1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S - Was beachten

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von eisbaer86, 5. September 2008.

  1. eisbaer86

    eisbaer86 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
    Anzeige
    E: es geht jezt nur noch um IPTV, siehe unten....
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2008
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: DVB-S - Was beachten

    Wireless zwischen Schüssel (LNB) und erforderlichem Receiver übertragen geht nicht, also heißt es Kabel einziehen. Geht das nicht, dann bleibt IPTV als Option, Provider kennst Du ja offensichtlich schon. Optional gäbe es auch noch DVB-C.
     
  3. eisbaer86

    eisbaer86 Junior Member

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
    AW: DVB-S - Was beachten

    DVB-C ist leider auch schwierig, daher scheint IPTV wirklich eine interessante Alternative zu sein. Da wir schon bei ARCOR DSL und ISDN haben, wollte ich fragen, wie gut ist ARCOR Digital TV? Ich meine von der Qualität ähnlich wie DVB-C? Was haltet ihr davon.

    Danke für eure Hilfe!

    Gibt es Alternativen zu Arcor Digital TV, da wir aber Vertrag noch mit Arcor haben für DSL und ISDN, ist es schwierig komplett zu wechseln oder kann man auch einzeln IPTV bestellen und nutzen?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2008
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    13.469
    AW: DVB-S - Was beachten

    eisbaer86:
    Besteht auch die Möglichkeit, dass von der SAT Schüssel "wireless" die Signale an den Receiver gesendet werden ?

    Das geht nicht, aber drahtlos vom Receiver zum TV-Gerät ist u. U. möglich.
    Wenn Du den DVB-S Receiver z. B. auf dem Dachboden in der Nähe der Schüssel aufstellen kannst, ein Stromanschluss vorhanden ist und die Distanz zum TV-Gerät nicht zu groß ist, kann an der Scart-Buchse vom Receiver eine Funk-Komponente und an der Scart-Buchse vom TV-Gerät die zweite Funk-Komponente betrieben werden, der Sat-Receiver kann dann auch via Funk fernbedient werden, die Qualität ist aber nur mit analogem Kabelfernsehen gleichwertig (eventuell kannst Du so auch Stromkosten sparen, immer sagen der Receiver braucht nicht viel und ist wenig in Betrieb :D ).

    Discone
    ;)
     

Diese Seite empfehlen