. bis 32 Zoll Diagonale, wobei es noch auf die Betrachtungsentfernung ankommt - je näher man dran sitzt, desto "besser" sieht man die Klötzchen bei viel Bewegung (empfohlene Entfernung bei SD-TV = 5-fache Bildhöhe).

    Klaus
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVB-T bis welche TV-Größe

    Diese Urbane Märchenformel stammt noch aus der Zeit der wirklich flimmernden Röhren, wird in verschiedenen, ziemlich beliebigen Versionen seit Jahrzehnten immer wieder vorgekramt und ist vor allem bei Flachmännern keine wirkliche Hilfe.

    Der Ideale Betrachtungsabstand hängt alleine von persönlichen Faktoren wie Sehschärfe und Sichtfeld ab - also ein Individuelller Wert. Ausprobieren ist also angesagt, dafür gibts die bequeme Couch beim guten Händler. Wenn du dich konzentrieren musst, ist der Bildschirm für den Betrachtungsabstand zu klein. Musst du ständig hin- und herblicken, ist er zu groß. Dazu kommt noch der persönliche Geschmack - bei manchen muss das Bild so groß wie möglich sein, andere fühlen sich vom Bild dann erschlagen und bekommen Kopfschmerzen - meist unbewusst aus den oben genannten Gründen.

    Fällt dir eine unpassende Größe erst nach dem Kauf auf, scheue dich nicht das Gerät Umzutauschen.
     

Diese Seite empfehlen