1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T an Satellit ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Cappufan, 29. November 2005.

  1. Cappufan

    Cappufan Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo, ich bin am Wochenende umgezogen und auf der neuen Wohnung haben wir auf dem dach eine satanlage mit 3-er LNB [analog]

    Jetzt meine frage, kann ich an den Kabel auch einen DVB-T Receiver anschliessen ???

    Wäre für schnelle hilfe dankbar da ich gleich einkaufen fahren wollte.

    Mfg.

    Cappufan
     
  2. Firebird

    Firebird Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Lindau
    AW: DVB-T an Satellit ?

    anschließen wirst du ihn schon können, aber das wird dir leider nichts bringen, da du für sat meines wissens nach einen anderen tuner in dem entsprechenden gerät bräuchtest
     
  3. StRafl

    StRafl Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    63
    Technisches Equipment:
    - Dreambox 7000s
    - dboxII Neutrino
    - Galaxis Easy World
    - Tevion 2004 FTA
    - Noname Schüssel mit 2 Noname LNBs für 19,2 Ost und 13 Ost
    AW: DVB-T an Satellit ?

    Nein kannst Du nicht, das ist eine vollkommen andere Technik. Wobei ein einfacher Analoger Satreceiver auch nicht teurerer ist als ein DVB-T Receiver. Eher im Gegenteil. ;-)

    Viele Grüße - Ralf
     
  4. Cappufan

    Cappufan Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    2
    AW: DVB-T an Satellit ?

    Hab grad gelesen das es mit DVB-S geht... weiss jemand ob ich dafür auch einen digitalen LNB brauch oder ob es auch mit einem analogen geht ?
     
  5. StRafl

    StRafl Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    63
    Technisches Equipment:
    - Dreambox 7000s
    - dboxII Neutrino
    - Galaxis Easy World
    - Tevion 2004 FTA
    - Noname Schüssel mit 2 Noname LNBs für 19,2 Ost und 13 Ost
    AW: DVB-T an Satellit ?

    Du brauchst dafür einen "Universal LNB". Erkundige dich vor dem Kauf des Receivers genau was für eine Satanlage bei Euch auf dem Dach ist.

    Wenn es noch eine alte analoge Anlage (mite einem analogen LNB) ist, wirst Du mit dem DVB-S Receiver wenig Spaß haben weil Du dann nur einen Bruchteil der Kanäle empfangen kannst.

    Viele Grüße - Ralf
     
  6. satfuzi

    satfuzi Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S
    TerratecTec DVB-S 1200
    AW: DVB-T an Satellit ?

    Es gibt keine analogen und digitalen LNBs! Dem LNB ist es vollkommen Wumpe ob es digitale oder analoge Signale empfängt. Nur das High-band ist "neu" und dort werden (noch) die meisten Sender übertragen! Bei z.B. Eutelsat (Hotbird) sind die Sender quer über Low- und Highband verteilt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2005
  7. IBM9000

    IBM9000 Junior Member

    Registriert seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    65
    AW: DVB-T an Satellit ?

    Das müßte man mal ganz nach oben pinnen! Dieses ewige gequatsche von analogen und digitalen LNB`s geht einem langsam auf den S*ck! :eek:
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: DVB-T an Satellit ?

    Das Problem ist, daß solche Aussagen selbst von Leuten "vom Fach" verbreitet werden.
    Egal ob man in Internetshops nachsieht, sich Fachzeitschriften durchließt oder direkt beim Fachhändler nachfragt.
    Die Meinung, daß es analoge und digitale LNBs gibt, scheint verbreiteter zu sein, als die Vorstellung, daß es um Lowband und Highband geht.
    Selbst jene, die wenigstens begriffen haben, daß es Low- und Highband gibt, stellen dann noch die These auf, daß Lowband=Analog und Highband=Digital ist.

    Das ganze geht ja sogar soweit, daß Radio und Fernsehtechniker "digitale" Satanlagen ohne Lowband für den Kunden aufbauen und der Kunde sich später wundert, warum er auf Astra 2 zum Beispiel kein BBC und ITV sehen kann.
    Dann kommt es zu solch kuriosen Geschichten, wie zum Beispiel hier,

    Besonders fatal wird es natürlich dann, wenn aufgrund von Falschinformationen zu wenig Kabel verlegt werden, die sich später auch nicht mehr so einfach nachziehen lassen.
    Vor einiger Zeit wurde hier auch von einer Firma berichtet, die Astra und Hotbird per Multfeed installieren sollte und das mit 2 Quattro LNBs und einem 5/X Multischalter realisiert hat. Weil der Kunde wollte halt nur digital sehen...

    Gruß Indymal
     
  9. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: DVB-T an Satellit ?

    na lol :D

    es gibt firmen da kann man nur den kopf schütteln.

    aber die bezeichung digitaler und analoger lnb ist gar nicht so schlecht!

    in den märkten/zeitschriften werden sie genauso bezeichnet. eine andere bezeichnung würde die kunden nur verwirren. außerdem wissen viele verkäufer nicht was low und highband ist!

    aber nur digital tv einbauen is ne bodenlose frechheit!
     
  10. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: DVB-T an Satellit ?

    mich nervt das inzwischen auch aber wir sollten bedenken, dass es leutz gibt die von der sache wenig ahnung haben und eben deshalb hier hilfe erwarten ( zu recht ). deshalb sollten wir das geflissentlich tolerieren, wenn newbies eine falsche terminologie anwenden.
     

Diese Seite empfehlen