1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S versus DVB-S2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Macalberto, 19. März 2012.

  1. Macalberto

    Macalberto Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ich habe ein paar Fragen zum Thema DVB-S versus DVB-S2.

    • Werden heute alle Sendungen von Satelliten in DVB-S2 gesendet?

    • Kann man mit einem DVB-S-Empfänger, die es ja immer noch gibt, auch Sendungen empfangen, die in DVB-S2 gesendet werden? Und ist die Qualität dann schlechter, z.B. geringerer Rauschabstand?

    • Warum gibt es eigentlich noch aktuelle Geräte, die einen DVB-S Receiver haben? Zum Beispiel den Festplattenrecorder Panasonic DMR-Ex72S?
    Für Tipps dankbar

    Macalberto
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.468
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    nein, nicht alle Sendungen werden in DVB-S2 gesendet.
    Das hat auch nix mit den Sendungen zu tun, sondern auf welchen Transponder sich ein Sender befindet.

    Aktuell sind die DVB-S Transponder noch in der Mehrheit.
    Um DVB-S2 Signale empfangen zu können, braucht man einen DVB-S2 Empfänger.
    Ich würde heute kein DVB-S Receiver mehr kaufen
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    Insbesondere, da alle DVB-S2 fähigen Receiver auch DVB-S verarbeiten können, und man somit für alle Digitalprogramme gerüstet ist.
     
  4. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    Die meisten HD-Sender werden über DVB-S2 ausgestrahlt. Da der Panasonic DMR-Ex72S ohnehin nur SD-Sender empfangen kann, muss er nicht unbedingt DVB-S2 verstehen.
     
  5. Macalberto

    Macalberto Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    Erstmal danke für eure Antworten. Ich habe eine weitere Frage, die wohl beide Sendearten betrifft. Es geht um die Quailtät von DVDs, die von aufgezeichneten SD-Sendungen gebrannt wurden und die auf zwei verschiedene Arten entstanden sind:

    DVD1: Ich nehme eine SD-Sendung mit meinem alten Festplattenrecorder auf – ein Panasonic DMR-EH 585, also ein Recorder, der sein Signal analog vom Receiver Technisat S2 über Scart-Kabel bekommt – und brenne dann als Sicherheitskopie davon eine DVD.

    DVD2: Ich nehme eine SD-Sendung mit einem HD-Festplattenrecorder auf – z.B. einem Panasonic DMR-XS 400, denn ich aber nicht besitze –, konvertiere die nach XP und brenne davon eine DVD als Sicherheitskopie. Diese DVD ist also komplett digital entstanden.

    Stimmt es, dass DVD2 sichtbar besser in der Bildqualität ist als DVD1? Hat jemand mal einen Test gemacht?

    Macalberto
     
  6. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    Klar! Jede Konvertierung von Videodaten geht zu Lasten der Qualität. Bei DVD2 kann u.U. der Videostream direkt auf die DVD geschrieben werden, wobei bei DVD1 sogar noch Digital-Analog-Digital Wandlungen erfolgen.

    Ansonsten gilt: Maßgeblich für die Qualität ist immer die Videoqualität der Quelle.
     
  7. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.468
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    nicht nur das das Bild besser aussieht, dank VBR (Variabler Datenrate) ist die digitale SD Aufnahme nur 1/2 so groß wie die analoge "capture" Aufnahme mit CBR.

    Auch das schneiden geht bei digital einfacher und schneller.
    Am besten gleich einen neuen guten HDTV PVR Receiver kaufen, ne USB Festplatte dran, und fertig. Gibt doch nix bessers als so ein System :)

    Zum schneiden einfach die USB Festplatte an den PC, und dann ins DVD Format umwandeln. Aber in Zeiten wo 2 TB Festplatten <100 Euro kosten, lohnt es sich nicht, auf DVD zu brennen. Lieber digital auf der HDD lassen.
     
  8. Macalberto

    Macalberto Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    Ich habe gehört – auch von der Pana-Hotline – , dass Aufnahmen im PVR-Format nicht auf eine externe Festplatte gespielt werden können. Das sei ein eigenes Format. Ich könnte also nicht eine Backup der Festplatte des Recorders machen.

    Ist das eine Falschmeldung, die von den Herstellern der Festplatten gemacht werden? Man hat mir deshalb zu einem Bluray-fähigen Festplattenrecorder geraten, damit ich Sicherheitskopien auf BD machen kann.

    Macalberto
     
  9. sauerlandboy

    sauerlandboy Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Gibertini SE85
    Inv. BP Quattro LNBF
    Jultec JRM0508T
    Kathrein Koax
    Quetsch Stecker
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    Kommt drauf an was der für ein Format speichert,meist wird das als .ts Format gemacht.Und das .ts kann z.B. der VLC-Player auch abspielen.Falls es ein anderes Format ist hilft meinst eine händische Änderung des Dateityps auf z.B. .vob oder .ts oder .mkv.
     
  10. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.468
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DVB-S versus DVB-S2

    @ Macalberto

    Das bezog sich auf einen neuen HDTV Festplatten Sat Receiver.
    Die können das und machen das, zumindest nicht die "gängel" ware ;)

    Das ist meiner Meinung Humbug hoch zehn ;)
    Auserdem sind aufnahmen über Scart zum Bluray Recorder = Steinzeit Technik.
    Warum so kompliziert, wenn man die Aufnahmen 1:1 als TS File speichern kann?
    Selbst wenn es über HDMI gehen sollte, ist das immernoch Humbug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2012

Diese Seite empfehlen