1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T 2 (HD ?) - NEU - Was ist zu beachten - inkl. Receiver?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von caScho78, 4. Februar 2019.

  1. caScho78

    caScho78 Silber Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Hallo zusammen.

    Da ich für meine Oma - nach Ihren Wünschen - IPTV/DSL gekündigt habe, fragen wir uns, wie Sie optimal zukünftig Fernsehen kann?
    Sie hat einen guten Fernseher (Flachbildschirm) mit Scat-/HDMI-/... Anschlüssen,
    Daher haben wir zusammen überlegt, was für Sie wichtig ist:

    + Empfang: DVB-T / DVB-T2 / DVB-T2HD (Möglichkeit hierhin "auszubauen")
    + möglichst günstigen Receiver (um 50 Euro oder darunter)
    + Receiver intuitiv bedienbar
    (+ Verlängerung des Antennenkabels)
    + MÖGLICHKEIT von Freenet TV über DVB-T2HD (Kosten, Vertrag, Laufzeit?)
    + evtl. Speichermöglichkeit

    Habt Ihr Tipps / Hinweise für mich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2019
  2. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.847
    Zustimmungen:
    722
    Punkte für Erfolge:
    123
    Eigentlich sollte deine Anfrage / dein Beitrag hier erfolgen: Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)
    Ist das TV-Gerät bereits für DVB-T2 HEVC / H.265 geeignet? Mit einer geeigneten Antenne die Free-TV Programme testen: Empfangscheck
    freenet Pay-TV ist direkt in einem dafür geeigneten DVB-T2 HD TV-Gerät nur mit freenet CI+ Modul nutzbar, keine Aufzeichnungen möglich.
    Wenn das TV-Gerät überhaupt nicht für DVB-T2 HEVC geeignet ist u. nur Free-TV geschaut und auf USB-Datenträger aufgezeichnet werden soll (mit Verzicht auf Privates Werbe-TV, z.B. kein RTL-HD und kein Pro7-Sat.1 HD nutzbar): Edision Proton T265 LED
    Auch für Pay-TV Aufzeichnungen geeignet: TECHNISAT Digipal DVB-T2 Receiver inkl. 12 Monate Pay-TV Freischaltung > aktuelle Folgekosten
    Ein XORO HRT 8770 Twin Receiver hat signifikante Vorteile, ermöglicht Pay-TV Parallelaufzeichnungen mit nur einem Abo / ein Programm schauen u. ein weiteres aufzeichnen. > DVB-T2 Twin-Receiver mit Aufnahmefunktion sind auch für unverschlüsselte Programme vorteilhaft.

    Falls die Oma z.B. eine nicht korrigierbare Sehschwäche hat, dann evt. noch: SeKi Easy Plus - lernfähige Fernbedienung > AMAZON-Angebot .
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2019
    caScho78 gefällt das.
  3. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    140
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Fernseher mit Scart, der kann wahrscheinlich nur das Tote DVB-T, aber nicht DVB-T2 empfangen, wenn überhaupt.
    Mit SCART fängt man auch nix mehr an, das ist noch Analog, heutzutage ist alle Digital!
    Aber HDMI ist schon mal gut, das währe Dirgital.

    Währe aber gut zu wissen, welcher Marke und TYP der TV ist und was in der Wohnung für TV Anschlüsse vorhanden sind.

    Für DVB-T2, wenn sie auch die Privaten sehen will, muss es zwingend ein Freenet zertifizierter Receiver sein, das aber Abokosten von 5,75 Euro monatlich oder 69Euro Jährlich verursacht.
    Statt des angesprochenen Xoro HRT 8770 Twin, würde ich pers. gleich den Xoro HRT 8772 HDD nehmen.
    Für einen älteren Menschen ist es einfacher wenn die HDD schon im Gerät ist, statt per USB hinten an gestöpselt zu werden.
    Da besteht auch kaum Gefahr, dass beim Abstauben die Ext. HDD mal aus Versehen aus gestöpselt wird.
    Allerding geht die 2.5" HDD dann noch Extra, ca.45Euro 500GB, wie eine ext. USB HDD bei TWIN ja auch..

    Außerdem braucht es für DVB-T2 eine Haus, Zimmer oder Außenantenne zum Empfang.
    Wenn da noch ein Hausantennen Anlage auf den Haus ist und die noch angeschlossen ist und funktioniert, dann ginge das meist ohne weiteres.

    Noch eine Möglichkeit währe SAT(DVB-S2), wenn es in der Wohnung entsprechende Anschlussdosen gäbe und eine Schüssel auf dem Dach.,.
    Auch hier per Receiver und HDMI, außer der TV hat einen integrierten SAT-Tuner.
    Da fallen dann auch keine Extra Kosten an, außer man will die Privaten ich HD, da wird dann HD+.

    Alternativ währe Kabel TV ohne Internet und Telefon noch was, falls es im Haus vorhanden ist.
    Bedingt aber wahrscheinlich auch einen Receiver.

    Und mit 50Euro, egal welcher Receiver wirst auch nicht hinkommen, bei weitem nicht, außer bei billigen Mistgräten aus Asien.

    PS. Ich kenne Problem ein bisschen, ich habe auch eine 80 jährige Mutter, der auch alles zu teuer ist oder die meint einiges nicht mehr zu brauchen.
    Da muss ich manchmal schon mit Engelszungen reden um ihr zu verklickern, dass einige Dinge eben Geld kosten, um das man nicht drum rum kommt.
     
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.847
    Zustimmungen:
    722
    Punkte für Erfolge:
    123
    Warum soll sich die Sat-Antenne immer auf dem Dach befinden, mit teurem Blitzschutz? Es gibt meist preiswertere Montagestellen (ohne teure Blitzschutzerdung), da kann dann im Winter u.U. auch ein Schneebelag besser entfernt werden: Verkabelung für Neubau EFH
    Als Schlechwetter-Redunzanz auch noch zusätzlich das preiswerte DVB-T2 für die Nutzung der frei empfangbaren Programme einspeisen.
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.474
    Zustimmungen:
    1.311
    Punkte für Erfolge:
    163
    Mit dem CI+ Modul für freenet.TV kann man auch nicht für freenet.TV zertifizierte Receiver verwenden und dann mit ein...zwei...drei...vier Tunern im Receiver gleichzeitig auch mehrere verschlüsselte Programme aufnehmen und eines davon bzw. ein anderes sehen (wollen).;)

    Den Xoro HRT 8772 bekommt man schon für 40€ und ist wirklich auch so ein „China-Mist“!:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2019
    caScho78 gefällt das.
  6. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    140
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Ich weis, den HRT 8772 HDD nutze ich sogar selber.
    Aber ist Ware mit Support, wo es ab und zu mal ne Aktualisierung der FW gibt.
    Ich meinte eigentlich diese Noname Dinger wo man keinen Support hat, weil man den Hersteller nirgends findet.
    Xoro ist MAS Elektronik, die sitzen in D und haben einen Support.
    Von denen hatte ich mal einen der ersten DVD-Player, der lange Zeit funktionierte und erst zu Gunsten eines zum TV passendem BluRay Players ausrangiert wurde.
     
    Discone gefällt das.
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.847
    Zustimmungen:
    722
    Punkte für Erfolge:
    123
    FAZIT: die Hetztiraden von DVB-T2 HD gegen die preiswerten XORO HRT DVB-T2 Twin-Receiver sind Mist! :winken:
    Ich nutze den XORO HRT 8772 auch, für Parallelaufzeichnungen von unverschlüsselten DVB-T2 Programmen. Ich zahle keine Pay-TV Abo-Kosten an freenet, meine begrenzte Anzahl von SAT-TV Zuführungen werden mit Mehrfachnutzung von DVB-T2 nicht belastet (kein DVB-T2 Ausfall, auch nicht bei seltenem Extremwetter). Aufzeichnungen von DVB-T2 HEVC Programmen benötigen weniger Speicherplatz, demnächst werde ich auch noch meinen HDMI to DVB-T HD Modulator einspeisen, z.B. für freie Aufzeichnungen von IPTV-Content (weitere Zuspielquellen sind mit HDMI-Umschalter möglich).
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2019
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.474
    Zustimmungen:
    1.311
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das mit dem Mist von Receivern der 50€ Preisklasse ist nicht auf meinem Mist gewachsen!

    Für den Preis sind die Xoro HRT 8770/8772 durchaus in Ordnung, wenn man sieht, was sie ermöglichen und damit auskommt.;):winken:
     
    Discone gefällt das.
  9. caScho78

    caScho78 Silber Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    38
    DANKE für eure Antworten!

    Mal sehen und beim Händler ausprobieren. Melde mich wieder....
     
  10. Andy.Seydel

    Andy.Seydel Senior Member

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DVB-S Satreceifer
    DVB-C Kabelreceifer
    DVB-C/-T/-T2/-S2 Fernseher
    DVB-T-Receifer
    DAB+-Radio
    UKW-Radio
    MW-Radio
    LW-Radio
    Internet WLAN-Radio
    DVB-T2 HD kannst du ja noch mit Zattoo kombinieren. Da hat sie noch zusätzliche freie kostenlose Sender.
    Oder hast du deine Oma komplett offline geschaltet. Das kann ich mir aber nicht vorstellen, wenn sie bis jetzt Internet hatte.
     

Diese Seite empfehlen