1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S Receiver Aufnahmefunktion

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Emmerle, 25. Februar 2012.

  1. Emmerle

    Emmerle Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo an alle Beteiligten,

    ich habe eine Frage bezüglich der Anschaffung eines DVBS Receivers--- ... wer hat erfahrungen mit Aufnahmeformaten der Receiver über USB? .. alle Receiver, die ich bisher gesehen habe, speichern die aufgenommenen sendungen in TS-paketen á 10-20 minuten oder so. wer sich schon einmal damit beschäftigt hat, weiß sicher genau wie ich, dass es sehr aufwendig ist, diese dateien zusammenzufügen und sie auf EXTERNEN geräten abzuspielen. Ideal wäre hier ein Avi-format oder ähnliches...

    also nun zur kernfrage:
    Kennt jemand einen DVBS receiver, der HD-fähig ist, ein brauchbares, flottes epg hat (mir sehr wichtig) und ein anderes PVR-Format als *.TS* hat?

    danke für eure mühe
    grüße
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVB-S Receiver Aufnahmefunktion

    Gibt es nicht, da Receiver nur das mitschreiben was gesendet wird, und das ist nun mal MPEG2 oder h.264. Die meisten Receiver "stückeln" auch erst ab 4GB Größe, da dies das Dateigrößenlimit bei FAT32 ist.

    Auch werden hier wieder Begriffe wahllos durcheinandergeworfen. AVI ist kein Format, sondern nur ein *Container* in dem alle möglichen Formate stecken können (MEPG2 allerdings nicht). Um das ankommende Format on-the-fly in ein anderes umrechnen zu können, zudem in halbwegs vernünftiger Qualität, müsste dein Traumreceiver eine Prozessor-Hardwareausstattung haben, die ihn ein mehrfaches kosten lassen würde, HD schaffen viele PCs in Echtzeit nicht ;) - vom unvermeidlichen Qualitätsverlust wegen der unnötigen herumkonvertierung ganz zu schweigen.

    Ich frage mich was daran aufwendig sein sollte, mehrere ts-Pakete mit einem Tool wie Projekt-X o.a. in eine zusammenhängende Datei zu muxxen. Dabei kann man in einem Arbeitsgang noch Anfang und Ende korrekt schneiden, Werbung loswerden und Fehler im Stream korrigieren lassen...
    Die gängigen externen Mediaplayer können MPEG2 (.mpg oder .ts) und h.264 ohne Probleme wiedergeben.
     
  3. Emmerle

    Emmerle Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-S Receiver Aufnahmefunktion

    hmm so etwas in der art hab ich schon fast erwartet. um es mal zusammen zu fassen: es besitzt also kein herkömmlicher receiver ausreichend rechenleistung, die ts-dateien zu puffern und dann in einem anderen format abzulegen. ich habe mich schon mehrere stunden mit diversen programmen zum (de)/muxxen beschäftigt, jedesmal das gleiche ergebnis :

    -exorbitante Dateigrößen
    -verzerrter ton
    -verpixelungen
    -merkliche übergänge zwischen den ehemaligen ts-fragmenten

    ich möchte von mir behaupten, dass ich computertechnisch schon recht versiert bin
    und auch mein PC über ausreichend rechenleistung für das konvertieren solcher dateien verfügt.

    wenn ihr mir programme empfehlen könnt, wäre für mich der thread auch gelöst (freeware)
    mfg
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-S Receiver Aufnahmefunktion

    Dieser restriktionsfreie Twin SAT-Receiver macht pro Aufzeichnung eine Datei:
    Ferguson Ariva TT HD PVR : Ferguson : Digital Multimedia Technology
    Den gibts auch noch in einer anderen Version:
    Ferguson Ariva @Link TT : Ferguson : Digital Multimedia Technology
    (beide Varianten auch mit eingebauter Festplatte verfügbar, zum Beispiel 500 GB).
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...8144-erfahrungsbericht-ferguson-ariva-tt.html

    Oder gleich eine Twin DVB-S2 PC-Karte in den Rechner einbauen:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...5766-wo-funzt-denn-jetzt-die-hd-karte-33.html (Beitrag #488)

    Discone :winken:

    >> bald 140 000 Informierte YouTube - CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2012

Diese Seite empfehlen