1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T über Diseq- Schalter ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von DV-Bingo, 10. November 2002.

  1. DV-Bingo

    DV-Bingo Junior Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Hallo Leute,
    ich will mir demnächst mal einen DVB-T Receiver
    zulegen, da ich aber ca. 40 km von Berlin entfernt bin, reicht eine Zimmerantenne sicher nicht mehr aus. Ich denke, daß es mit einer Antenne im Dachraum geht.
    Meine Frage dazu : kann ich das Signal in den terrestr. Eingang bei meinem Diseq- Schalter ( 9/4 Astra/ Hotbird ) einspeisen und an der Antennendose im Wohnraum wieder abnehmen oder muß ich ein gesondertes neues Kabel ziehen ? Vielleicht kennt sich damit jemand aus, vielen Dank schonmal.
    Grüße, DV-Bingo
     
  2. martin16

    martin16 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    eichsfeld
    Technisches Equipment:
    Gibertini 90cm mit Motor
    Samsung 9500 mit Viacess
    Topfield 7700 HDPVR 1000 GB
    Gericom 37" Lcd
    Alphacrypt Light
    Diablo Cam
    Premiere Komplett
    grundsätzlich ja! am besten du schaltest dann noch einen Verstärker dazwischen. ich nehme an das füher deine programme auch aus berlin über die terrestrische antenne geholt hast und wenn das ging sollte es jetzt mit dvb-t auch gehen ( weil es ja nur 40 km entfernung sind). schreib dann mal ob es geklappt hat!!
     
  3. Bacchus

    Bacchus Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Ostritz
    Hallo DV-Bingo!

    Der Empfang von DVB-T funktioniert genauso wie der "normale" terrestrische Empfang. Also du brauchst nur den DVB-T Receiver in den Anschluß von der Antennendose stecken, wo jetzt dein Fernseher steckt.
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    warum überhaupt DVB-T, wenn DVB-S schon vorhanden ist? durchein
     
  5. rabbe

    rabbe Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    im immer noch wilden Osten
    Vielleicht wegen dem FAB oder dem ARD-Regionalfenster Brandenburg (dies schafft ja die ARD, wie so vieles nicht, auch nicht via Satellit anzubieten). Oder als Back-Up, wenn Satellitenempfang mit Normaluser-Schüsseln nicht mehr möglich ist (z. Bsp. schwere Regenfälle).

    <small>[ 11. November 2002, 10:40: Beitrag editiert von: rabbe ]</small>
     
  6. DV-Bingo

    DV-Bingo Junior Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Leute,
    vielen Dank erstmal für den schnellen " Service ".

    Es ist nicht so, daß ich DVB- T unbedingt haben müßte, eher eine Spielerei, mehr nicht - vielleicht senden demnächst aber auch kleine regionale Anbieter über DVB- T, mal sehen, wie sich das entwickelt.
    Ich will auch nicht noch einen Decoder hinstellen, sondern warte, bis es Karten zum Einbau ins TV- Gerät gibt.
    Noch `ne Frage, was für eine Antenne müßte man denn nehmen - VHF oder UHF und wieviel Elemente ?

    Grüße, DV-Bingo
     
  7. rabbe

    rabbe Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    im immer noch wilden Osten
    Kommt darauf an, wieviel du ausgeben möchtest? Was eventuell an alten Dachantennen vorhanden ist? Wieviel Platz du hast? Ob auf oder unter das Dach?
    Und, und, und...
    Also ich wohne von Dresden auch ca. 40 km weg. Ich habe noch eine gute, alte 13 Elemente-VHF-Antenne aus DDR-Zeiten und eine kleine 43 Elemente-Funke-UHF-Antenne ( www.funke.nl ,die stammt noch aus der Zeit, als das ZDF noch nicht via ASTRA zu empfangen war, denn meine alten DDR-UHF-Antennen konnten K46 nicht empfangen). Die hängen aber noch alle an einem Verstärker dran.
     
  8. gbencze

    gbencze Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Berlin
    Leider müsstest Du auf dem Boden wohl 2 (zwei) Antennen installieren, denn Kanal 5 ist wohl VHF!

    G.Bencz
     
  9. martin16

    martin16 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    eichsfeld
    Technisches Equipment:
    Gibertini 90cm mit Motor
    Samsung 9500 mit Viacess
    Topfield 7700 HDPVR 1000 GB
    Gericom 37" Lcd
    Alphacrypt Light
    Diablo Cam
    Premiere Komplett
    habe erst vor kurzem sone antenne von funke erstanden, sind garnicht mal so schlecht und lassen sich ohne probleme zusammenbauen, für die 90-elemente uhf brauchte ich grad mal 10 und für ne 5-elemente ukw brauchre ich nur 5 minuten! meine mutter hielt mich für bekloppt
     
  10. rueb

    rueb Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    wuppertal
    hallo kann mier einer sagen ob ich eine dvb-s
    in meinem auto einbauen kann oder muss ich
    dafür eune schüssel haben
    breites_
     

Diese Seite empfehlen