1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von xray999, 11. Februar 2012.

  1. xray999

    xray999 Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Grundig 46VLE8160 - hängt an A1 TV und Haus-Sat-Anlage;
    Mac - A1TV mit VLC
    Netbook Win 7 Starter - A1TV via VLC übers WLAN + DVB-T via USB-Stick
    Anzeige
    Hallo,

    hab mich erst neulich für dieses Thema zu interessieren begonnen - und bin (als fast-DAU und bestenfalls Syntax-Kopierer) schon halbwegs stolz auf meine Fortschritte, suche nun aber was ganz bestimmtes:

    Da die ArcSoft MediaTotal Software (Beilage zum 15-Euro-USB-Dongle) meinem leichtgewichtigen Netbook nicht behagt, schau ich nun DVB-T mit VLC. Das geht recht bequem, wenn man erst einmal die Kanäle und Frequenzen der lokalen Sender (in meinem Fall Gaisberg/Ö und Untersberg/D) in Erfahrung gebracht hat und anschliessend in VLC über Extras\Codec Info die jeweiligen Programm-Nummern und dann aus dem Ganzen eine m3u-Liste generiert.

    Nun plane ich Reisen in Gegenden, deren DVB-T-Signale ich an meinem Wohnort nicht vorab empfangen kann. Bsp: Senderbouquet, Kanäle und Frequenzen der Sender Ravensburg/D, Pfänder/Ö und Säntis/CH kann ich für einen Aufenthalt im Vorarlberger Rheintal via Wikipedia leicht finden. Nur mangelts mir an den Programmnummern, um eine Playlist für VLC schon vor der Abreise anzufertigen. Hat da jemand eine Idee, wo sich die finden liessen? (Wie) lassen sich die allenfalls aus den - für mich -kryptischen Daten von channels.conf files herauslesen)

    ANFSCD: Scheinbar wird auch Radio über DVB-T übertragen. Hab noch keine Info gefunden, wie ich derartige Signale identifizieren und via VLC am Rechner zum laufen bringen würde.
    Auch dazu danke im voraus für alle Hinweise & Tipps.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2012
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    Der VLC ist nun wirklich recht unpraktisch zum Fernsehen. Ich würde eher mal nach einem Update von Arcsoft schauen, die Software hast du schließlich mit bezahlt.

    Ein paar Senderinfos gibt es in der offiziellen Senderliste.

    Wenn du nicht aufnehmen möchtest, tut es vielleicht auch ProgDVB.
    Radio via DVB-T gibt es soweit ich weiß in Deutschland nur in Berlin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2012
  3. xray999

    xray999 Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Grundig 46VLE8160 - hängt an A1 TV und Haus-Sat-Anlage;
    Mac - A1TV mit VLC
    Netbook Win 7 Starter - A1TV via VLC übers WLAN + DVB-T via USB-Stick
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    Danke für die Info.

    Soo unpraktisch find ich VLC gar nicht, zumal ich ich es seit ewig auch für IP-TV mit A1TV übers WLAN nutze; ist vlt auch Gewöhnungssache;)
    Im Gegensatz zur ArcSoft SW ist VLC nicht so ein "memory hog" - mein Netbook verträgt sich einfach sehr gut damit; da kann auch im Hintergrund problemlos noch alles mögliche laufen.

    Wenn man irgendwo öfter/länger bleibt, kann man für VLC eine Playlist basteln, was ich eben gerne von daheim aus schon vorbereiten möchte. Daher mein Interesse an diesen Programm-Nummern; manche TV-Sender scheinen immer die selben zu haben; vor allem bei der ARD und insbesondere deren 3. Programmen scheints aber sehr viele regionale/lokale Varianten zu geben, bei 3sat zumindest für Ö und D unterschiedliche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2012
  4. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    Ich wußte gar nicht, das DVB-T mit dem VLC geht und habe es nach deinem Post ausprobiert. Ich schließe mich der Meinung von blue_screen an - es geht, ist aber vollkommen unpraktisch. Die ArcSoft MediaTotal-Software ist eine Beleidigung für das Auge. Ich benutze am Netbook ProgDVB für DVB-T und DVB-S, das funktioniert problemlos.
     
  5. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    Die DVBViewer Pro Demo-Version verbraucht bei mir laut Taskmanager weniger als 50 MB Arbeitsspeicher plus ca. 50 MB virtuellen Speicher. Das sollte auch für ein Netbook kein Problem darstellen.

    Ich weiß ohnehin nicht, was du genau mit "Programmnummer" meinst. In der von mir verwendeten Software werden nur Transportstream-ID/TSID/Stream ID, Service ID/SID und Network ID/ONID angezeigt. Die Programmnummer ist für mich die Nummer des Programms in meiner Sender-/Favoritenliste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2012
  6. xray999

    xray999 Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Grundig 46VLE8160 - hängt an A1 TV und Haus-Sat-Anlage;
    Mac - A1TV mit VLC
    Netbook Win 7 Starter - A1TV via VLC übers WLAN + DVB-T via USB-Stick
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    @DO4NC
    Die ArcSoft MediaTotal-Software ist eine Beleidigung für das Auge.
    Nicht nur fürs Auge - mein Netbook war mit einer permanenten CPU-Auslastung von 100% sehr verstört;)

    Ich benutze am Netbook ProgDVB für DVB-T und DVB-S, das funktioniert problemlos.
    DVB-S - wie kommst Du denn da ans Signal? Gibts da ga schon USB-Dongles für?
    Aus Deiner Sig sehe ich, dass Du auch DAB hörst. Dachte, da gabs nur mal in Berlin einen Versuch dazu?
    Beides würd mich sehr interessieren.

    @blue_screen
    DVBViewer Pro Demo-Version verbraucht bei mir laut Taskmanager weniger als 50 MB Arbeitsspeicher plus ca. 50 MB virtuellen Speicher. Das sollte auch für ein Netbook kein Problem darstellen.
    Muss ich mir nochmal anschaun. Hatte dein Eindruck, die Demo-Version sei ziemlich abgespeckt, mit Nag-Screen und so. Und als Pro Shareware kostet sie glaub ich 15 Euro. OK, wär auch kein Beinbruch.

    Ich weiß ohnehin nicht, was du genau mit "Programmnummer" meinst. In der von mir verwendeten Software werden nur Transportstream-ID/TSID/Stream ID, Service ID/SID und Network ID/ONID angezeigt. Die Programmnummer ist für mich die Nummer des Programms in meiner Sender-/Favoritenliste.
    Programmnummern sind glaub ich nötig, damit die (meist) 4 Programme eines Senderbouquets (die am selben Kanal laufen; heisst glaub ich so) unterschieden werden können. Das geht zwar in VLC auch ohne Nummer, sondern in einem Drop-Down-Menü, ist aber wohl das, was Euch an VLC nicht gefällt/auf Dauer unkonfortabel ist...

    Hab hier den Anfang einer m3u-Liste, wie sie in VLC als Playlist für mich gar nicht so übel ist, was den Komfort angeht. Knackpunkt ist aus meiner Sicht eher, dass es bestenfalls widersprüchliche Infos über die Programmnummern gibt - insbesondere was ARD (Das Erste und die Dritten) angeht. Darum vorab (mangels Gelegenheit, das vor Ort in Vorarlberg auszuprobieren)

    Code:
    #EXTM3U
    
    #EXTINF:0,01 DVB_ORF1
    #EXTVLCOPT:program=[B]10101[/B]
    dvb-t://frequency=498000000
    
    #EXTINF:0,02 DVB_ORF2 Vbg
    #EXTVLCOPT:program=[B]10128[/B]
    dvb-t://frequency=498000000
    
    #EXTINF:0,03a DVB_Das Erste
    #EXTVLCOPT:program=[B][COLOR="red"]260[/COLOR][/B]
    dvb-t://frequency=650000000
    
    #EXTINF:0,03b DVB_Das Erste
    #EXTVLCOPT:program=[B][COLOR="Red"]224[/COLOR][/B]
    dvb-t://frequency=650000000
    
    #EXTINF:0,04 DVB_ZDF
    #EXTVLCOPT:program=514
    dvb-t://frequency=482000000
    
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2012
  7. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    Für DVB-S/S2 gibt es schon länger Empfangsgeräte mit USB-Anschluss, auch kleine Sticks z.B. von PCTV Systems.

    Bei DAB gab es einen bundesweiten Neustart im DAB+ Format im letzten September. Den Empfang kann man hier prüfen. Für DAB+ Empfang am PC/Netbook gibt es ein Produkt inkl. Software von TERRATEC. DVB-T geht mit dem Stick im Prinzip auch.

    Deine "Programmnummern" sind die Service ID.
     
  8. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    Im Prinzip hat blue_screen alles gesagt.

    Mit einer Technisat SkyStar USB.

    Du verwechselst das mit Radio über DVB-T. DAB ist was anderes, das gibt es auch in anderen Regionen. Mit dem Terratec Noxon DAB-Stick hat man DAB und DVB-T.
     
  9. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    Die 15 Euro sind sehr gut angelegt, weil du auch alle Folgeversionen kostenlos bekommst. Wenn du z.B. per Timer Sendungen aufnehmen willst oder mehrere Sticks/Karten gleichzeitig benutzen willst, ist das Programm ideal (für Windows).
    Wenn du aber "nur" Fernsehen willst, dann reicht VLC auch aus.

    Reicht es nicht, wenn du dann vor Ort jede belegte Frequenz aufrufst und dann unter "Extras -> Codec-Details" alle Einträge auf der obersten Ebene ansiehst? Da steht doch dann die "Program-ID" für jedes Programm auf der Frequenz, im Format "WDR Fernsehen [Programm 262]". Dann hättest du auch die aktuelle Programm-ID, falls die channels.conf von dem Gebiet veraltet sein sollte.
    Alternativ wäre das in der channels.conf die letzte Nummer in jeder Zeile.

    Noch ein Tipp (der jedenfalls unter Linux geht): Man kann VLC direkt mit der channels.conf starten - dann wird sie dort als Playlist importiert und man muss nichts mehr dran ändern.
     
  10. xray999

    xray999 Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Grundig 46VLE8160 - hängt an A1 TV und Haus-Sat-Anlage;
    Mac - A1TV mit VLC
    Netbook Win 7 Starter - A1TV via VLC übers WLAN + DVB-T via USB-Stick
    AW: DVB-T am PC mit VLC - wie Program-Nummern finden

    Wär halt prakischer, wenn man das schon daheim erledigen könnt :D
    Woher beziehst du deine channels.conf?
    Ist auch unter Windoof bei Gelegenheit zumindest einen Versuch wert. Danke für den Tip!
     

Diese Seite empfehlen