1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T-Antenne für Netbook

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Christfle, 11. Juni 2010.

  1. Christfle

    Christfle Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, vor ein paar Tagen habe ich ein Netbook und einen DVB-T-Stick (Cinergy T-USB XXS von Terratec) gekauft. Ich wohne in einem Ort, der eigentlich in einem DVB-T-Zwischengebiet für Außenantenne und Dachantenne liegt. Mir geht es hauptsächlich um Fernsehschauen im Garten (gerade jetzt während der WM). Jetzt bekomme ich im Freien sogar mit der mitgelieferten Stabantenne die Programme her, allerdings nicht ruckelfrei (vor allem den ARD-Block). Eine Außenantenne mit Verstärker, die ein Netzteil benötigt, scheidet in meinem Fall aus, da ich nicht mit einem Netzverlängerungskabel im Garten herummarschieren möchte. Nun gibt es ja auch Außenantennen, bei denen die Versorgung des Verstärkers über USB läuft.
    Meine drei Fragen:
    1. Kann ich von einer solchen Antenne überhaupt bessere Ergebnisse erwarten als von der o.g. Stabantenne (im Freien)?
    2. Frisst so eine Antenne den Akku schnell leer?
    3. Es gibt ja auch solche Zimmerantennen. Ist da, wenn ich sie im Freien verwende, überhaupt ein Qualitätsunterschied zu einer Außenantenne (mit integriertem Verstärker) vorhanden?

    Vielen Dank!:love:
    Christfle
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2010
  2. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  3. Christfle

    Christfle Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T-Antenne für Netbook

    Ehrlich gesagt wär es mir lieber, 20 - 30 € auszugeben, weil ich praktisch ziemlich unbegabt bin.
     
  4. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: DVB-T-Antenne für Netbook

    Hier wirst du mit einfachstem Antennenaufwand keinen stabilen Empfang hinbekommen. Alle Stabantennen, egal ob mit oder ohne Verstärker, empfangen etwa gleich gut bzw. schlecht. Das sind immer Behelfslösungen, die in gut versorgten Gebieten funktionieren, aber weiter weg vom Sender wird damit kein stabiler Empfang möglich sein.

    Ein Verstärker kann nur in besonderen Fällen den Empfang verbessern. Dazu muss er extrem rauscharm sein, was aber bei einfachen Stabantennen mit Verstärker nicht gegeben ist. Hier ist der Verstärker eigentlich immer überflüssig bzw. nutzlos.

    Am ehesten kannst du mit einer anderen Antenenform den Empfang verbessern, z.B. Nudelsiebantenne oder div. Selbstbaulösungen, die etwas Antennengewinn bringen.

    Die gekapselten, kompakten "Außenantennen" enthalten im Inneren oft auch nur ganz einfache Antennentechnik, die keinen guten Empfang liefert. Letztlich wirst du da nicht umhin kommen, zu probieren. Im Grenzgebiet zwischen Außenantenne und Dachantenne würde ich immer zu einer Lösung greifen, die ein paar dB Antennengewinn mit sich bringt (nicht zu verwechseln mit Verstärkung).
     

Diese Seite empfehlen