1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Sis, 26. März 2007.

  1. Sis

    Sis Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,:winken:

    ich würde mir gerne einen DVD-Festplattenrecorder (vorzugsweise Panasonic Testsieger) zulegen. Doch da ich noch nie so ein Gerät besessen habe, werfen sich einige Fragen auf.:confused:

    Folgende Konstellation:
    Ich habe einen Sony-LCD-Fernseher mit bereits eingebautem DVB-T-Tuner. Zusätzlich bekomme ich durch meinen Vermieter analoges Kabel aus der Dose nebenan. Eine Möglichkeit für Kabel-Digital existiert z.Zt. von Seiten meines Vermieters nicht.

    Ich kann außerdem auf meinem Sony-Fernseher zwischen analogem Fernsehen und digitalem Fernsehen (DVB-T) hin und her wechseln.
    Wie sieht es jetzt aus mit der Aufnahme? Ich habe gelesen, dass man bei der DVB-T - Aufnahme nicht einen anderen DVB-T-Sender gleichzeitig schauen kann!? Dieses wäre nur durch einen Twintuner möglich. Doch so einen besitzt mein Fernseher nicht.

    Prinzipiell ist es so, dass von der Qualität DVB-T her deutlich besser ist als das analoge Kabel.

    Ist es also möglich (damit ich DVB-T aufnehmen kann), analog Kabel zu schauen und gleichzeitig einen DVB-T-Sender aufzunehmen?????

    Vielen Dank schon mal im voraus für eure Hilfe! :)
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: DVB-T aufnehmen

    Du benötigst einen DVB-T-Tuner mit eingebauter Festplatte. Für diese Geräte hat sich auch die Bezeichnung "PVR" (private video recorder) eingebürgert. Ob es das mit eingebautem DVD-Brenner gibt, mögen andere beantworten.

    Mit einem derartigen Gerät könntest Du Dein Vorhaben umsetzen: am Fernseher DVB-T oder analog gucken und umschalten wie Du lustig bist, der PVR empfängt auf seinem vorprogrammierten Kanal und zeichnet diesen auf.

    Du müsstest lediglich einen Antennenverteiler für das DVB-T-Signal benutzen, denn dieses muss sowohl dem TV als auch dem PVR zugeführt werden. Viele Geräte haben dafür einen Durchschleifausgang für das Antennensignal, so dass die Installation vollkommen problemlos ist.

    Mit einem analogen DVD-Festplattenrekorder kannst Du nur analoges Kabel aufzeichnen, kein DVB-T oder nur über den Umweg eines externen DVB-T-Receivers. Von dieser Variante würde ich Dir abraten.
     

Diese Seite empfehlen