1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von brother, 29. Dezember 2005.

  1. brother

    brother Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Also, mich wundert es schon ein wenig, daß es kaum Leute gibt, die dem
    terristrischen Fernsehen nicht widersprechen. Ich schon: bis jetzt ärgere ich
    mich nur darüber.
    Begründung:
    mit der Umstellung 2004 wurden wir gezwungen, uns einen Receiver zuzulegen oder wir konnten nicht mehr fernsehen. Kosten: 179,-- EUR (Skyplus 9100 T). Zu der Zeit war an die Twin-Geräte nicht zu denken.

    Was nicht funktionierte - Aufnahme per VHS und gleichzeitiges Sehen eines
    anderen Programmes - also Verschlechterung !!

    Jetzt hat es unseren Videorecorder erwischt - also neues Gerät angeschafft
    diesmal eine Kombi für 199,-- (DVD-VHS als B-Ware, daher der Preis; OVP
    299,-- EUR). Was aber immer noch nicht geht: siehe oben!
    Wie viele Geräte soll man sich denn noch anschaffen?? Leider habe ich
    keinen Goldesel zu hause, sonst würde es mir nämlich nichts ausmachen.

    Aus diesen genannten Gründen bin ich ziemlich sauer auf dieses DVB-T.
    Es sei, es gibt jemanden, der einen heißen Tip hat in bezug auf Aufnahme
    und fernsehen.
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3

    Logisch! Der Rekorder hat auch keinen DVB-T Empfänger. Und wenn der fehlt muss eben ein Receiver vor den Rekorder gesetzt werden.
     
  3. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3

    Gezwungen wurde keiner. Lediglich die Alternative wäre, nicht mehr fernzusehen, oder sich einen Kabelanschluss legen zu lassen.

    Das ist vollkommener Blödsinn !!
    Es ist genauso geblieben wie vorher auch.

    Denn: Wieviele Empfänger hattest du damals ? Natürlich ZWEI, einer im TV und einer im VCR.
    Und in einem normalen Digitalempfänger sitzt EIN Tuner. Wieso ist es denn eine Verschlechterung, wenn 1 digitaler Empfänger nicht das kann, wofür man damals 2 analoge brauchte ?
    Man braucht nunmal ZWEI Tuner, egal ob analog oder digital. Von wegen Verschlechterung !!!

    Ganz einfach: Für jeden analogen Tuner, den du benutzt hast, brauchst du einen digitalen. Nicht mehr, nicht weniger.
    So ist es halt bei einer Umstellung, dass man zusätzliche Geräte braucht, bis die neuen standardmäßig in Fernseher verbaut wurden. Beim Kabel gab's das mit dem Hyperband auch. Und mit TTX ebenfalls.
    Ist doch nicht so, dass andauernd was geändert wird, wofür man neue Geräte braucht. Abgesehen vom TTX ist DVB-T doch die erste Änderung seitdem es das terrestrische Fernsehen gibt.

    Du hattest vorher zwei Tuner, also brauchst du jetzt auch zwei. Entweder in Form von zwei einzelnen Empfänger, oder eben ein Twin-Receiver, also eine Box mit 2 Tunern.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2005
  4. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.520
    Ort:
    Frankfurt
    AW: DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3

    In Zukunft sollten am besten gar keine Tuner mehr verbaut werden, also reine Monitore.
    Der Hersteller kann ja schließlich nicht wissen, ob der Kunde DVB-S, DVB-C oder DVB-T nutzt.
     
  5. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3

    Was kann denn DVB-T dafür wenn dein Videorekorder kaputt geht? Den neuen hättest du auch gebraucht wenn noch analog gesendet werden würde. Und wenn du dir einen neuen Analogtuner kaufst obwohl du einen Digitaltuner brauchst kann auch DVB-T nichts dafür.
     
  6. franckl

    franckl Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Deutschland
    AW: DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3

    Da wäre z.B. der hier vielleicht richtig:
    TechniSat HD-Vision 32: Das Multitalent des neuen digitalen Qualitätsfernsehens 32'' HD-ready LCD-Display mit Multifunktionstuner für alle Übertragungswege, Pay-TV-fähig durch CI-Schnittstelle
    http://www.technisat.de/
     
  7. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    DVB-T ist einer der erfreulichsten Sachen der letzten Jahre spare knapp 200 Euro Kabelgebühren im Jahr !

    Mein Samsung hat knapp 100 Euro vor 2 Jahren gekostet,
    dazu für 170 Euro der DVB-T Festplattenrekoder (ein Traum der Komfort/Bildqualität gegenüber VHS) + Antennen macht rund 300 Euro bisher,
    also ist durch die einsparungen in gut 1,5 Jahren das Geld wieder drin :)


    Sonst nehme doch einen DVB-T Twin-Receiver:



    Smart Terra Twin für 110 Euro

    [​IMG]




    Radix DTR-9000 TWIN für 130 Euro

    [​IMG]




    TELESTAR TELETWIN T1 für 130 Euro (ab Januar 2006)

    [​IMG]


    Ich habe den TELESTAR in der engeren Wahl mal sehen wie der ist...


    :winken:

    frankkl
     
  8. Stitch

    Stitch Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Zell am See/Österreich
    Technisches Equipment:
    Philips D-Box Sat, Debug- Mod. Linux Neutrino (sportster- Image)
    Nokia D-Box Kabel, Debug- Mod. Linux Neutrino (sportster- Image)
    AW: DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3

    Bei guten, deutschen Markengeräten wie z. B. Metz, Loewe oder RSB Stassfurt, kann man heutzutage den Fernseher mit dem jeweils benötigten Empfangsteil kaufen.
    Reine "Monitore" herzustellen halte ich für unsinnig, hat man seinen Empfänger eingebaut, spart man sich schon wieder ein zusätzlich rumstehendes Gerät und eine weitere Fernbedienung auf dem Tisch.
    Mein alter RFT Stassfurt aus den 90ern hat sogar schon Kabeltuner und Satellitenreceiver (analog) integriert.
    Bei Billiggeraffel von Aldi & Co. oder anderen No- Name Geräten, hat man das sicherlich nicht. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2005
  9. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3




    tja........also ich sage nur eins dazu.......alles erlogen...................ausser das Du vielleicht sauer bist weil Du keine Ahnung hast :winken: :) :winken:
     
  10. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: DVB-T Berlin - Ärgernis hoch 3

    Ich hab mir bei Quelle diesen 26" Universum mit eingebautem DVB-T-
    Empfangsteil für 850 € geholt, bis auf die Fernbedienung ist alles 100% schön!

    [​IMG]

    Deshalb kann ich das Gemecker über DVB-T gar nicht nachvollziehen...
     

Diese Seite empfehlen