1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Digirick, 21. Oktober 2008.

  1. Digirick

    Digirick Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo,
    bisher habe ich euer Forum nur gelesen und finde es klasse und hat mir schon oft geholfen. Jetzt habe ich auch eine Frage an euch.

    Bisher habe ich DVB-S Empfang. Es ist ein 4-fach Feed und jeweils ein Reciever angeschlossen. Da aber meine aktuelle Internetvebindung so vor sich hinschlummert(386kb/s), wäre eine Möglichkeit zu Kabel und somit DVB-C zu wechseln. Auf DVB-S möchte ich aber auch nicht verzichten.
    Meine Frage: Mit was für einem Bauteil unter dem Dach schalte ich beide Komponenten zusammen? Kann ich die bestehenden Enddosen lassen?(S02/S03)

    Vielen Dank
     
  2. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

    Bei den meisten Kabelanbietern kann man inzwischen Internet ohne Kabelanschluss beziehen.
     
  3. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=200148

    Re: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

    Liebe Freunde!

    Digirick schrieb:
    Die vorgeschlagene Massnahme ist nicht wirklich sinnvoll, weil es auf DVB-C nichts gibt, was es nicht auch über Satellit gibt.

    Hinzu kommt die Sinnlos-Verschlüsselung von Free-TV im Digital-Kabel. Das ist einfach nur

    [​IMG]

    György schrieb:
    Richtig. Bei Unitymedia heisst das Produkt "2 Play" und hat durchaus einen gewissen Charme.

    Ich würde allerdings zusätzlich bei T-Home einen Standard-Telefonanschluss für 16.50 Euro bestellen. Der Telefonie über Kabel traue ich überhaupt nicht. Auch hat man im Kabel kein Call by Call. Wenn man viel in die Mobilfunknetze telefoniert - oder ins Ausland - ist eine Telekom-Leitung mit Call by Call unschlagbar. Oder man holt sich die Mobilfunk-Flat des jeweiligen Netzbetreibers.

    Gegen Internet by Cable spricht, dass Arcor und Freenet super-billige Mobilfunk-Sim-Karten im Huckepack dazu bieten.

    Last not least hat "Congstar" gute Ratings bei weristmeineip.de und bietet im Grunde die volle Telekom-Qualität - jedenfalls was die Technik angeht.

    Digirick schrieb:
    Das ist natürlich arg wenig.

    Mit 1000 bzw. 2000 Kbit/sek kann man eigentlich alles im Internet machen, was man so (legal) braucht. Der Typ im T-Punkt erklärte mir letztens, dass seine Firma die Zwangsbündelung von VDSL und IP-TV beibehält, weil schnelles Internet ohne IP-TV eigentlich sinnlos sei.

    [​IMG]

    Klär also mal mit der Telekom, was mit Deiner Telefon-Leitung technisch machbar bist und wo das Speed-Limit wirklich liegt.

    Internet by Cable ist schon okay, aber telefonieren möchte ich mit den Brüdern nicht - und fernsehen erst recht nicht. [​IMG]
     
  4. Digirick

    Digirick Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

    Danke für die schnelle Antwort.

    Die Telekom wird den Ausbau ihres Netzes demnächst(Jahre) nicht vorantreiben, also ist VDSL bei mir eine Utopie. Arcor/Freenet/ 1&1 usw benutzen die "Hardware" der Telekom, also daher uninteressant. Klar bekomme ich alle digitalen Free Programme wie vom Astra auch über DVB-C. Es stört mich eben, das dann meine teure Schüssel(damals) nutzlos wäre. Ich dachte eher, das dürfte doch nicht soo ein großes Problem sein, beides zusammen zu schalten, das es ja analog von der Schüssel+terr. Eingang Kabel ja funktioniert. Telefonie über Kabel und auch ISDN(was ich auch noch habe), wird von Kabel BW ohne Probleme gewährleistet. Habe dazu nur gute Rückmeldungen erhalten(Nachbarschaft). Das Angebot von Kabel BW Clever 32 liegt preislich mit allem drum und dran(inkl.Fußball BL, was ich z.Zt über Arena empfange) billiger als bei TK. Dafür habe ich einen Digi-Rec. und ne 32er Flat mit bundesweiter Telefonie. Also wieso sollte ich dann nicht wechseln? Das Kabel BW free TV verschlüsselt, ist mir nicht bekannt. Von Internet über Mobil Telefon halt ich nicht viel(Verschlüsselung) und die Gespräche zu Mobil sind unerheblich. Ob Kabel BW nur Internet(2Play) anbietet, weiß ich nicht. Aber die Grundgebühr wird bestimmt trotzdem fällig.
    Was spricht gegen Fernsehen über Kabel??
    Falls es techn. schwierig ist, beides zusammenzuschalten, da trenne ich mich eben doch lieber von meiner Schüssel.

    gruß DR
     
  5. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.325
    Ort:
    Bratwurstzone
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

    DVB-S und DVB-C mit Internet kannste nicht zusammenführen.
    Auch nicht mit dem terrestrischen Eingang vom Multischalter.
    Die Anschlußdosen sehen zwar gleich aus aber bei SAT hat der
    F-Anschluß eine Frequenzbereich ab ca. 950 MHz und bei
    der Multimediadose gehts schon bei 5 MHz los.
    Bei SAT schließt du dort den Receiver an und bei DVB-C mit
    Internet das Kabelmodem.
    Wenn du nur Internet ohne TV bestellst, bekommst du aus dem
    Keller vom Hausübergabepunkt eine separate Leitung verlegt.
    Das heißt bei KD Singleline und wenns ohne TV ist dann "n.a.k.e.d".

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2008
  6. Digirick

    Digirick Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

     
  7. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.325
    Ort:
    Bratwurstzone
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

     
  8. Digirick

    Digirick Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

    das Kabelmodem ja (ich hatte es fälschlicherweise als Router bez.), das wird ja an der MMD beim HÜP angeschlossen. Von da eben über USB zum Wlan Router, der von Kabel BW mitgeliefert wird ins EG! Die Wlan von TK funktionieren nicht, das ist richtig. Die ISDN Telefonanlage aber 100pro. Darüber Infos zu bekommen, war auch nicht leicht. Nur bleibt eben mein ursächliches Problem unklar. vllt. wäre ich der 1. der so einen Knall hat.:)

    gruß DR
     
  9. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.325
    Ort:
    Bratwurstzone
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

    Bei KD hat man festgestellt, daß viele Kunden ISDN-Anschlüsse
    haben.
    Deswegen gibt es neuerdings Rückumsetzer, die aus den zwei
    analogen Telefonnummern wieder einen ISDN-Anschluß machen.
    Dabei handelt es sich um einen S0-Bus.
    Man kann dann seine ISDN-Geräte weiterverwenden.
    Allerdings nicht mit allen Merkmalen, aber es geht.

    :winken:
     
  10. Digirick

    Digirick Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-S und DVB-C parallel empfangen und zusammenführen

    genau, wichtig ist der S0 Bus und die wichtigsten Merkmale funktionieren. Das reicht mir, da ich bisher auch nichts andres brauchte, nur eben mehrere T-Nummern+Fax.
    Danke für deine Mühe, ich schaue morgen wieder hier vorbei.

    DR

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen