1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von mercutio, 5. Oktober 2006.

  1. mercutio

    mercutio Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und auch noch ein Neuling was digitales Fernsehen angeht.

    Für meine Eltern soll ich eine bestehende analoge Anlage auf digital umrüsten.
    Gleichzeitig möchte mein Dad gerne seine alten analogen Videos auf DVD archivieren können und den Recorder auch zum Aufnehmen von TV Programmen nutzen.

    Ich habe mich ein wenig umgesehen und bin über einen recht guten HD-Recorder mit DVD von Panasonic gestolpert (DMR-EH56).

    Als Empfänger für das Sat Signal suche ich noch einen passenden Twin Receiver, der dann an einen Quad LNB dran soll, welcher auch noch einen alten analogen Receiver in einem anderen Raum versorgen soll.

    Soweit so gut.

    Nun meine Frage: Wie kann man denn den Recorder elegant mit dem Receiver synchronisieren, sodaß Aufnahmen programmiert werden können? Also z.B. wenn sie mal im Urlaub sind oder so. Irgendwie müsste der Receiver ein Signal zur Aufnahme an den Recorder schicken? Geht sowas?

    Am besten wäre natürlich ein Gerät was alles in einem kann. DVDs brennen, HD Recording und Twin Receiver mit CI? Gibt es sowas? Oder wie löst Ihr das Aufnahmeproblem?

    Für einige Anregungen wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße
    Mercutio
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2006
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Grundsätzlich gibt es zwei Ansätze:
    a) Der Recorder steuert den Receiver: In diesem Fall hat der DVD-Recorder einen eigenen EPG (genannt Guide+) mit dem die Sendungen des SAT-Receivers programmiert werden können.
    b) Der Receiver steuert den Recorder: In diesem Fall programmiert man den EPG des Receivers und der schickt an der Recorder einen Befehl zum Aufnehmen.

    Da Du oben Panasonic erwähnst: Die Methode a) funktioniert NICHT bei Panasonic Recorder. Mit andere Recorder z.B. Pioneer und Pilips kein Problem. Die Methode b) geht dagegen mit Panasonic.


    Ja, aber extrem teuer, z.B.: Macrosystem Enterprise (ca. 1.500€), Sonavis One (ca. 4.500€).

    Ich habe einen digitalen Twin Receiver mit Festplatte (übrigens: 99% aller digitalen Twins haben eine Festplatte). Aufnahmen die ich nur 1x gucke und nicht auf DVD konservieren will nehme ich auf der Festplatte des Twins auf und lösche sie dann wieder. Aufnahmen die ich konservieren will mache ich abwechselnd mit der obigen Methode b) oder ich verbinde den Twin über USB mit dem PC und brenne dort die Aufnahme auf DVD.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2006
  3. Hubert-K

    Hubert-K Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    28
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Hallo Mercutio !

    Danke für die Frage ;) !
    So - oder so ähnlich hätte nämlich meine nächste Frage hier auch ausgesehen. Ich werde also die Antworten hier auch sehr interessiert mit verfolgen.
    Und mir einen weiteren Vorschlag erlauben: Was ist denn z.B. mit den Siemens Fujitsu Activy Media Centern ? Die bieten doch alles in einem, oder ?
    Und mit ca. 800 Euro auch nicht viel teurer als ein vernünftiger Sat-Rec. und ein DVD Recorder ? Wäre das eine Lösung ?

    Gruß, Hubert
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Der Siemens Fujitsu Activy Media gehört in die gleiche Kategorie wie die oben genannten Macrosystem Enterprise und Sonavis One. Alle drei Geräte sind PCs die optisch wie ein Receiver aussehen. Vom Activy Media hört man eher negatives. Die anderen beiden sind besser aber keineswegs perfekt (was man für den Preis ja eigentlich erwarten würde).

    Ich würde daher eher zu zwei getrennte Geräte raten: einen normalen Twin mit Festplatte und dazu einen DVD-Recorder. Wer einen PC im Wohnzimmer stehen hat, der kann sich den DVD-Recorder sparen indem er den PC zum Brennen der DVDs benutzt.
     
  5. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Außerdem gibt es dabei auch keinen Qualitätsverlust und alle Audiospuren, auch 5.1 Sound, falls vorhanden.
    Bei DVD-Recorder wird der Film ja erst analog und dann wieder digital gewandelt.

    Ich habe übrigens auch einen digitalen Twin-Receiver mit 300GB Festplatte (Kathrein UFD580).
    Zur Archivierung auf DVD der Spitzenfilme nutze ich DVR-Studio PRO von www.haenlein-software.de
     
  6. Hubert-K

    Hubert-K Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    28
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Hmmm... ??
    Und wie geht das ? Ich nehme an über USB ? Sind denn die File-Formate kompatibel ? Sicher nicht, oder ? D.h. "einfach" kopieren, ist nicht oder ?
    Oder muss ich etwa den auf der Receicer Platte gespeicherten Film noch einmal wiedergeben und ihn dabei aufnehmen ? Oder wie ?
    Und wenn USB, geht dann dann auch WLAN, d.h. kann ich an den USB Port des Receivers so einen USB/WLan Adapter aufstecken, und dann muss der PC eben nicht mehr im Wohnzimmer stehen ?
    Wer kann mir das mal erklären ?
     
  7. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Entweder über LAN oder über USB (je nach Fesplattenreceiver-Modell; einige bieten USB, andere LAN). Die Datein werden einfach kopiert. Am PC kannst Du die kopierten Datein entweder direkt abspielen (mit dem geeigneten Player) oder Du konvertierst sie ins VOB-Format und brennst sie dann auf DVD. Für diese Konvertierung gibt es verschiedene Programme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2006
  8. Hubert-K

    Hubert-K Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    28
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Da fällt mir noch was ein: Wie lange dauert denn so was ? Also das Archivieren einer Aufnahme, die ich auf der Receiver-Festplatte habe ?

    Ich nehme an, erstens Kopieren auf DVD Recorder (oder PC). Wie geht das denn beim DVD Recorder ? Auch über USB oder LAN ? Wieviel Zeit muss man rechnen (in beiden Fällen).
    Und dann Brennen. Dürfte in beiden Fällen ähnlich sein, oder ? Hängt dann nur noch von Brenner und evtl. Komprimierung zusammen, richtig ?
    Und was sind so Erfahrungswerte ? Wie lange braucht man denn so für einen, sagen wir mal 90 Min. Film ?

    Danke, Hubert
     
  9. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Das ist von Modell zu Modell verschieden. Bei meinem Topfield dauert eine Kopie von der Receiver-Festplatte zur PC-Festplatte für eine 4GB Aufnahme etwa eine halbe Stunde. Es gibt aber Receiver bei denen es etwas schneller geht.

    Bei einem DVD-Recorder geht das gar nicht, da sie weder LAN noch USB haben. Du kannst auf dem DVD-Recorder also nur eine analoge Aufnahme machen indem Du den Receiver und DVD-Recorder über SCART verbindest.

    Das digitale kopieren über USB oder LAN geht also nur zum PC.

    Ja. Das Brennen an sich geht ruckzug. Mit meinen 16x Brenner dauerts so um die 3 Minuten für eine komplette DVD wenn ich 16x Rohnlinge benutze.

    Du mußt natürlich noch die Konvertierung Receiver-Format --> DVD-Format dazurechnen. Denn: wenn Du die Aufnahme einfach unkonvertiert auf DVD brennst, dann kannst Du sie nur am PC abspielen (also nicht im DVD-Player).

    Die länge des Films kann man nicht als Maßstab nehmen, weil jeder Sender eine andere Bitrate benutzt. Man muß also die Größe der Aufnahme in in Gigabytes als Maßstab nehmen. Ein 90-Min-Film vom ZDF ist ca. 4GB groß, einer von Tele5 vielleicht 1,5GB.

    Für eine 4GB Aufnahme würde ich so rechnen:
    - Kopie von der Receiver-Festplatte zur PC-Festplatte: ca. 30 Min
    - Konvertierung Receiver-Format --> DVD-Format: ca. 30 Min
    - Brennen am PC: ca. 3 Min

    Also knapp eine Stunde alles zusammen.
     
  10. Hubert-K

    Hubert-K Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    28
    AW: DVB-S Twin Receiver mit Festplatte und DVD Recorder?

    Achja... habe ich ja schon 'mal gehört - irgendwo.
    Klingt irgendwie alles hirnrissig, oder ? Da wird also die schon digital vorliegende Aufnahme des Receivers erst mal analogisiert, übertragen und dann wieder digitalisert...
    Und was mache ich in der Zeit ? Wahrscheinlich weder Fernseh gucken (Receiver hat ja was besseres zu tun) noch irgendwas vom Recorder gucken (hat auch was besseres zu tun).

    Also... irgendwie überzeugt mich das Ganze nicht so richtig. Für mich hört sich das alles schwer nach "Bastel-Kram" an. Sind meine Ansprüche zu hoch ? Wieso kann ich denn nicht direkt einen aufgenommenen Film brennen - in 3 Minuten. Das wäre okay.

    Hmmm... das könnte ich doch, wenn ich sofort auf einem Festplatten/DVD Recorder aufnehme, oder ? Warum soll ich eigentlich erst auf dem Receiver aufnehmen ?
    Ich weiss... irgendwo war da auch ein Haken, oder ? :eek:

    Gruß, Hubert
     

Diese Seite empfehlen