1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Janum, 10. Juni 2006.

  1. Janum

    Janum Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    Antenne:
    TechniSat Digitenne-TT1

    PCI-Karte:
    Hauppauge WinTV-HVR 1100

    Receiver:
    Medion MSH 1000
    Anzeige
    Hallo,

    Ich habe bereits bei google und auch hier in der Suchfunktion mein Glück versucht, konnte aber die Lösung meines Problems nicht finden.

    Ich besitze die PCI DVB-T Karte Hauppauge WinTV-HVR 1100, die bei längeren Aufnahmen nach 4.194.302 KB die Aufnahme splittet und mit einer neuen Datei weitermacht. Eigentlich ja kein Thema, dank dieses Forums bin ich auf PVAStrumento und Cuttermaran aufmerksam gemacht worden und bin beim Videoschnitt damit immer sehr gut gefahren.

    Doch nun ergibt sich das Problem, dass kein einziges Programm die Dateien nach dem ersten Split bearbeiten kann. D.h. die erste Datei der Aufnahme mit der Größe von knapp 4.19 GB kann ich wunderbar bearbeiten, alle Dateien derselben Aufnahme nach dem ersten split sind nicht zu bearbeiten.
    PVAStrumento stürzt einfach ab. Leider lässt sich das automatische splitten der Aufnahme in den Einstellungen der software der TV-Karte nicht ändern.

    Ich habe in irgendeinem Forumsbeitrag, auf den ich durch google gestoßen bin, gelesen, dass es durch einen Befehl die Möglichkeit gibt, die einzelnen Dateien zu einer gesamten Datei der Aufnahme wieder zusammenzufügen und dann lässt sich auch die komplette Aufnahme bearbeiten, schneiden etc. Leider wurde dies nicht weiter erläutert.

    Mit welchem Programm kann ich diese "korrupten" mpegs denn zu einem gesamten mpeg wieder zusammenfügen?

    Vielen Dank sagt Janum
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    Hast du deine HDD in FAT32 oder NTFS Formatiert?

    FAT32 kann maximal 4GB. Deine 4,19GB könneten echte 4GB sein bei denen sich ein Programm irgendwie in der Umrechnung verrechnet.

    Ansonsten wenn du NTFS hast einfach die Teile mit
    copy /b teil1.ext + teil2.ext alles.ext
    zusammenkopieren.

    Oder du nimmst den TotalCommander (Unter "Datei" -> "Dateien zusammenführen").

    cu
    usul
     
  3. Janum

    Janum Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    Antenne:
    TechniSat Digitenne-TT1

    PCI-Karte:
    Hauppauge WinTV-HVR 1100

    Receiver:
    Medion MSH 1000
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    Der Teil meiner Festplatte ist Fat 32...heißt das, dass ich da nichts mehr machen kann?
    Oder geht der Total Commander mit FAT32, ich probier`s mal aus. Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2006
  4. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    Bei FAT32 ist 4GB pro Datei das Maximum. Wenn Du die Dateien zusammenfügen willst, also > 4 GB, geht das nur auf einer Partition mit dem NTFS-Dateisystem.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    Doch, du kannst bloß keine Dateien anlegen die größer als 4GB sind.

    Der kann da auch nchts machen. FAT32 erlaubt maximal 4GB große Dateien. Punkt.

    Wenn in dr Splitstelle nicht gerade zufällig etwas ist was du eh wegschneiden willst (z.B. Werbung) wirds kompleziert das auf FAT32 only sauber zusammenzufügen.

    Füge das doch auf dem NTFS Teil zusammen.

    cu
    usul
     
  6. Janum

    Janum Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    Antenne:
    TechniSat Digitenne-TT1

    PCI-Karte:
    Hauppauge WinTV-HVR 1100

    Receiver:
    Medion MSH 1000
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    Gut, dann muss ich da wohl erst einmal Platz schaffen!
    Den Befehl copy /b teil1.ext + teil2.ext alles.ext gibt man über Start-->Ausführen ein oder?
    Vielen Dank!
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    Ja. Dann ist das Verzeichnis in dem die Dateien liegen aber nicht das Arbeitsverzeichnis und du must den Pfad mit angeben.
    copy /b D:\Videos\teil1.ext + D:\Videos\teil2.ext C:\hieristplatz\alles.ext

    Vermeisd am besten Leerzeichen in Pfad und Dateinamen und vergiss das "/b" nicht.

    cu
    usul
     
  8. Janum

    Janum Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    Antenne:
    TechniSat Digitenne-TT1

    PCI-Karte:
    Hauppauge WinTV-HVR 1100

    Receiver:
    Medion MSH 1000
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    usul, was soll ich sagen?
    Weltklasse! Vielen Dank für die Hilfe!!!
    Nun habe ich dann doch noch meinen WM Italia 90 Rückblick aus den vergangenen ARD WM Nächten zusammenschneiden können! :winken:
     
  9. Username

    Username Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    Da möchte ich noch einen nachreichen. Gibt es ab Windows NT nicht eine Funktion, mit der man eine FAT-Partition in eine NTFS-Partition umwandeln kann, ohne das Daten in der FAT-Partition verlorengehen?
     
  10. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: DVB-T Aufnahme splittet nach 4,19 GB

    Ja, es gibt ein Kommandozeilenprogramm namens Convert.exe für diesen Zweck. Es ist natürlich trotzdem empfohlen alle wichtigen Daten zu sichern, bevor man ein Laufwerk konvertiert.

    Jens
     

Diese Seite empfehlen