1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Electronicus, 1. September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,
    ich habe hier zwar schon nach so einen ähnlichen Thema gesucht, aber leider nicht fündig geworden...
    trotzdem finde ich das Thema interessant, um mal darüber zu Diskutieren !
    -
    Am vergangenen Wochenende habe ich mal etwas im Internet gestöbert und folgende Seite gefunden:
    --> LINK: und :http://users.fulladsl.be/~spb13810/dvbteu/BEL/index.htm

    Darin enthalten sind a.a. auch alle Koordinierten DVB-T Sender in Belgien. (auch Raeren Petergensfeld)

    Nun zu meiner Überlegung:
    Wenn man von Norden her - aus der Rheinischen Tiefebene - in die Eifel fährt (A 44 und B 258), kann man schon von weiten die enorme Höhe z.B. vom Donnerberg in Stolberg oder die Berge des hohen Venns oder der Eifel erkennen.

    Z.B. Der Sender Petergensfeld liegt auf ca.470 m Meereshöhe plus nochmals ca. 80 m bis zu seiner Turmspitze, das wären ungef. 550 m.
    Mal zum Vergleich:
    Sein Standort plus Sendeturm wäre mit der Höhe des Fernsehturms Ostankino in Moskau vergleichbar !
    Sozusagen: Nach N - und NO "volle Pulle in die Pampas"
    In Richtung Süden würde da warscheinlich auch noch etwas möglich sein und das Sendesignal bestimmt bis nach LX reichen.
    Selbst bis weit nach Belgien und auch in die Niederlande hinein sollte sein Sendesignal sehr weit hineinreichen.
    (100,5 von diesem Standort, kann ich in NL mit meinem Autoradio Grundig Allixx bis Eindhoven fast ohne Störungen gut empfangen)

    Meine Überlegung ist nun, wäre es sinnvoll wenn der BRF über diesen guten Senderstandort Raeren Petergensfeld ein DVB-T Bouquet mit z.B. 20 oder 50 KW in Horizontal Rundstrahlung verbreiteten würde ?

    Welcher des dort aufgefürten Kanals (z.B. K 39 ? wenn analog abgeschaltet) wäre gut um "weit hinaus" zukommen ?
    Würde es überhaupt möglich sein, die Reichweite vom Petergensfeld so zu Koordinieren, das ohne Gleichkanalstörungen anderer DVB-T Sender sich eine große Reichweite ergeben könnte ?
    und vorallem welche Programme sollten darauf enthalten sein ?
    (TV und Radio) z.B. Hit Tv 100,5 non Stop Videoclips - BRF TV o.ä.

    Über eure geschätze Meinung würde ich mich sehr freuen !
    v.G.:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2008
  2. WWizard2

    WWizard2 Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Grenze Rheinl./Niederrhein
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS 90
    2x Kathrein UAS 484
    2x ASTRO SBX478 m. UWS 78
    Hotbird 13, Astra 1, Astra 3A, Astra 2F

    1x Kathrein CAS 90
    4x Single 0,2dB
    DVB-T Antenne :
    Televes DAT 45+Axing TA 3-00
    empfangene Sender:
    Aachen, Köln, Langenberg, Düsseldorf, Essen, Wuppertal
    Ahrweiler, Heerlen, Roermond, Luik
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

    dass wäre natürlich genial, vor allem bei vertikaler ausstrahlung.
    wichtig wäre das es unverschlüsselte programme wären.
    BRF TV / een / La Une / VTM wäre vielleicht eine interessante Auswahl.
    K 21, K 32, K 38, K39, K44, K45, K47 wären evtl denkbar sofern nicht bereits anders koordiniert.

    gruss

    ww.
     
  3. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

    Da gibt es nichts zu diskutieren. Da hat ein "Torfkopp" Daten aus den Senderdaten der BNetzA übernommen, ohne zu verstehen, um was es sich dabei genau handelt. ;)

    Es handelt sich um:
    - K 6: ITU-Eintrag (Assignment in GE06)
    - K 10: Koordinierungsanfrage von 2004
    - K 36-66: Koordinierungsanfragen von 2001 bis 2003

    Ich frage mich, warum Electronicus immer wieder solche fragwürdigen Quellen als bahnbrechend Neues präsentiert. :(

    Nach GE06 gibt es 6 Allotments (ohne Assignments) für die deutschsprachige Gemeinschaft:

    L1 bis L3, L5 bis L7: Kanäle 32, 65, 59, 22, 45, 66
    (K 45 auch in Brüssel, Wavre, Lüttich und Verviers möglich)
    (K 66 auch für die frankophone Gemeinschaft)
    Konkrete neue Planungen für Assignments gibt es nicht.

    Zusätzlich für die Provinz Lüttich (frankophone Gemeinschaft)

    L4: Kanal 42
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2008
  4. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

    -
    ...die Frage war ja nicht -ob oder was schon so kordiniert ist- sondern was wäre wenn man von dort oben senden würde - wenn man z.B. einen bestimmten Kanal Koordiniert hätte..

    Achso - das hier habe ich auch gerade gefunden...
    --> BRF- TV testet DVB-T

    ...also was wäre wenn...
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2008
  5. koslowski

    koslowski Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    29
    Ort:
    51N12, 7E08 Cronenberg
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

    Solche Überlegungen sind nicht neu.

    Schon zu analogen Zeiten gab es Gespräche mit deutschen Privatsendern, um diese von Petergensfeld mit einem BRF-Fenster zu verbreiten. Gespräche mit belgischer Beteiligung können allerdings langwierig sein, so dass der Verbreitungsweg irgendwann nicht mehr attraktiv war.

    In 2004 gab es Planungen ein Aachener Low Budget TV-Programm mit relativ hohem News-Anteil via DVB-T von Petergensfeld auszustrahlen. Wer allerdings von belgischer Seite mit im Boot war, entzieht sich meiner Kenntnis. 2005 wurde es allerdings, nicht ganz unerwartet, still um dieses Projekt.

    Wenn also jetzt beim BRF schon von 2012 die Rede ist, kann man sich vorstellen, mit welchem Elan dieses Projekt angegangen wird.
     
  6. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

    ...naja da mus ich dir schon recht geben, wenn nur das Geld nicht wäre...
     
  7. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

    -
    ...die Ostbelgier müssen sich ja nicht zwangläufig beeilen, da sie ihr TV Programm eh nur über Kabel verbreiten...
    Ich vermute mal das K 45 zum Eindatz kommen könnte, er ist ja mit 50 KW koordiniert worden. aber bis 2012 ist ja noch Zeit.

    Trotzdem wäre Petergensfeld ein super Standort... :winken:
    -
     
  8. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

    Da ist nichts koordiniert. Es sind alte Koordinierungsanfragen aus der Zeit vor der RRC-04/06, heute Dateileichen.

    Der Eintrag eines Allotments im Plan GE06 bedeutet nicht, dass eine bestimmte Strahlungsleistung für ein Assignment im betreffenden Gebiet automatisch koordiniert ist.

    Wenn man sich die Wiederbenutzung der Kanäle auf einer Karte anschaut, fällt K 22 für Overspill nach Deutschland aus (wegen Wuppertal). Und K 65 könnte in Südwestfalen belegt werden. K 32, 45 und 59 sind in Münster wiederbelegt. Da wäre ein gewisser Overspill möglich. K 32 ist zur Zeit in Münster frei, aber in Angelburg in Betrieb.

    Rein theoretisch wäre K 45 ein guter Kanal für einen Overspill nach Deutschland, aber wirklich nur theoretisch. Vergiss es lieber!
     
  9. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?



    ...ja ist o.K. "würge das Thema hiermit ruhig ab" und überlasse dieses Thema "anderen Leuten" in anderen Foren - kurz vor 2012 kann man es dann evtl. hier wieder rauskramen... :winken:
    ,,,sind wir ja schon hier so gewohnt !
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2008
  10. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: DVB-T aus Raeren Petergensfeld (B) ?

    Reicht das nicht?

    Was ist der Sinn frühzeitiger Spekulationen, die sich mangels näherer Fakten ohnehin im Kreise drehen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen