1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von phibes, 8. August 2005.

  1. phibes

    phibes Junior Member

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    nach einem Abenteuer mit ner TechnoTrend Premium PCI Karte samt CI und jeder verfügbaren Softeware dazu bin ich langsam am Verzweifeln ob es überhaupt irgendeine _brauchbare_ Lösung für DVB-S + Premiere am PC gibt ...

    was bisher bei keiner Software funzte:


    • Sport-Portal mit den dynamisch gelinkten Kanälen: Bei Watch-TV kann man zwar auf die verlinkten Kanäle zugreifen, aber die Liste der verfügbaren Kanäle wird nie refreshed, d.h. man muss immer zu einem anderen Kanal wechseln und dann wieder zurück aufs Portal um eine aktuelle Liste der verfügbaren Sportkanäle zu haben ... und als wäre das schon nicht ärgerlich genug verzögert sich die Sache dann noch durch:
    • endlos lahmen Kanalwechsel: also was eine dbox2 mit ihrem 66Mhz Prozessor, der kaum mp3 decodieren kann, da hingezaubert bekommt ist schon enorm, und man denkt sich 'boah, mit einem P4 geht dann die Post ab', aber nix is ... Kanalwechsel dauert mehrere Sekunden und oft muss man von Hand noch ein Cam-Init hinterher schieben weils wieder mal irgendwo hakt ...
    • komplett unbrauchbare DeInterlacer: mal den Bob-Mode von WatchTV gesehn? Lachnummer mit Null Mehrwert ... da sieht man den kostenlosen VideoLan-Client mit seinen exzellenten DeInterlace-Modi den es dazu auch noch als Source gibt und fragt sich warum es keine Bezahlsoft gibt die sowas leistet ...
    ich weiss, klingt als wär ich sehr genervt ... nunja ich bin sehr genervt nach WatchTV-Pro (bezahlt), DVB-Viewer, SkyView, Prog-DVB, 5-Millionen Codecs und Filtergrafen und weis der Geier was noch ...

    HIFLE!!!!!11

    wer von hat einen Tip? taugt diese FireDTV mit dieser MyTheatre Software etwas?

    danke schonmal :love:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2005
  2. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    Hi

    das ist nen Vergleich der so net gemacht werden kann. Die in den PCs verwendeten CPUs sind GGPs, sprich General Purpose Prozessoren, die zwar ne Menge MHz haben aber nicht auf spezielle Sachen sondern allgemein ausgelegt sind und sehen dann auch die Befehlssätze aus.
    Die in den StandAloneGeräten verwendeten Prozessoren sind meist DSPs mit speziellen Algorithmen und Befehlen die speziell auf die zu erledigenden Aufgaben zugeschnitten sind. Da der DSP viel effektiver arbeitet, reichen auch nur ein paar Mhz aus und die Sachen werden erl.
    Da könnte man noch weiter ausholen, aber ich denke mal das Gebiet DSP findest du net so interessant....

    Tchja was soll ich dazu sagen, was beschwerst du dich über Dinge die schon seit langem bekannt sind?
    Und der Vergleich zeigt, dass du dich vor dem Kauf net besonders informiert hast und nun nur schimpfst...
    Die Premiumkarten sind mit HardwareDecoder und dementsprechend wird das Bild von der HW decodiert und das da der Deinterlacer net besonders ist, steht schon lange fest (2000/2001). Somit kannste deinen VLC so hoch leben lassen wie du willst (PS: den find ich auch gut), denn er decodiert "nur" softwaremässig. Wenn du dir ne Low-Budget-Karte,also ohne HW-Decoder, kaufst, dann haste das auch einen Deinterlacer der das Bild ohne interlaceeffekte auf den Bildschirm zaubert ;)

    Mhmmm das ist noch besser *G* ich will ja net meckern, aber hier zeigt sich echt deutlich, dass du dich kein bisschen informiert hast...wieso installierst du Codecs bei ner Premiumkarte die über HW decodiert?! Wenn du die Karte im Softwaremodus laufen lassen willst, was ja möglich ist, hättest du dir net die teure Premiumkarte holen müssen, sondern wie schon erwähnt ne Budget-Karte...

    so nun hab ich genug gemeckert *G* und hoffe du fühlst dich nicht gleich angegriffen, wenn man dich darauf hinweist, dass über die Hälfte deiner Probleme durch ein bisschen Informieren hätte vermieden werden können....

    Die FireDTV hatte ich noch net, aber mein "Kollege" hat sie mal unter die Lupe genommen und fand sie goil...
    siehe hier: DVBmagic\DVBkarten\fireDTV

    mfg erbse
     
  3. phibes

    phibes Junior Member

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    26
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    Also ich geh davon aus das der Schmalspur PPC in der dbox2 auch im Grunde eine GPP-CPU ist, und da sie eh nur als 'Stellwerk dient' ist das auch i.O. das sie keine Power hat. Trotzdem denk ich das die PC-basierten Lösungen _eigentlich_ mehr versprechen sollten. Das die TechnoTrend Karte so langsam zapped mag ja evtl auch mit dem Tuner zusammen hängen der einfach ewig lang braucht um die Frequenz einzurasten ... ist aber nur ne Vermutung, und wenn Du es besser weisst, erleuchte mich bitte, mich interessiert sowas auch....

    Naja, und ob das so bekannt ist das der De-Interlacer der TT-Karte nix taugt mag ich mal bezweifeln, auf der Verpackung steht das jedenfalls nicht ;) und ich bin keiner der erstmal ein halbes Jahr im voraus Foren wälzt bervor er sich was zulegt, evtl sollte man das tun. Aber ich war so naiv anzunehmen das PC-basierte Systeme, um die es eine so rege Entwicklergemeinde gibt, einfach so flexiebel und erweiterbar sind, das sich für solche fälle auf jedenfall eine Lösung finden lässt. Und wie Du sicherlich weisst kann man auch mit einer FullFeatured Karte Software-Decoder bedienen, und für WatchTV gibt sogar ein ddraw Plugin das einen _etwas_ besseren Deinterlacer bietet, ... aber der is immernoch grottig. Ich wundere mich nur, ich wundere mich einfach das ich scheinbar der einzige bin der einen HTPC hat und auf ordentliche TV-Wiedergabe Wert legt ... es gibt sicherlich endlos viele Nutzer die das Sport-Portal von Premiere gerne so nutzen würden wie es gedacht ist, und die Programmierer von DVB-Software haben ja auch alle ne Menge auf dem Kasten, aber trotzdem ... selbst bei Software die aus Deutschland kommt, und die, so sollte man meinen, mit Hinblick auf die Nutzung von Premiere,gestaltet wird, ist die Nutzung des Sport-Portals eine Farce. ... ich wundere mich nur ...

    Ich habe auch schon letzte Woche eine Mail an den Support der FireDTV geschrieben und gefragt was geht mit Subchannels und Deinterlacing .... tja bis heute keine Antwort erhalten. Ich versuche schon mich zu informieren, so isses nicht ...

    In dem Bericht deines Kollegen steht da leider auch nix dazu, kann man den evtl. mal anmailen und fragen? hat er die Box noch da und in Betrieb?

    Grüße,
    phibes
     
  4. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    Auch mit der Premium Karte kann via Software Decodiert werden (wichtig für HDTV), allerdings habe ich dait direkt keine Erfahrung.

    Welche Version der TT hast Du? Meine 1.5 schaltet ganz gut hin und her, liegt vielleicht aber auch am System, also nicht änderbar...

    Jeder Entwicklergemeinde hat andere Interesse, bei vielen steht z.B. der direkte TV Ausgang auf dem Programm. Andere nutze andere Möglichkieten. Gerade unter Windows hat man Probleme wegen der verschienden APIs.

    Das Sportportal gibt es seit zwei Monaten, die Informationen gibt es noch ein wenig länger. So gibt es andere Projekte, die das Umschalten der Optionen (Aktualisierung?) und auch den Sportportal EPG unterstützen. Allerdings fallen die mir bekannten bei Dir raus. Entweder gibt es der speziellen Entwicklergemeinde kein Intresse (angefragt?), oder es dauert noch. Bei ersten hilft nur selbst Handanlegen oder wechseln...

    whitman
     
  5. phibes

    phibes Junior Member

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    26
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    Hallo,

    ich hab da leider auch keine Erfahrung, und würde meine SkyStar2, wenn sie denn ein CI hätte, der TT jederzeit vorziehen.

    Rev 1.6, hat nen Grundig Tuner. Sooo wichtig ist mir das mit dem Zappen auch garnicht, bei FTA Programmen isses ja auch ok. Nur bei Premiere dann dauerts doch recht lange, und dazu ist es unzuverlässig, oft geht ein Kanal garnicht auf Anhieb auf und man muss nochmal ein Cam-Init auslösen ... nervige Sache. Ob das aber auch am Cam liegen kann? ich habe hier ein älteres Icecrypt ....

    Ja das habe ich auch schonmal gehört, dass das unter Linux wohl besser zu programmieren geht dank einheitlicher API. Meine letzten Versuche mit VDR liegen jetzt schon ein gutes Jahr zurück, evtl. sollte ich dem nochmal eine Chance geben. Aber andererseits möchte ich ungern ein extra OS aufspielen ... unter Windows klappt das DVD-gucken schon sehr gut dank dem Nvidia-Codec und der Hardwarebeschleunigung mit ner 6600GT. Weiss nicht wie es da unter Linux ausschaut. Dazu möchte ich ab und mal ein Game zocken ... also Windows muss schon bleiben ...


    wäre Dir trotzdem dankbar wenn Du mir ein paar Alternativen nennen kannst. Ich würde durchaus in Hardware investieren wenns sein muss ...

    da ich für WatchTV geblecht habe, habe ich bei denen im Forum am meisten gejammert :) aber ohne Erfolg. Vom Programmierer selber kam überhaupt keine Antwort, und ein anderer Mod meinte nur er würde auch ganz gerne ein funktionierendes Sport-Portal sehen ... das wars. Im MyTheatre Forum hab ich im Moment gepostet (wegen dem Interesse an der FireDTV), aber da isses sehr ruhig und es kamen keine konkreten Antworten ...

    Grüße,
    phibes
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    Naja ob sich eine Skystar2 von einer TT Budget so abhebt? habe eine TT Premium und eine Budget, ein gutes Gespann.

    Die 1.5 hat einen Alps Tuner, ob der Grundig wirklich langsamer ist bezweifle ich nach Deinen Ausführungen (Cam-Init). Hrt sich eher nach einen einem üblichen Cam Problem an, was man Zittercam durchaus vorkommt. Mit einen Alphacrypt oder Irdeto 4.7 habe ich keine Probleme.

    Hier im Forum wurde vor kurzem eine Kantonix CD vorgestellt, die den VDR beinhaltet. Diese bietet so ohne installation einen guten Einblick.
    Aber das OS bei VDR ist nun mal kein Windows, entweder oder heisst es beim starten.

    Unter Windows bin ich zwar auch zu Hause, jedoch kenne ich mich mit der DVB Software nicht so gut aus (ausser den Datenprogrammen und ein paar Tools).
    Das Deine Anfragen bei der Software nicht von Erfolg gekrönt waren ist schade.

    whitman
     
  7. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    mhm also die genauen Zeiten weis ich leider net, aber ich glaube nicht das eine Frequenz im Tuner einstellen länger als 1s dauert, wird wohl ehr weniger sein...neben dem setzen der Frequenz muss ja noch mehr gemacht werden..so ca...
    *setzen der Frequenz
    *demodulieren des Signals, also Nutzsignal (TS-Stream) aus dem Übertragungssignal holen
    *evtl Fehlerkorrekturen
    *die Tabellen des TS-Streams auslesen, damit er weis welcher Elementarstream zu welchem Programm gehört
    *und dann natürlich die Pakete aus dem TS-Rausholen und zum Decoder schicken
    *decodieren
    *anzeigen

    kann sein das ich was vergessen hab....
    und wenn das alles berücksichtigt wird ist klar, dass man schon nen paar Sekündchen brauch bevor Bild da ist...evtl ist da bei dir noch was anderes, dass das zappen so langsam macht...

    Glaube ich kaum ;) Also bei mir funzt das Deinterlacen gut und ich sehe eigentlich "nie" InterlaceEffekte...Gute Codecs/Progs PowerDVD6, Sonic CinemaPlayer funzen bei mir super :)

    mhm müsste ich ihn mal fragen oder frag ihn (chipNET) selbst...Mail steht ja im DVBmagic-Impressum


    komisch, dachte das hätte ich geschrieben? siehe ersten Post von mir...


    mfg erbse
     
  8. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    Du schriebst vom Kauf einer Budget Karte, daher wollte ich das erwähnen.

    whitman
     
  9. phibes

    phibes Junior Member

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    26
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    ... ist dann doch ne ganze Menge was da passiert bis ein Bild da ist :)
    Naja meine Kritik bezüglich des Zappens bezog sich auch mehr auf den Vergleich zu einer Standalone-Box. Also der billige TechniSat Receiver, den Premiere mir noch hinterher geschmissen hat weil ich bei der Vertragsverlängerung nicht schnell genug aufgelegt habe, braucht für nen Kanalwechsel eine knappe Sekunde, eher weniger, und sowas würde ich bei einer PC-basierten Lösung halt auch erwarten ... warum auch nicht ...

    Grüße,
    phibes
     
  10. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: DVB-S und Premiere am PC, welche Software taugt?

    jub :) wie es meistens ist...was man net mitbekommt "gibt es net"... und ich könnt wetten da hab ich noch was vergessen...egal

    naja hier ist es, denke ich mal, wieder mit spezieller HW für eine Aufgabe und PC das unvierselle "Ding" zu erklären, dass die Zeiten net an den Receiver rankommen. Denn der PC macht ja auch noch massig Dinge nebenbei und dann kommt noch die komplexe Sache mit Betriebssystem, Treiber und und und und hinzu...

    also soweit ich weis, sind die schnellste Umschaltzeiten beim PC im Moment 1,5-2sec und das finde ich eigentlich erträglich...somal ich sowieso keinen Receiver mein Eigen nennen kann *G*

    mfg erbse
     

Diese Seite empfehlen