1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S/-T-Tunermodule?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von laurenz, 26. August 2015.

  1. laurenz

    laurenz Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Es gibt doch bei Kabelboxen, die nur über einen Tuner verfügen, oft Modelle, die einen kombinierten DVB-C/-T-Tuner eingebaut haben.

    Gibt es im Satellitenbereich eigentlich auch entsprechend DVB-S/-T-Tunermodule?
     
  2. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-S/-T-Tunermodule?

    Ja....schon lange
    z.B. VU+ oder Gigablue
     
  3. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    1.694
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DVB-S/-T-Tunermodule?

    Die AzBox hat auch ein Wechseltunerkonzept. Bis zu zwei gleiche oder zwei unterschiedliche Tuner können gesteckt werden.

    Gruß Holz ;)
     
  4. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, VU+ 4K, DM8000, CAS90 an Rotor (70° Ost - 15° West)
    AW: DVB-S/-T-Tunermodule?

    Lest ihr eigentlich auch mal die Fragen, bevor ihr antwortet?
    Er hat nach einem Kombituner (ein Tuner für 2 Empfangsarten) gefragt!

    Und... nein, einen Satellitentuner gibt es nicht in Kombination mit DVB-C oder -T, da der Frequenzbereich und der Stecker unterschiedlich ist.
     
  5. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
  6. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, VU+ 4K, DM8000, CAS90 an Rotor (70° Ost - 15° West)
    AW: DVB-S/-T-Tunermodule?

    Ja, der ist mein Idol.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    112.023
    Zustimmungen:
    3.950
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-S/-T-Tunermodule?

    Mit den Steckern hat das aber nichts zu tun. F-Anschlüsse werden bei DVB-C und DVB-T schließlich auch z.T. genutzt (zB. bei Receivern und TV Geräten).
    Es liegt vor allem an der Frequenz und der Spannung. Denn wehe man hat eine DVB-T antenne (mit oder ohne Verstärker) an einen "solchen" Tuner angeschlossen dann würde in der "falschen" Betriebsart die Spannungsversorgung für den LNB zu einem Kurzschluss führen.
     

Diese Seite empfehlen