1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB S2 Signal für PCI Karte mit Quad-tauglichen Multiswitch weiter auf vier Tuner verteilen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dvbisti, 8. Mai 2016.

  1. dvbisti

    dvbisti Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    wie es auf dem Plan zu sehen ist würde ich von meinem Spaun Multiswitch vier Tuner einer PCI Karte "bespeisen". Wegen der Distanz zwischen Haus und PC überlege ich mir ein einziges Kabel zum PC zu führen und dort einen Verteiler welcher Art auch immer einzusetzen, damit ich nur 40 und nicht 160m Kabel verlegen muss.

    Hat jemand einen Vorschlag welche Art von Verteiler hier eingesetzt werden könnte?

    Bilder hochladen kostenlos | img4web.com

    Würde ein aktiver Spaun SFA 4F ausreichen oder brauche ich einen Quad-tauglichen MS wie ein
    Axing SPU 56-05 (Multischalter 5 in 6, SAT aktiv, Quad-tauglich)?

    Mein Ziel mit der Anlage ist, dass alle drei Receiver die Signale aller LNB empfangen können. Da ich aber auch 4:2:2 Signale für Newsproduktion aufzeichnen möchte brauche ich die Möglichkeiten einer professionellen DVB S2 Karte.

    Vielen Dank für die Rückmeldungen ...


    I.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2016
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die Signalverteilung stellst Du Dir deutlich zu einfach vor. Wenn vier Tuner über nur ein Kabel freien Zugriff auf drei Sats bekommen sollen, wäre vor den beiden vorhandenen Multischaltern so etwas wie JPS1702-6A nötig. So richtig passt dieser JPS allerdings nicht, weil er für gleich vier Sats und vor allem 12 Tuner ausgelegt ist. Aber "in kleiner" kenne ich keine geeignete Alternative (zumindest keine unter Beibehaltung der bisherigen LNBs). Die Satkarte müsste wie diese EN 50607 beherrschen, wobei das eher eine Frage der verfügbaren Software ist.

    Zu Deiner Rahmenbedingung 4:2:2 muss ich passen. Nach meinem Verständnis hat das nichts direkt mit der Karte zu tun, sondern mit der Verarbeitung der Streams. Ich muss dann eher daran denken, dass Transponder, die nicht für den gewöhnlichen Endverbraucher aufgeschaltete wurden, teilweise mit anderen Modulaltionsarten als QPSK / 8PSK arbeiten. Das wäre dann ein Punkt, der tatsächlich spezielle Fähigkeiten der Karte voraussetzt. Eine TBS-6925 hätte da mehr zu bieten, wobei die aber nicht als mit EN 50607 kompatibel ausgewiesen ist.
     
  3. dvbisti

    dvbisti Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Ok. Vielen Dank.

    Diese Beträge sind leider außerhalb meiner Möglichkeiten...
    Ich denke, dass es sich bei diesen Preisen lohnt eher 4 x 40m Kabel vom Multiswitch zu PC zu verlegen.
    Notfall kaufen wir dafür besseres Kabel. :-/

    Als Karte scheint der TBS 6908 eine gute Wahl zu sein: dieselbe Merkmale wie der 6925-er aber mit Quad-Tuner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2016

Diese Seite empfehlen