1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T über Multischalter klappt nicht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von chrisly, 16. Januar 2008.

  1. chrisly

    chrisly Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Merzig
    Anzeige
    Hi.
    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen - ich weiß nicht mehr weiter.
    Ich wohne im DVB-T-Randgebiet und kann - wenn überhaupt - mittels Dachantenne Sender empfangen. Deshalb habe ich mir bei ebay eine günstige Antenne ersteigert (Eigengewinn 8,5 dB, siehe: http://cgi.ebay.de/DVB-T-DACHANTENN...yZ114491QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)
    Wenn ich das Teil am Sat-Multischalter (Dämpfung terr. 17dB; Ausgangspegel max. 95 dB) anschließe, bekomme ich kein Signal.
    Wenn ich die Antenne direkt am TV mit dvb-t-Rec. anschließe, bekomme ich - immerhin - ein schwaches Signal.
    Aber wieso klappt´s nicht unter´m Dach am Multischalter?
    Merkwürdig ist auch, dass ich die Antenne mit den langen Stäben zum Sender hin ausrichten muss. Ich dachte immer, die Seite mit den kurzen Stäben sollten Richtung Sender zeigen!?
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    - Die Frequenzen von DVB-T werden durch Kabellängen und Dosen stark gedämpft.
    - Die Verstärkung des Multischalters reicht offenbar dagegen nicht aus.
    - Mit einem empfindlichen Receiver bestehen aber noch Chancen.
    - Die Antenne empfängt demnach nur Reflektionen ...

    Fazit: Beim vermutlich vorhandenen DVB-S bleiben und den DVB-T-Hype schnell vergessen - eine Richtantenne auf dem Dach wäre sicher kaum passend für das lächerliche Programmangebot im Saarland ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    Wenn ich mir die Saar Tv Homepage ansehe senden die nicht über Astra.
    Neben den oben aufgezählten Gründen könnte dein Versuch unter Dach etwas zu empfangen Grund sein. Merzig ist maximal Dachantennengebiet (grün) tw. nicht versorgt weiss (=>
    http://www.ueberallfernsehen.de/empfangsprognose.html )
    was bedeutet das die Antenne über dem Dach sein sollte. Vor allem isolierte Dächer dämpfen das Signal erheblich.
    (übrigens die "kurzen" Querstäbe sollten zum Sender zeigen)
     
  4. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    dein Multischalter hat eine erhebliche Dämpfung " Dämpfung terr. 17dB "
    17dB sind sehr viel. Da ist ein ein Vorverstärker vor dem Multischalter eigentlich unausweichlich, sogar in besseren Empfangslagen. Warum simpelsat da was von Verstärkung schreibt bleibt eines seiner vielen Geheimnisse.
    Der Eigengewinn der Antenne wird völlig gedämpft im Multischalter.
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    Also, das Ganze schreit geradezu nach einem Verstärker mit regelbarem Verstärkerzug, der mindestens 25db haben sollte umd die Dämpfung des MS plus Kabel plus Dose ausgleichen zu können. Im Bereich der Antenne unter dem Dach sind Dämmung und Dampfsperren in Richtung Sender zu entfernen, alleine die Ziegel bringen schon eine Abschattung des Signals, auch sollte in so einem Fall der Verstärker direkt bei der terrestrischen Antenne sein.
     
  6. grmbl

    grmbl Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Raum FR
    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    Wenn man dieses Programm empfangen möchte - selbstverständlich. Außerdem kann man im Saarland doch auch noch die ganzen Franzosen empfangen, und die meisten TNT-Programme sind über Astra verschlüsselt. Falls man also an TNT interessiert ist...
     
  7. chrisly

    chrisly Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Merzig
    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    Super. Danke für die vielen Antworten!!!
    Es ist tatsächlich so, dass ich SaarTV gerne wieder hätte (hatte ich früher schon mal im Kabel). Außerdem hätte ich dann noch ein paar Programme zur Verfügung, wenn der Satelliten-Receiver wegen Aufnahmen schon belegt ist.

    Das Dach ist übrigens bei mir ungedämmt, deshalb hoffe ich, dass es klappt (auf´s Dach will ich die Antenne auf keinen Fall setzen).
    Im Wohnzimmer habe ich ja schon ZDF, Das Erste etc. (mit Störungen) empfangen (komischerweise mit langen Stäben Rg. Sender, andersrum: gar nix!), wenn ich den Antennenmast gespielt habe. :D
    Vermutlich müsste es ja dann unterm Dach mind. gleich gut klappen.
    Nur bei SaarTV wird´s kritisch, da habe ich noch gar kein Signal bekommen. Lt. Karte wird das wohl auch eher nicht klappen... Aber ein Versuch ist´s wert!
    Ihr denkt also, dass in diesem Fall ein Verstärker was bringen könnte? Und der soll dann wohl zwischen Antenne und Multiswitch, wenn ich das richtig verstanden habe!?
    Welchen Verstärker brauche ich denn dafür (ich habe davon leider gar keine Ahnung)? Preis?

    Ich habe vorhin übrigens mal beim örtlichen Händler bei einem Techniker nachgefragt - der meinte, ein Verstärker würde nix bringen. Es könnte sein, dass der Multiswitch die dvb-t-Signale nicht durchlässt. Kann das sein?
    Oder ist doch die hohe Dämpfung das Problem und ein Verstärker die Lösung?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  8. chrisly

    chrisly Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Merzig
    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    Den Eindruck habe ich inzwischen auch ...
    Also denkt Ihr, dass ich den Multiswitch auf jeden Fall behalten kann?
    Und welchen Verstärker würdet Ihr empfehlen, damit es hoffentlich ausreicht, um wenigstens ZDF, Erstes etc. zu empfangen?
     
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    In Merzig - hast du ne Ahnung ...
     
  10. chrisly

    chrisly Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Merzig
    AW: DVB-T über Multischalter klappt nicht

    Die Franzosen (bzw. Luxemburger) sind die Einzigen, die ich sauber reinbekomme ...
     

Diese Seite empfehlen