1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Splitter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von angelo85, 15. Juli 2008.

  1. angelo85

    angelo85 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Basel-Schweiz
    Technisches Equipment:
    Astra 1, Astra 2, Hotbird
    Anzeige
    Hallo

    Ich habe eine kurze frage. Ich habe vor an meinen MME 13/8 Multischalter noch DVB-T einzuspeisen.
    Bis auf eine Frage ist eigentlich alles klar:
    Von den 8 Ausgängen (vom multischalter) sind 4 in Verwendung. Aber nur bei 2 möchte ich dann auch das DVB-T Signal nutzen.

    Muss ich trotzdem 4 Bereichsweiche/Dosen/Diplexer(was auch immer zum trennen) kaufen weil dann des noch vorhandene DVB-T Signal den Sat-Receiver ev. stört?

    oder reichen 2 um nur dort das DVB-T signal rauszuziehen wo ich es auch brauche?
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    Ich habe mich mal in einer Anlage dumm und dusselig gesucht, weil sich ein digitaler Sat-Receiver letztendlich von einem UHF-Programm zustopfen ließ. Es war sogar eine Antennendose installiert, jedoch mit mieser Selektion.
    Deswegen mein Rat: überall eine Antennendose einbauen.

    Klaus
     
  3. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    Antennendose ist Pflicht.
    Dann kannst du das Sat Signal von der F-Buchse, und das DVB-T Signal von der TV Buchse abzapfen.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    Ich bin auch für Antennendosen, aber "Pflicht" heißt es gibt eine Vorschrift/Norm. Kannst du bitte die Norm zitieren?
     
  5. angelo85

    angelo85 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Basel-Schweiz
    Technisches Equipment:
    Astra 1, Astra 2, Hotbird
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    Erstmal danke für die Antworten.
    Ich werds natürlich erstmal ausprobieren ob es auch ohne geht (und dann mal den signalpegel checken).

    Wollte nur mal nachfragen, den wenn es überhaupt keine Hoffnung gegeben hätte, hätte ich die Dosen sofort mitbestellt.
    Jetzt schau ich erstmal wie das geht.

    Sind da alle Dosen geeignet? denn es steht meistens nicht explizit dass die signale aufgeteilt werden. und wenn da einfach steht "4fach dose mit twin sat, einem radio und einem tv anschluss" kann es ja auch sein dass die für separate kabel gebaut ist (also 2 sat kabel und ein dvb-t kabel)

    gibt es von euch empfehlungen (marke)??
    ich bräuchte eine mit Twin-sat-anschluss (plus eben dvb-t, logischerweise) und eine mit nur einem anschluss (plus dvb-t)
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    Die gibts in sovielen Variationen, da must du vorher auf alle Fälle ins Datenblatt schauen. Vom reinem Draufschauen kann man auf keinen Fall auf die Funktionsweise schliessen

    Aber eine für drei Antenenkabel gibts AFAIK nicht.

    Schwierig, 4-Loch-Dosen von Markenherstellers gibts AFAIK nicht (lasse mich gerne korregieren).
    Und bei den billigen 4-Loch-Dosen hört man öfter von Problemen bei DVB-T/Kabel/UKW.

    Reicht dir ein DVB-T Anschluß und du benötigst keinen UKW Anschluß dann könnte so etwas gehen: http://kathrein.de/servicede/produktsuche.cfm?id=352&sprache=de
    Aber die lässt auf einem Sat Anschluß wieder die DVB-T Signale durch. Und darum gings hier ja schon.

    Das ist ja ganz klassisch ne normale Sat Dose. Z.B. so etwas: http://kathrein.de/servicede/produktsuche.cfm?id=351&sprache=de

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2008
  7. angelo85

    angelo85 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Basel-Schweiz
    Technisches Equipment:
    Astra 1, Astra 2, Hotbird
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    ok, ich bin schon am suchen was passen könnte.
    wenn wir schon bei den dosen sind, kennt jemand sat dosen welche auch noch netzwerk anschluss bieten? (ja ich weiss, etwas ausgefallen, aber vielleicht kennt jemand gleich so etwas?)

    und noch was: wenn jemand vielleicht einen Link zu einer Schaltung zum selber bauen hat, könnte ich vielleicht eine Dose wie oben gepostet nehmen und bei der einen Leitung das dvb-T manuell herausfiltern
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    IIRC gibt sowas bei Conrad (weiß jetzt nicht ob die auch Sat haben, aber hier hatte auch schonmal jemand einen Link zu einer Sat Dose gepostet), sind aber schweineteuer.
    Und obs die denn auch als Twin gibt?

    Dann kannst du da auch gleich einen Diplexer (z.B.: http://www.spaun.de/?lang=de&modul=products&product=871108&productname=SEW121F ) draufstecken (oder gleich am Multischalterausgang in das Kabel schleifen) und da nur den Sat Ausgang nutzen.
    Aber ich würde erstmal schauen ob das DVB-T da wirklich stört. Es würde ich wundern wenn es überhaupt Twin-Sat Dosen gibt die am zweiten Sat Ausgang filtern. Und man liest nicht oft von Problemen die dardurch verursacht werden, scheinen also Sonderfälle zu sein.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2008
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    Mit 2 Sat Kabeln hat man ja schon zu kämpfen die reinzufriemeln. Da würde ich Netzwerk getrennt machen. Ist doch viel einfacher.
     
  10. angelo85

    angelo85 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Basel-Schweiz
    Technisches Equipment:
    Astra 1, Astra 2, Hotbird
    AW: DVB-T über Multischalter einspeisen, braucht dann jeder ausgang wieder einen Spli

    Ich habs auch eingesehen ;-) hab schon die dinge hier um eine neue UP Dose in die Wand zu machen.

    Netzwerk in eine Dose und in die andere dose die kathrein welche oben gepostet wurde dann passt alles (allenfalls bereichweiche nach multischalter vor das kabel welches nicht "getrennt" wird).

    mein problem ist also gelöst, danke!
     

Diese Seite empfehlen