1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S zahlreiche Transponder gestört bzw. zu schwaches Signal

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dblcdblu, 5. Dezember 2011.

  1. dblcdblu

    dblcdblu Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir heute endlich einen DVB-S-Receiver gekauft (bleibt einem ja bald keine Wahl mehr) und wollte auch gleich loslegen. Receiver angeschlossen und angeschaltet und sofort waren ARD und ZDF als HD-Kanäle da. Sehr schön.

    Dann kam aber die große Ernüchterung: insgesamt empfange ich nur ca. zehn deutsche Sender (so alles rund um ARD und Arte). Alle anderen Sender scheinen gestört.

    Einige Stunden später weiß ich nun schon etwas besser Bescheid: alle Transponder oberhalb von 11,68 GHz haben zu schlechte Singalstärken (ca. 45%) und zu schlechte Signalqualität (ca. 5%). Ausnahme: 12,51 GHz. Der läuft wie geschmiert.

    Ist eine solche breitbandige Störung auf ein schlecht abgeschirmtes Kabel zwischen Antennendose und Receiver zurückzuführen oder liegt es vermutlich eher am LNB? Ist es vielleicht noch ein analoges LNB? Kann man damit die anderen DVB-S-Sender (also die, die ich reinbekomme) trotzdem empfangen?

    Leider gehört mir die Schüssel nicht selbst, ich weiß noch nich mal, wo sie hier bei uns am Haus genau hängt. Deshalb kann ich leider keine weiteren Angaben zu LNB und Schüssel machen.

    Ich hoffe trotzdem auf ein kurzes Feedback der Experten. Schomal vielen Dank im Voraus.
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.805
    Zustimmungen:
    5.249
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DVB-S zahlreiche Transponder gestört bzw. zu schwaches Signal

    Tja, wenn da bei dir noch ein "analogen" LNB( nur Low Band) werkelt, ist das klar, dass du nur ein paar deutsche Programme empfangen kannst.Alle andere deutsche Programme senden in High Band.Um alle Sender zu empfangen(Low + High Band) braucht man schon ein Universal LNB.
    http://www.tv-junkie1701.de/Ebenenb_Astra1.pdf

    Fragt am besten dein Vermieter bzw. Hausverwaltung welche Satanlage da bei euch werkelt.
     
  3. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-S zahlreiche Transponder gestört bzw. zu schwaches Signal

    Die angezeigte Stärke von 45% und Qualität von 5% ist nichts weiter als Grundrauschen, das hättest du auch ohne Antenne.

    KeraM hat dir ja schon gesagt, wo's wahrscheinlich hängt: "analoger" LNB.

    "Analog" heißt in diesem Fall nicht wirklich technisch anders, sondern nur mit begrenztem Empfangsbereich. Da die meisten digitalen Sender (alle außer denen, die du empfängst) außerhalb dieses Bereichs senden, nämlich im "Highband", nennt man Universal-LNB's, die Lowband und Highband empfangen, irreführenderweise auch "digital" und die alten Lowband-LNB's "analog".

    Der LNB setzt die vom Sat kommenden Mikrowellen (10,7 bis 12,7 GHz) in einen Bereich herab (950-2150 MHz "Zwischenfrequenz, ZF"), den man durch ein normales Koaxkabel schicken kann (das ginge mit den Satwellen nicht).

    Da man aber nicht das komplette Spektrum der Satwellen in diesen Bereich packen kann, unterteilt man in Lowband und Highband und meldet dem LNB über den Receiver per speziellem Signal (22-KHz-Ton), welcher Bereich es sein soll. Die Satfrequenz wird dann mit einer lokalen Oszillatorfrequenz, LOF gemischt (9,75 GHz fürs Lowband und 10,6 GHz fürs Highband sind üblich), und man erhält per Subtraktion die ZF.

    Wenn dein Receiver also das 22-KHz-Signal ins Nirwana schickt, weil der LNB nur Lowband kann, dann bleibt dein Empfang logischerweise aufs Lowband beschränkt; und wenn du doch eine Anzeige für einen Highband-Transponder erhältst, ist das doch nur ein Lowband-Transponder mit etwa identischer ZF.

    Gruß
    th60
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: DVB-S zahlreiche Transponder gestört bzw. zu schwaches Signal

    Beeil dich.... bald kommt der Schnee und macht umbauten meist schwer möglich... den aufs Dach zum LNB-Tausch geht dann keiner mehr !

    Und die Analog-Abschaltung ist nicht mehr soooo weit weg, kann sogar sein das bis dahin durchgehend noch Schnee liegt (naja, in höher gelegenen Teilen auf jeden Fall).

    P.S. und dann auch gleich mal noch den 2. Beitrag hier in der Rubrik lesen => Erdung / Blitzschutz / Potentialausgleich
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.805
    Zustimmungen:
    5.249
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DVB-S zahlreiche Transponder gestört bzw. zu schwaches Signal

    Das hast wohl übersehen oder??
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: DVB-S zahlreiche Transponder gestört bzw. zu schwaches Signal

    ???????????
    Und daher darf er sich nicht beeilen und ggf. mal dem "BESITZER" einen Tip geben bzw. ihn mal darauf ansprechen ? Wäre er schön doof, immerhin hängt ja er dran und will nächstes Jahr nicht im Dunklen stehen.
     
  7. dblcdblu

    dblcdblu Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-S zahlreiche Transponder gestört bzw. zu schwaches Signal

    Hallo. Erst mal vielen Dank für die Infos. Ich habe heute meinen Vermieter angerufen (Die Gagfah Dresden). Die sind angeblich an dem Problem schon dran. Und haben den Auftrag für die Umrüstung all ihrer Schüsseln an einen einzigen Elektriker vergeben. Der hat jetzt gut zu tun und ist angeblich bis Ende März 2012 mit dem Umrüsten aller Schüsseln fertig. Wann meine Schüssel drankommt, konnte man mir leider nicht sagen :(
    Der Receiver muss also erstmal noch für ein Vierteljahr ins Regal.

    Ist eigentlich mittelfristig geplant, dass weitere Digitalsender über den Lowband-Bereich verfügbar sind? Z.B. werden doch zum 31.12. einige weitere analoge Sender abgeschaltet (DMAX z.B.). Da wären dann doch Frequenzbänder frei.
     
  8. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-S zahlreiche Transponder gestört bzw. zu schwaches Signal

    Da kommen u.a. zusätzliche HD-Programme der Öffentlich-Rechtlichen hin (3. Programme HD, 3Sat HD etc.). Was sonst noch, weiß man wohl noch nicht genau. Leer bleiben die Transponder gewiss nicht.

    Gruß
    th60
     

Diese Seite empfehlen