1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Antenne selber basteln

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Gamer23, 30. Juni 2008.

  1. Gamer23

    Gamer23 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hi,

    im Internet habe ich jetzt schon öfters gelesen, dass man DVB-T Antennen selber basteln kann und habe hier auch was gefunden, aber da ist es irgendwie so ungenau beschrieben und durch einen Link von einem Kommentator bin ich dann hier gelandet.
    Diese Anleitung ist schon viel besser beschrieben, habe aber dazu noch ein paar Fragen:

    1. Beim Schritt 2: Massegeflecht umstülpen und Dielektrikum entfernen: Ist da das innere Plastikteil gemeint und muss man das wegmachen (auf dem letzten Schritt ist es nämlich noch zu sehen)?

    2. Wie kann ich die Berechnung machen mit dem Lambda zeugs? Nach dieser Webseite wäre die kleinste Frequenz in Bayern 212,5 MHz und K 10, wie soll ich das jetzt ausrechnen (muss ich dann das Ergebnis, z.B. 12 cm dann 12 cm vom Kabel wegisolieren oder)? Und was ist gemeint mit Masse und Innenleiter, wie ist das gemeint mit dem Kabel?

    3. Muss ich dann im Grunde genommen nur den Kabelmantel enfernen, dann den Draht nach hinten klappen, das Dielektrikum entfernen und dann mit einer Folie überziehen (kann ich da auch ein ganz normales Isolierband oder Frischhaltefolie sein oder muss es ein Schrumpfschlauch sein)?

    4. Und kann ich dann mit der Antenne (und den ausgerechneten Maßen) auch die Programme empfangen, die es hier zum empfangen gibt?


    Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen

    Bedanke mich schon im Voraus :)

    Gruß :winken:
    Gamer23
     
  2. Sponge Bob

    Sponge Bob Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    54
    AW: DVB-T Antenne selber basteln

    Hallo,
    Dielektrikum ist die Isolierung zwischen Innen und Außenleiter.
    Lambda ist die Wellenlänge. 300 geteilt durch Frequenz in MHz ergibt die Wellenlänge in Meter.

    Ich plane auch mir eine Antenne zu bauen. Dabei denke ich eher an so was
    http://www.k7mem.150m.com/Electronic_Notebook/antennas/yagi_vhf.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2008
  3. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T Antenne selber basteln

    ....oder evtl. auch einmal hier reinschauen... :winken:
     
  4. Gamer23

    Gamer23 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    18
    AW: DVB-T Antenne selber basteln

    Hi,

    ok, vielen Dank für Eure Antwort erstmals :)

    @ Sponge Bob: Also wenn ich das Bespiel auf der oben genannten Seite rechne dann kommt bei mir 1, 6733333 raus aber nicht 14, 2? Ich habs so gerechnet: 0, 5 x 8 = 4 dann 506 - 4 = 502 und dann geteilt durch 300 = 1, 6733333. Was habe ich jetzt da falsch gerechnet (ich war schon immer schlecht in Mathe :D)?

    @ Electronicus: Danke aber ich bleibe jetzt mal fürs Erste bei der einfacheren Variante :) Sag mal weißt Du ob man die einfachere die ich bauen will auch für außen eignet? Die Regentropfen (Waser) dürften der ja nichts ausmachen, weger dem Strom meine ich?

    Gruß :winken:
    Gamer23
     
  5. Sponge Bob

    Sponge Bob Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    54
    AW: DVB-T Antenne selber basteln

    Lambda = 300 / 502 = 0,5976 mtr
    1/4 Lambda ist dann 0,1494 mtr

    0,95 x 1/4 Lambda = 0,1419 mtr
    0,97 x 1/4 Lambda = 0,1449 mtr

    Hier ist nochmal ein Link zur genauen Berechnung
    http://www.sengpielaudio.com/Rechner-wellenlaenge.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2008
  6. Gamer23

    Gamer23 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    18
    AW: DVB-T Antenne selber basteln

    Hi,

    @ Sponge BobÄhm, danke aber irgendwie komm ich damit gar nicht zurecht...
    Könntest Du das nicht für mich bitte ausrechnen? Die kleinste Frequenz in Bayern ist laut dieser Webseite 212,5 MHz (K 10) und die höchste 834 MHz (K 66).

    Gruß :winken:
    Gamer23
     
  7. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: DVB-T Antenne selber basteln


    ...sicher kannst du das. Dann solltest du aber alle Öffnungen am Kabelende schön Isolieren gegen Feuchtigkeit.
    Wenn nicht läuft dir sonst die Feuchtigkeit ins kabel rein und wird unbrauchbar.
     
  8. Gamer23

    Gamer23 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    18
    AW: DVB-T Antenne selber basteln

    Hi,

    @ Electronicus: Ah ok, vielen Dank :) Geht dieses Tesa Isolierband oder sollte ich dazu lieber ein anderes nehmen (zum Abdichten)?

    Achja, muss ich den kleinen Eisendraht (Seele heißt des glaub ich), der dann erscheint wenn man des Plastik Dielektrikum entfernt auch abdichten?
    Gruß :winken:
    Gamer23
     
  9. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    796
    Ort:
    bei Bitburg/Trier
    AW: DVB-T Antenne selber basteln

    Ich hab mir dsa Ding von der VDR-Seite auch gebastelt - hab aber das Dielektrikum drangelassen. Empfängt trotzdem genauso gut wie wenn ich es entferne (hatte ich auch mal ausprobiert). Manche streiten sich, ob dran oder nicht - also ich konnte keinen Unterschied feststellen und habs drangelassen, um Kurzschlußgefahren zu minimieren.
     
  10. kulkum

    kulkum Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Friedrichshafen
    AW: DVB-T Antenne selber basteln

    Ich habe mir eine Doppel Quad Antenne gebaut.

    Diese lässt sich ganz leicht aus CU-Draht biegen und hat eine sehr gute Richtwirkung und guten Gewinn.

    Einfach mal googeln.


    kulkum
     

Diese Seite empfehlen