1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S streamen aber wie?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Georg74, 19. April 2011.

  1. Georg74

    Georg74 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo!
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir haben uns für ein neues Reihenhaus entschieden und können da noch alles was Leitungen, Geräte usw. angeht entscheiden.
    Ich hätte mir gedacht dass es am besten wäre man lässt sich das Sat-Signal in den Keller leiten, hat dort seine Ausrüstung und dann in den 3 oder 4 Zimmern wo es TV geben soll überall nur einen TV mit DLNA Client, verbunden alles per CAT-7 Kabel.
    Soweit ich weiß dürfte das für einen Festplattenserver wie diesem von Synology Synology Disk Station DS211 4000GB, Gb LAN | Geizhals.at Österreich kein Problem sein.
    Aber wie sieht es mit Sat aus? Ich bräuchte eine Konfiguration mit 2 CI Schächten (ORF-Karte und italienische Tivu-Sat Karte) und es sollten 4 Geräte gleichzeitig schauen (also 2 LNBs für Astra und Hotbird und je 4 Anschlüsse)oder aufnehmen können.
    Was wäre da am gescheitesten? Und gibt es überhaupt eine leistbare Lösung bei der das so funktioniert, d.h. dass man in den Zimmern nur die TVs hat und alles andere fernsteuern kann?
    Danke für eure Tips!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2011
  2. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    da hast du ja was vor. Wieso legst du nicht in jedes Zimmer zwei SAT Kabel? Ist doch viel einfacher! Das Problem ist ja, dass du pro Fernseher auch einen Tuner haben musst. Denn theoretisch wollen ja mal alle Fernseher gleichzeitig einen anderen Transponder gucken als die anderen. Wenn du das nur mal zwischendruch am PC haben willst oder am Notebook, dass ganze kann theoretische jede Linuxbox in gewisser weise aber für 4 Fernseher? Das wird nicht so einfach!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2011
  3. Georg74

    Georg74 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    Der Hauptgrund warum ich das gerne so hätte ist der, dass ich nicht überall einen TV UND eine Box stehen haben will sondern eben nur einen TV an der Wand hängen. Es gibt ja welche mit integriertem Tuner aber AFAIK keine mit 2xCI? Und selbst wenn müsste ich dann alle Karte mehrfach haben.
    Kann man nicht einen PC im Keller haben mit 3 oder 4 TV-Karten drin und der streamt das dann ins Netzwerk? Gleichzeitig muß ja keiner ORF schauen oder die Italiener, wir sind ja derzeit auch nur zu zweit.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.260
    Zustimmungen:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    Da CI Module meist nur den eingeschalteten Transponder dekodieren, Hast Du ein Problem, wen jemand nämlich einen anderen Sender schauen möchte geht das nicht.
    Da helfen nur mehre Smardcards und CI Module.
     
  5. Georg74

    Georg74 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    Wenn ich einen PC mit 3 Karten habe ist das doch egal oder irre ich mich?
    Eine Karte hat die ORF-Card drin, eine andere die ital. und die dritte nur für FTA.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.260
    Zustimmungen:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    Na wie das mit dem PC ist weiß ich nicht. Wen CI Module benützt werden ist das so.
    Du kannst zum Beispiel mit einen CI Modul für ORF nicht ORF1 HD und auf einem anderen Gerät ORF 2 SD schauen.
    Hm der ORF ist da ein schlechtes Beispiel.
     
  7. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    Naja kommt auch immer auf's Modul an... das Alphacrypt sieht das ein bisschen anders...

    @ Georg74
    Integrierte Tuner bei Satempfang? Würd ich lieber lassen, an deiner Stelle. Macht die Glotzen nur unnötig teuer, man schränkt die Auswahl unglaublich ein und der Funktionsumfang ist oft sehr stark beschnitten, die grassierende CI+-Seuche ist da nur ein Aspekt. Im Endeffekt zahlst du dann für die Glotze so viel Geld (denn da wirst du wohl unweigerlich bei Loewe oder Metz landen), dass du dir einen mindestens gleichwertigen Fernseher, eine Dreambox und einen verlängerten Wochenendausflug leisten könntest... pro Glotze.
    Außerdem würde mich interessieren, wieso eine Box bei einem DLNA Client kein Problem ist, bei einem DVB-S2 Receiver aber schon...


    Wenn du schon die Möglichkeit hast Kabel zu legen, dann würde ich dir auch die saubere Sat-Block Verteilung nahe legen. Dazu könntest du dann trotzdem noch Ethernetkabel ziehen (was man hat, das hat man) und ein Homeshare für die Karten aufbauen, dann brauchst du ebenfalls nur eine Karte für alle, hast an allen Geräten eine vernünftige PVR-Option und ein sauberes Signal. Wenn ich da mal worst-case Szenario von 8 parallelen HD Streams (4 an die Glotzen gestreamt und 4 aufgenommen) annehmen dürfte, dann könnt ich mir schon vorstellen, dass der DLNA Server da irgendwann nicht mehr mitspielt...
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    Wenn du unbedingt DVB-S2 streamen willst, dann wäre für Pay-TV das nachfolgende System besser (ein Reel NetCeiver würde im Keller genügen):
    http://www.reel-multimedia.com/de/dokumente/anleitungen/Reel_MultiRoom_Uebersicht.pdf (NetCeiver auf Seite 4)
    Reel MultiRoom-Konzept reel | blog

    Das bessere Konzept ist ein Multischalter und die sternförmige Verlegung von genügend Koaxialleitungen in die Zimmer (in wichtigen Räumen zwei Leitungen und Twin-Dose), die Einbindung von DVB-T kann dann auch noch erfolgen.

    Erdung und PA beachten: http://www.kathrein.de/de/sat/tinfos/download/antenne_erden_blitzschutz.pdf

    Gute Receiver:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...am-clark-tech-et-9000-oder-ip-box-9900-a.html

    Discone ;)
     
  9. Georg74

    Georg74 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    Integrierten tuner brauch ich eh nicht und CI+ auch nicht.
    Das mit der Box als Client habe ich so gemeint dass die wohl problemlos im Keller stehen kann und dann per DLNA übern TV ferngesteuert werden kann, dass ich mir das aber eben bei DVB-S nicht so leicht vorstelle. Oder kann man den Reciever wo anders stehen haben, das wäre dann ja die einfachste Lösung. Können Recieber streamen?

    Sat-Block, Homeshare...? Da bin ich überfordert, bin doch ein Laie :(

    Sauberes Signal und PVR hört sich aber gut an, kannst das leichter erklären?
    4 und 4 wird nie gebraucht werden, max. 2 schauen und 1 der aufnimmt, alos eigentlich genügen 3 Reciever, TV-Karten oder wie auch immer. Und es würden 4 bis 5 Endgeräte sein.
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.260
    Zustimmungen:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-S streamen aber wie?

    Das Bedeutet , das man einen Normale Sat Mehrteilnehmer Anlage aufbaut und Einen Rerceiver mit einer Smardcard betreibt.
    Die Smardcard kann man sharen,( Also auf alle Receiver Aufteilen).
    Das geht.
     

Diese Seite empfehlen