1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S2 und Archivierung mit AutoGK?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Philou5, 6. Januar 2008.

  1. Philou5

    Philou5 Gold Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.598
    Anzeige
    Da in den nächsten Tagen meine neue DVB-S2-TV-Karte eintreffen wird und ich in meiner DVBViewer-Kanalliste u. a. Sat.1 und Pro7 durch Sat.1 HD und Pro7 HD ersetzen werde, möchte ich sicherheitshalber nachfragen, ob ich dann wie bisher weiterhin Filme der beiden Sender mit Xvid bzw. MPEG4 komprimiert auf DVD bringen kann?

    Dürfte doch eigentlich kein Problem darstellen, richtig?

    DVB-S2 ist schließlich nichts anderes als MPEG4 mit hoher Auflösung?

    Demzufolge kann ich in der Nacht aufgenommene, von Werbung befreite Filme von Sat.1 und Pro7 durch AutoGK laufen lassen und sie auf ca. 1,1 GB ohne wirklich sichtbaren Qualitätsverlust bringen?

    Derzeit werden von mir DVB-Aufnahmen von MPEG2 zuerst in MPEG4 gewandelt, wenn notwendig oben und unten beschnitten (wegen Letterbox), die horizontale Auflösung auf 6xx gebracht, die Bitrate gesenkt. Künftig ändert sich daran nichts, nur dass der erste Schritt weg fällt. Stelle ich mir das so richtig vor?
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: DVB-S2 und Archivierung mit AutoGK?

    das ist nicht möglich !
     
  3. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.414
    AW: DVB-S2 und Archivierung mit AutoGK?

    @Philou5:
    Nein, so wie du dir das vorstellst funktioniert das nicht.
    Zuerst mal ist MPEG-4 nicht gleich MPEG-4. Sat.1 HD und Pro7 HD senden in H.264 (MPEG-4 AVC), während XviD auf dem älteren Standard MPEG-4 ASP basiert.
    Welchen Sinn macht es die Aufnahmen in HDTV erneut zu komprimieren? 1,1 GB ohne sichtbaren Qualitätsverlust ist auf gar keinen Fall möglich.
    Bei Fernsehen in HD-Auflösung musst du mit min. 5 GB pro Stunde rechnen. Jede weitere Kompression verschlechtert die Bildqualitä sichtbar.
    Kann AutoGK überhaupt HD-Video in H.264 einlesen?
     
  4. Philou5

    Philou5 Gold Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.598
    AW: DVB-S2 und Archivierung mit AutoGK?

    LHB, diese Angabe bezieht sich auf SD und nicht HD !

    TV_WW, danke für deine kompetente Antwort.
     

Diese Seite empfehlen