1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T am Laptop

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von hubi-mail, 23. Januar 2004.

  1. hubi-mail

    hubi-mail Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    hat jemand schon Erfahrungen mit DVB-T am Laptop gemacht?

    Ich suche einen Receiver in Kartenform für die PCMCIA-Schnittstelle (soll auf der IFA vorgestellt worden sein, konnte aber leider nicht hingehen).

    Gruß
    Hubi
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, hubi-mail
    Da ist schon ein Thread, da wurde schon angefragt. Momentan ist die PCMCIA-Karte von www.scmmicro.de noch nicht verfügbar. Sie soll aber diesjahr noch zum Preis von 199,--EURO kommen.
    Gruss, Reinhold
     
  3. hubi-mail

    hubi-mail Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Berlin
    Danke!!!

    Gruß
    Hubi
     
  4. hubi-mail

    hubi-mail Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T am Laptop

    Hallo, ich muß mal wieder was zum Thema DVB-T mit Notebook schreiben.

    Im aktuellem MediaMarkt-Prospekt wird eine PCMCIA-Karte für den Empfang von DVB-T angeboten.
    Der Preis liegt bei €99,-

    Hat die schon jemand getstet?
    Wie sind Eure Erfahrungen damit?

    Gruß
    Hubi-Mail
     
  5. digidigi

    digidigi Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    10
    AW: DVB-T am Laptop

    Hab mir heute die Moditel bei mediamarkt gekauft. Erfahrungen kann nicht wirklich mitteilen, da ich noch nie zuvor TV am Laptop, geschweige denn Digitales TV hatte. Aber Installation ging einfach, Sendersuche lief auch problemlos. Die Qualität ist schon toll, wenn man vorher nur Röhrentv über normales Kabel hatte. Ich habe aber folgende Frage: Ich wohne in Potsdam. Mit der mitgelieferten DigiFlex-Antenne bekomme ich nur einige Programme; beim rest wird mir zu schwaches Signal angezeigt. Kann man auch eine andere, bessere Antenne an die PCMCIA Karte anschliessen?????
     
  6. BlindeNuss

    BlindeNuss Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    1
    AW: DVB-T am Laptop

    Hi digidigi,

    habe die gleichen Erfahrungen wie Du gemacht, viele Sender mit zu schwachem Signal, mi tDVB-T-antennen hab ich noch keine Erfahrungen, bin aber ziemlich enttäuscht, von wegen "Überall-Fernsehen"


    Gruß

    Ralf
     
  7. digidigi

    digidigi Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    10
    AW: DVB-T am Laptop

    blinde nuss,

    welche sender bekommst du denn rein? bekomme Sat1, ProSieben, Kabel n24, arte, ndr,mdr (vielleicht noch 1 bis 2 mehr). Mir fehlen aber ARD (wird mir erst gar nicht in der Liste angezeigt), ZDF (zu schwaches Signal), RTL und der Rest. Zudem ist mein Bild manchmal nicht flüssig, d.h. bei schnellen Bewegungen wirkt es so abgehackt (weiss nicht wie es sonst beschreiben soll). Kann aber nicht sagen, ob das am empfang liegt oder an meinem laptop. Ich kann nur hoffen, dass man einen bessere Antenne an den Anschluss der PCMCIA stecken kann.
     
  8. hubi-mail

    hubi-mail Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T am Laptop

    Hi,

    danke für die Antworten,
    Wo in Berlin versucht Ihr denn ein Signal zu bekommen?

    Ich wohne in Lankwitz aber auf der Havel und dem Wannsee hätte ich auch gern ein gutes Signal.

    Gruß
    Hubi

    PS: Zu den Problemen mit dem Empfang kann ich auch einige Erfahrungen beisteuern.

    Man sollte die Antenne an einem Standort aufstellen der in Richtug des nächstgelegenen Sendemasten liegt. Also nicht gerade an der Südseite des Hauses wenn der Sender im Norden liegt.
    Am Stößensee (Nähe Heerstraße) ist ein Funkloch, welches mit "normalen" DVB-T Antennen (egal welcher Preisklasse - hab Antennen zwischen € 15,- und € 79,- ausprobiert) nicht überwunden werden kann. Erst der Anschluß an eine ca. 2,5 m lange UKW-Funkantenne brachte den gewünschten Erfolg.
    Nicht alle Sender strahlen auch alle Programme aus (gerade Kanal 56 macht hier Probleme).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2004
  9. dagobert0

    dagobert0 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Entenhausen

Diese Seite empfehlen