1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T an meinem PC

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von playa86, 29. Januar 2007.

  1. playa86

    playa86 Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte an meinem PC Fern gucken. Nur leider habe ich von dem ganzen keine Ahnung. Nun hoffe ich ihr könnt mir weiterhelfen.
    Laut der Empfangsprognose benötige ich eine Dachantenne, bzw. Außenantenne. Und somit kann ich es ja vergessen lediglich mit einem USB-Stick fern zu schauen, oder? Wo ist den der Unterschied zwischen den zwei Antennen?
    Im Moment habe ich eine Schüssel auf dem Dach und einen alten Analog Reciever. Von früher hat das Haus noch eine Antenne auf dem Dach. Keine Ahnung für was die gedacht ist/war. Ich werde morgen ein Foto machen und es hier reinstellen.
    Ich danke schonmal für eure Mühe und bitte um eure Hilfe.

    Gruß Marcel
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVB-T an meinem PC

    Hi,

    wenn du eine Schüssel hast und diese weiterhin nutzen möchtest, brauchst du eine DVB-S-Karte, keine DVB-T Karte.

    Wenn du dennoch zusätzlich DVB-T nutzen möchtest, das geht auch mit einem USB-Stick, denn du kannst auch eine Außenantenne oder eine Dachantenne an diesen anschließen. Allerdings würde ich persönlich eine PCI-Karte kaufen anstatt eines USB Sticks.

    Die Dachantennen sind normalerweise die Yagis. . die großen Antennen mit den Querstäben. . ich denk mal das ist die Antenne die du auch auf dem Dach hast.

    The Geek
     
  3. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: DVB-T an meinem PC

    Wenn man zu weit vom Sender entfernt ist, reicht der Pegel nicht mehr für eine Zimmerantenne aus. Man braucht eine Außen- oder Dachantenne mit etwas Antennengewinn. Alternativ geht auch ein exponierter Standort (Hochhaus). Die Prognosekarten sind aber nicht endgültig aussagekräftig, wenn es um konkrete Empfangssituationen geht, es sind Abweichungen sowohl zu höherem als auch niedrigerem Antennenaufwand möglich.

    Falls die Antennen auf dem Dach für DVB-T verwendet werden sollen, wäre zu klären, ob sie geeignet sind, und ob die Verkabelung (bzw. sonstige Infrastruktur wie Verstärker usw.) noch funktioniert.

    Eine Angabe des Standortes wäre sinnvoll.
     
  4. playa86

    playa86 Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    AW: DVB-T an meinem PC

    Danke Geek für die schnelle Info,

    mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt mir eine DVB-S Karte zu kaufen. Jedoch habe ich ja nur einen Analogen LNB (glaube ich zumindest) und dann bräuchte ich ja noch so ne Art Verteilerbox, oder? Damit ich dann nicht den selben Sender gucken muss, wie der, der an dem anderen Reciever läuft. Ich hatte schonmal Bilder gemacht. Hier die Anschlüsse:

    Das ist eine Fernsehdose in meinem Zimmer, worüber ich dann TV gucken möchte.
    Ich glaube, dass das eine Kabel für Fernseh ist und das andere für Radio.
    http://rieth.web.my-ct.de/tv/DSC00173.JPG

    Das ist oben auf dem Dachboden. Da geht das Kabel von der Schüssel dran.
    http://rieth.web.my-ct.de/tv/DSC00170.JPG
    http://rieth.web.my-ct.de/tv/DSC00171.JPG

    Update:
    Hier die Bilder von meiner Antenne auf dem Dach.
    http://rieth.web.my-ct.de/tv/P1000516.JPG
    http://rieth.web.my-ct.de/tv/P1000517.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2007
  5. JuergenPohnke

    JuergenPohnke Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Essen
    Technisches Equipment:
    HUMAX PDR 9700-C
    Siemens Gigaset M740AV
    Hauppauge DEC2000T
    Pinnacle PCTV-200E
    AW: DVB-T an meinem PC

    Hallo!

    Ich habe eine HAUPPAUGE DEC2000T Box und bin mit dieser ganz zufrieden.

    Über USB läßt sie sich mit dem PC verbinden und es sind auch Aufnahmen auf Festplatte möglich.

    Außerdem hat sie einen Scartanschluß für die Verbindung mit TV, Video, DVD-Rekorder u.s.w.

    Für TV-Geräte ohne Scartanschluß gibt es noch die Möglichkeit die Programme über das Antennenkabel auszugeben!

    Vorraussetzung ist natürlich die Empfangsmöglichkeit von DVB-T - Signalen.


    Guten Empfang wünscht Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2007
  6. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    AW: DVB-T an meinem PC

    Meiner Meinung nach wäre die beste Variante für Dich einen TwinLNB am Sat-Receiver nachzurüsten und noch ein zweites Sat-Kabel zu ziehen. Allerdings müßte dann irgendjemand aufs Dach und das Ding anbauen.

    Um anhand der Bilder dazu was sagen zu können, kenn ich mich zu wenig mit der Technik aus.

    Allerdings hätte ich da ein paar Anregung für den Laien, um trotzdem herauszufinden was geht und was nicht.

    1. Leih dir doch einfach mal einen DVB-T-Receiver um herauszufinden, ob Du Empfang über die Antennen hast oder auch nicht.

    Der Linke Anschluß ist normalerweise für den Fernseher gedacht:
    http://rieth.web.my-ct.de/tv/DSC00173.JPG

    2. Leih dir einen digitalen Sat-Receiver und schließe ihn an Dein Satkabel an, um herauszufinden ob Dein bestehender LNB digitalfähig ist oder nicht.
    Das Ding müßte allerdings schon mächtig alt sein, um nur den reinen Analog-Empfang hinzubekommen.

    mfg mamici
     
  7. playa86

    playa86 Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    AW: DVB-T an meinem PC

    hi,

    also ich hab das jetzt mal ausprobiert. ich hab mir einen digitalen Sat Reciever ausgeliehen und einfach gegen den alten Analogen ausgetauscht.
    Angeschlossen, angemacht und ich hatte sofort ein Bild. Es haben soweit ich durchschalten konnte alle Kanäle funktioniert.
    Also hab ich denk ich mal nen digitalen LNB aufm Dach.
    Ein Kabel ist ja schon in mein Zimmer gelegt. Also müsste ich doch theoretisch schon ein Signal in meinem Zimmer haben, oder ich muss das Kabel dass aus der Wand kommt noch auf dem Dachboden an dem Verteiler da an Ausg. B einstecken...oder ? ( http://rieth.web.my-ct.de/tv/DSC00171.JPG )

    Gruß Marcel
     
  8. lebe2day

    lebe2day Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    192
    AW: DVB-T an meinem PC

    Sorry, wenn ich jetzt damit ein neues Thema anfange::D

    Also ich habe einen DVB-T USB-Stick LifeView LR506 .

    Da ich nicht in einem Versorgungsgebiet wohne, indem eine handelsübliche Zimmerantenne für den Empfang ausreicht, habe ich vor, die digitalen Kanäle über das Kabel-Netz einzuspeisen...
    Also statt dem üblichen Kabel einfach das Antennen-Kabel aus der Kabel-Buchse an den Stick anschließen...

    Jetzt der Grund warum ich schreibe:
    Ich habe den Stick ohne Bedienungsanleitung, Software und Treiber bekommen also habe ich alles von der Herstellerseite heruntergeladen.
    Allerdings finde ich nirgends einen Hinweis darauf, wie man das Signal von der Kabel-Antenne bezieht...

    Beim Suchlauf der Kanäle muss man entweder selber eine Frequenz einstellen oder man lässt automatisch suchen...
    Da die Auto-Suche keine Treffer ergab, gab ich die Frequenzen aus der Frequenztabelle für Deutschland manuell ein.
    Aber jedes Mal kein Signal...

    Da es wie gesagt keine Hinweise gibt wie es zu handhaben ist, wollte ich fragen ob jemand damit Erfahrung hat und vielleicht einen Rat weiss.

    Falls es benötigt wird, hier die Bedienungsanleitung als PDF-Datei.

    Vielen Dank schonmal im Vorraus!:winken:
     
  9. Martin G

    Martin G Platin Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    2.092
    Ort:
    Dachau
    AW: DVB-T an meinem PC


    Hallo,

    wenn du deinen DVB-T Stick wirklich an einem Kabelanschluss angeschlossen hast, kannst du dir einen Wolf suchen und wirst nie einen Sender finden.

    Denn DVB-T ist das terrestrische Digitalfernsehen, das von terrestrischen Sendern (Fernsehtürme etc.) ausgestrahlt wird.

    Das digitale Kabelfernsehen (DVB-C) hat damit nichts zu tun. Es wird von den Kabelnetzbetreibern in einem anderen Verfahren eingespeist und ist mit DVB-T nicht kompatibel.

    Also entweder eine Antenne für DVB-T installieren oder eine TV-Karte für DVB-C kaufen.
     
  10. wolf_d1box

    wolf_d1box Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    774
    AW: DVB-T an meinem PC

    Hallo Marcel,

    A)
    Auf dem Dach hast du an Antennen (in der Reihenfolge von Himmel, Richtung Dach):
    1. Radio (LMK, UKW)
    2. VHF
    3. UHF
    4. SAT

    B)
    Die Anschlussdose in der Wohnung (Bild 173) ist eine normale Radio/TV Antennendose, auf dem linken Anschluß wird TV bis zu einer Frequenz von ca. 800 MHz auskoppelt und auf dem rechten Anschluß die Radiofrequenzen bis ca. 100MHz auskoppelt.
    --> Diese Antennendose ist nicht für SAT geeignet (weder analog noch digital), da SAT Frequenzen von 950MHz bis 2100MHz gehen. Bei deiner Installation hast du eine Durchgangsdose, dass heisst das Kabel geht zu weiteren Antennendosen. Wenn du hier später etwas an der Installation änderst musst du wissen, woher das Koaxkabel kommt, wie lang es in etwas ist und wohin es geht.

    C)
    Das verwendete Koaxkabel vom Dach zu den Antennendosen wird vermutlich für Frequenzen bis ca. 1000 MHz geeignet sein.
    --> Dieses Kabel ist nur sehr bedingt geeignet die benötigten SAT Frequenzen zu übertragen, da diese Frequenzen bis ca. 2100 MHz gehen. (Der LNB wandelt die 9-13 GHz Sendefrequenz des Satelliten um in 950-2100MHz). Normales Breitbandkabel hat oberhalb 800MHz sehr hohe Dämpfungswerte, d.h. es ist für kurze Längen vielleicht verwendbar, wenn vorher das Signal entsprechend verstärkt wird. Es kommt dann aber noch das Problem dazu, dass die in den Wohnungen vorhandenen Antennendosen Probleme bereiten.

    D)
    Die SAT Schüssel scheint nur ein SAT Kabel zu haben. Damit kann nur ein einziger Receiver angeschlossen werden. ich nehme an, das Kabel geht direkt ins Haus und endet am SAT Receiver deines Fernsehers.

    E)
    Auf dem Bild 170 ist links ein Antennenverstärker mit zwei Ausgängen zu sehen. Leider lässt sich keinerlei Beschriftung der Eingänge erkennen. Interessant wäre es zu wissen, was an dem nicht belegten Eingang oben rechts dran steht.

    Ich gehe davon aus, dass die unter A) beschreibenen Antennen 1,2,3 an den Antennenverstärker angeschlossen sind, und der graue Kasten rechts eine Weiche ist, von welcher 3 Kabel zu den Antennendosen im Haus gehen, eins davon auch zu deiner Antennendose.

    Nun zu deiner Frage: Empfang von TV auf dem PC

    Analog / DVB-T:

    Ob du mit der Anlage DVB-T empfangen kannst hängt davon ab ob die Antennen auf den DVB-T Sender ausgerichtet sind, bzw. wie stark die Sugnale sind. Wenn es geht kannst du an jeder TV Buchse DVB-T in deiner Wohnung abgreifen. Mit welcher Hardware du dass dann auf deinem PC machst ist dann eine getrennte Frage.

    SAT:
    Wie mamici bereits gesagt hat, wirst du zumindest einen TWIN LNB an der Schüssel benötigen, wenn du ohne Einschränkungen auf dem Fernseher und auf dem PC gleichzeitig SAT Empfang haben willst.

    Wenn du allerdings auf dem Dach montierst, dann installier einen Quattro LNB, zieh die 4 LNB Kabel in den Dachboden rein und installier dort einen 5/4 Multischalter, eine Steckdose ist ja vorhanden.

    An die SAT Eingänge des Multischalters schliesst du die vier SAT Kabel des LNB an. Den LMKU Eingang des Multischalters verbindest du mit dem Ausgang A des vorhandenen Antennenverstärkers.

    Das bisher mit dem Ausgang A des vorhandenen Antennenverstärkers verbundene Kabel verbindest du mit einem Ausgang des Multischalters. Damit können alle wieder ganz normal das TV Programm empfangen

    Dein SAT Kabel verbindest du mit einem weiteren Ausgang des Multischalters. Damit kannst du auch wieder SAT empfangen.

    Um am PC SAT zu empfangen musst du, wenn du auf der sicheren Seite liegen willst ein weiteres SAT Kabel vom Multischalter zu deinem PC verlegen.

    Du kannst versuchen, ob das vorhandene Breitbandkabel geeignet ist. Du müsstest dazu deine Antennendose durch eíne SAT Durchgangsdose austauschen. Desweiteren würde ich die Symetrierweiche (das ist der graue Kasten auf dem Dachboden rechts neben dem Antennenverstärker) entfernen und die drei Kabelabgänge direkt an drei Ausgängen des Muliplexerschalters anschliessen.

    An dem SAT Stecker der Durchgangsdose in deiner Wohnung kannst du dann den SAT Receiver anschliessen, an der TV/Radio Buchse können wie bisher alle Geräte weiterbetrieben werden.

    Du begibst dich hiermit aber auf sehr dünnes Eis, da es folgende Störfaktoren gibt die den Erfolg verhindern wie z.B.:
    - zu hohe Dämpfung des alten Koaxkabels
    - zu viele alte Antennendurchgangsdosen
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2007

Diese Seite empfehlen