1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T auf dem Notebook ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von PapaJoe, 7. März 2003.

  1. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Anzeige
    Hallo,
    mittlerweile gibt es DVB-T-Settopboxen für TV und auch für den PC per USB und die ersten DVB-T-PCI-Karten für den PC, hat denn aber schon mal jemand was von DVB-T-PCMCIA-Karten für Notebooks gehört ???

    mfg
    Anton
     
  2. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Nöö,noch nichts davon gehört.
    Wäre naturlich DAS Teil.

    Im Moment kämpfen die wohl noch mit anderen Problemen.

    Kannst ja mal alle gängigen Hersteller anmailen,
    ob sowas in Planung ist.
    Manch einem muß erst die Idee und der Bedarf geliefert werden...;-)

    Da werden mobile Empfangsgaräte mit TFT angeboten (oder vielmehr ein Gerät),
    aber an's Notebook denkt wohl noch keiner.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    So klein für einen PCMCIA Platz kann man das wohl noch nicht bekommen.
    Und wenn man extern noch was braucht, kann man gleich USB nehmen.

    Blockmaster
     
  4. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Den DVB-T-Decoder kann man sicherlich so klein bekommen.

    Bedenken hätte ich evtl beim Tuner.
    Aber es gibt ja auch WLAN usw. die auch ein HF-Teil enthalten.
     
  5. stevieh

    stevieh Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Berlin
  6. Yentzen

    Yentzen Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Berlin
    Also ich habe den DEC-2000t der hat usb und funzt prima mit dem notebook zusammen
     
  7. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Gibt es also doch schon....:)

    Und wie vermutet macht eben der Tuner das Prob, daß er weiterhin extern ist.

    Was mag das Teil kosten????

    @Yentzen: Du hast damit nur leider den Nachteil, daß Du die Box mitschleppen mußt und zudem noch externe Stromversorgung nötig ist. Das war wohl der Hauptgedanke bei der Anfrage nach PCMCIA.

    <small>[ 09. M&auml;rz 2003, 13:28: Beitrag editiert von: Wocker ]</small>
     
  8. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Ja genau,
    ich hatte das Notebook letztes Jahr schon mit auf dem Campingplatz und habe dort wunderbar die Projektkanäle empfangen. War aber ein bisschen beschwerlich, stellt euch mal die Kabelei vor:

    1. aktive Antenne mit eigenem Netzteil und Kabel zur Settopbox
    2. DVB-T1 (Hauppauge) mit usb-Anschluss und eigener Stromversorgung únd USB-Kabel zum Notebook
    3. das Notebook mit seinem Netzteil und dem Audio-kabel zu den Boxen und dann noch
    4. Ein Paar Stereo-Boxen mit eigenem Netzteil.

    Da brauchst du je eine halbe Stunde zum Auf- und Abbau, hat mir echt keinen Spaß gemacht.

    Was ich mir wünsche, ist eine PCMCIA-Karte mit angebauter kleiner Antenne. Dann brauch ich nur noch Notebook und diese Karte *träum*.

    Aber irgendwann gibts ja Notebooks mit eingebautem DVB-T... oder?
     
  9. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Traum erfüllt:
    Die komplette Information hier.
     
  10. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC

Diese Seite empfehlen