1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Antennenwald unterm Dach (welche UKW?)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mamici, 1. November 2004.

  1. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hi,

    die Antennensammlung für unsere Hausanlage beim Wechsel von Kabel nach DVB-T ist fast komplett. Bei der Auswahl der UKW-Antenne (Radioempfang muß ja auch ersetzt werden), bin ich etwas ratlos. Was ist denn am besten und außerdem noch unterm Dachgiebel unterzubringen? Ringdipol, Doppel-Dipol, Kreuz???? Beim suchen bin ich auf folgende Antenne gestoßen:

    Schwaiger ANT5EFS 041

    http://www.schwaiger.de/html/D_Produkte/produktseiten/art000074.html

    Da ich in Hannover wohne und in Hemmingen (2 km entfernt) ein 15 kW Radiosender steht, dachte ich mir, das wäre doch keine schlechte Sache. Oder reicht dann auch eine einfache FM mit 0 dB Verstärkung?

    mfg mamici

    P.S.: bin für Links zu günstigen Antennenanbieter dankbar.
     
  2. juezae

    juezae Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Niederrhein
    AW: DVB-T Antennenwald unterm Dach (welche UKW?)

    UKW -> Radio ---- wir sind hier Digital TV
     
  3. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    AW: DVB-T Antennenwald unterm Dach (welche UKW?)

    Naja, mir wärs ja auch lieber, es gäbe DVB-T Radio auch in Deutschland. Und die Brücke hab ich ja geschlagen. Wenn ich ein ganzes Haus auf DVB-T abstimmen will, muß ich halt auch an Radioempfang denken. Sei mal bitte nicht ganz so streng. ;)

    Irgendjemand das Knowhow für konstruktive Vorschläge? Oder gebt mir nen Tip, wo ich diese Frage unterbringen soll. Sagt jetzt bitte nicht Analog-Ecke. Ich glaube kaum, daß ich dort ne Antwort bekomme.

    Übrigens gibt es in letzter Zeit einige Beiträge hier, die noch deutlich weiter von DVB-T entfernt sind. :LOL: :D
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: DVB-T Antennenwald unterm Dach (welche UKW?)

    Wir haben doch DAB.
     
  5. juezae

    juezae Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Niederrhein
  6. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    AW: DVB-T Antennenwald unterm Dach (welche UKW?)

    Vielen Dank für den Link. Aber welchen von den Threads meinst Du, hilft mir bei der Auswahl einer UKW-Antenne. DAB ist ja leider keine Option. Das ist für mich ein Nischenprodukt und die Endgeräte sind inakzeptabel teuer. Aber das diskutieren wir hier nicht aus, sondern im DAB-Forum. :D

    Sollte ich bei Deinem Hinweis irgendwas übersehen haben, was mir bei der Auswahl einer UKW-Antenne hilft, mußt Du mir bitte einen genaueren Hinweis geben.

    mfg
     
  7. Werna

    Werna Senior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Hildesheim
    AW: DVB-T Antennenwald unterm Dach (welche UKW?)

    Wenn Du so nahe am Radiosender wohnst, dann reicht ein einfacher UKW-Dipol aus (der hat zwei Hauptempfangsrichtungen).
    Oder für Rundumempfang (also falls Du außer dem benachbarten Sender noch andere aus anderen Richtungen empfangen möchtest) einen Kreuzdipol bzw. Ringdipol.
    Die im Link angegebene Antenne ist eine Richtantenne (eine Hauptempfangsrichtung) mit einigen dB Gewinn und wird normalerweise für Fernempfang verwendet bzw. bei schwierigen Empfangsverhältnissen (zum Beispiel zum Ausblenden von Störern aus anderen Richtungen). Diese wäre aber für Deine Zwecke sicherlich völlig überdimensioniert...

    Gruß
    Werna
     
  8. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    AW: DVB-T Antennenwald unterm Dach (welche UKW?)

    @Werna

    Super. Danke für diese einfache und direkte Antwort. Dann probier ichs mal mit ner Ringdipol.

    Hallo Admins. Wenn dieser Thread hier nicht hergehört, könnt Ihr Ihn auch gerne ins Nirvana verschieben. Andererseits:

    Schade, das es kein DVB-T-Radio in Deutschland gibt... Nun paßt das Thema wieder, oder? :cool::winken:

    Tschö
     

Diese Seite empfehlen