1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T am Notebook empfehlenswerte Hard- und Software

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Sensenmann, 11. August 2005.

  1. Sensenmann

    Sensenmann Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Ich habe das Aldi Notebook 95300 mit dem DVB-T Empfangsteil als PCMCIA Karte und Stromversorgung über USB.
    Leider ist der Empfang mit dem Gerät eine ziemliche Katastrophe.
    Ständige Aussetzer, insbesondere wenn man Kabel oder Antenne berührt.
    Sehr oft hängt sich dabei auch ganz Power-Cinema auf so daß man es nur noch aus- und wieder einschalten kann. Kabelanschluß ist auch unmöglich. Das Bild ist stark verzerrt. In einem anderen Forum hat man einen einstellbaren Trennkondensator empfohlen.
    Dazu kommt die Power-Cinema Software die von ihrer Bedienung her eine ziemliche Katastrophe ist. Ich kann die Sender nicht sortieren und alles ist so ausgelegt wie man es von Fernsehern und Videorecordern her kennt. Ich halte das aber für einen ziemlichen Schwachsinn den Timer über Pfeiltasten einzustellen, wenn ich eine komplette Tastatur vor mir habe.

    Ich bin inzwischen, auch nach fruchtlosen Telefonaten mit der Medion-Hotline, so weit daß ich das Ding schön verpacken werde und es von einer armen Seele auf ebay ersteigern lasse.
    Stattdessen würde ich mir gerne einen dieser neuen DVB-T USB-Sticks holen die es schon ab 40 EUR bei ebay gibt.
    Aber sind die empfehlenswert? Sie sind zwar deutlich kompakter, aber kann ich mit einem besseren Empfang rechnen? Wie ist die Software. Mir scheint insbesondere an der Software hängt sowohl ein guter Empfang, als auch eine gute Bedienbarkeit. UIch habe mal die auf 14 Tage beschränkte Testversion von sceneo.tv ausprobiert und es war schon etwas besser. Was Softwareergonomie angeht bin ich ziemlich empfindlich da ich selber Softwareentwickler bin.
    Könnt Ihr mir Tipps geben, welche USB-Sticks empfehlenswert sind
     
  2. HeinzBo

    HeinzBo Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    18
    AW: DVB-T am Notebook empfehlenswerte Hard- und Software

    Schau hier mal rein http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=81504

    Bei mir läuft vom Empfang der MSI Digi Vox Knubbel am besten, kostet im MM 79,95 Euro. Kaufen, ausprobieren und bei nicht Gefallen wieder abgeben sollte keine Problem sein.

    Gruß HeinzBo
     
  3. king_of_surf

    king_of_surf Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    15
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2005
  4. Sensenmann

    Sensenmann Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4
    AW: DVB-T am Notebook empfehlenswerte Hard- und Software

    Was ist mit den etwas günstigeren Hanftek Dingern?

    Die Medion PCMCIA-Karte, die ich habe ist ja eine Hybridkarte Hat es eigentlich schon jamnd ausprobiert damit analoge Videos auf den Rechner zu überspielen. Taugt die da auch nicht? Dann kann ich sie nämlich gleich verkaufen. Für die Videos würde ich sie aber noch brauchen
     
  5. setitup

    setitup Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Nürnberg
    AW: DVB-T am Notebook empfehlenswerte Hard- und Software


    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=77106

    :winken:
    setitup
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin

Diese Seite empfehlen