1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dvb t > bin entäuscht...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von maverik, 17. März 2005.

  1. maverik

    maverik Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    erstmal hallo zusammen,

    also entweder steckt dvb t noch in den kinderschuhen oder ich hab da etwas nicht begriffen.

    da ich immer noch analog sat gucker mit meinem alten technisat dresden bin wollte ich nun auch in die digitale welt einsteigen. faul wie ich bin dachte ich mir: den sendemast für dvb t siehste ja von hier aus also nen dvbt receiver und ne stabantenne kaufen und klettern auf dem dach gespart.

    also aus alter zufriedenheit mit technisat den digipal 2 und ne stabantenne gekauft. alles angeschlossen, die antenne auf den fernseher gestellt und los.

    :confused: beim ersten sendersuchlauf nur 13 progs gefunden und davon waren einige noch klötzchen fernsehen. :( naja hab ich gedacht, da war ja auch noch nen verstärker bei der antenne, schnell angeschlossen und die 5 volt speisung aktiviert. es wurde nur unwesentlich besser.

    also alle antennenkabel die ich hatte zusammen gesteckt und losgezogen mit der antenne.

    [​IMG]

    so sieht aus nun aus, die antenne steht auf der fensterbank und hat direkte "sicht" auf den sendemast. das ist die einzige stelle wo ich 21 programme bekomme aber alles was auf dem kanal von pro 7 liegt ist teilweise immer noch mit klötzchen behaftet.

    ich meine, näher kann man ja kaum noch am sendemast wohnen und wenn es hier schon so "übel" ist wie soll es dann erst in den innenstädten sein.

    so habe ich mir "überallfernsehen" nicht vorgestellt :mad:

    die moral von der geschichte ist, das ich wohl doch aufs dach muss. entweder ne digitale lnb oder eine terristische dachantenne montieren.

    schade ich habe mir das so schön einfach vorgestellt.

    so geschehen ist es in wesel am niederrhein.

    so long maverik
     
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: dvb t > bin entäuscht...

    Vielleicht haut ja der Verstärker in der Antenne nicht hin oder übersteuert. Ist das wirklich ein DVB-T-Sender? Wo steht denn der Mast? Nimm mal einfach ein c.a. 10cm langes Stück draht und steck das in die Antennenbuchse.
    Übrigens: Das "aufs Dach steigen", um die Satantenne zu "digitalisieren lohnt sich schon wegen der Bildqualität im Gegesatz zu DVB-T.
     
  3. maverik

    maverik Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    5
    AW: dvb t > bin entäuscht...

    jo ist es, war letztes jahr im november nen riesen ereigniss als mit dem hubschrauber der dvb t mast oben aufgesetzt wurde.
    das mit dem draht werde ich dann spaßeshalber auch nochmal testen.

    so long maverik
     
  4. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: dvb t > bin entäuscht...

    also als ich den dvb-t-reciever meiner eltern eingerichtet hab, gabs keine probleme. und das trotz daß ich den an die normale antennen-dose angeschlossen hab...also an die asbach-uralte antennenanlage hier im haus. zum glück gibts hier kein zwangs-kabel und die dach-antenne ist noch verfügbar. aber die ist total alt, genau wie die leitungen in den wänden. trotzdem funktioniert dvb-t ohne probleme. der reciever zeigt zwar manchmal beim umschalten kurz "kein signal" und danach kurz "unzuverlässiges signal" an, aber dann gehts ohne probleme.
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: dvb t > bin entäuscht...

    @horst72: Ja, das ist der Sendemast Wesel-Büderich, von dem auch wirklich DVB-T kommt.

    @maverik: Ich tippe auch auf Übersteuerungen durch den Verstärker...und ganz ohne können diese Stabantennen meist auch nichts. Daher ist der Tipp von Horst wohl wirklich nicht verkehrt. Oder wohnst du in irgendeinem völlig zubetonierten "Atombunker"? Hier mal der Empfangsbericht aus etwas mehr als 20km Entfernung vom Sendemast Wesel: Mit einfacher "Bastelantenne" (Koaxkabel auf 12cm abisolieren und Innenleben aus dem Drahtgeflecht ziehen - ähnlich wie auf http://www.eldoradio.de/wir/technikzone/antennenbau/index.php , nur eben nur 12cm lang und nicht als Dipol aufgebaut, sondern Drahtgeflecht einfach "runterbaumeln" lassen) kommen alle Programme störungsfrei rein mit dem Digipal 2. Eine testweise mal ausprobierte Zimmer-Stabantenne an selber Position brachte schlechtere Ergebnisse!
     
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Wieso,
    so ähnlich sieht das bei mir auch aus meine passive Stabantenne ist etwa in 1,2 km vom Bremer Sendeturm Walle/Utbremen
    und meine Eltern sind vielleicht 2-3 km weg
    haben zwei mal die kombination passive Stabantenne und Technisat DigiPal 2 auch ohne probleme :p

    :winken:

    frankkl
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: dvb t > bin entäuscht...

    Oh weh, bei der Entfernung noch einen Verstärken reinhauen.

    Das pruzelt doch voll den Eingang des armen Receiver weg.

    Ich vermute mal das in so einem Fall ein an den Eingangspin des Receiver angehängter 20cm Draht (Wurfantenne) besser empfängt.

    Das gleich Problem haben Leute hier in Bad Homburg mit direkter sicht zum Feldberg.
     
  8. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Was haben die Leute immer mit den meist unnutzen Verstärkern :rolleyes:


    :winken:

    frankkl
     
  9. red_bull

    red_bull Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    23
    AW: dvb t > bin entäuscht...

    Also bei mir geht ohne Verstärker null, Sicht auf Sendemast ist aber auch durch ein Berg verdeckt. Da geht mit passiven Antennen garnix.
     
  10. bibineustadt

    bibineustadt Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    3.352
    Ort:
    HALLE - NEUSTADT + RHEIN MAIN
    Technisches Equipment:
    jede Menge ! ( von DSR - HD und von analog bis digital,egal ob SAT oder KABEL )
    AW: dvb t > bin entäuscht...


    ich wohne auch in HG und habe NULL PROBLEMO !!! Ich empfange meine Signale auch vom Feldberg und hab mein DVB T Decoder im ganzen Haus getestet ( über 3 Etagen ) Selbst im Keller habe ich Topempfang ohne Verstärker. ( UNIVERSAL DVB - T 450 )


    mfg die BIBI aus NEUSTADT
     

Diese Seite empfehlen