1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von bolzer, 9. Januar 2005.

  1. bolzer

    bolzer Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Meitingen
    Anzeige
    Hallo,

    da ich gerne Digital-Radio über Sat höre suche ich einen einfachen Digi.Sat-Receiver der den Sendernamen auf dem Frontdisplay anzeigt.
    Damit nicht immer der TV mitlaufen muß.

    Kennt ihr einen günstigen mit diesem Feature ??

    Danke.:winken:
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    Bisher kenne ich nur die D-Box2, die mit einem guten Display (Sendername und Menüfunktionen werden dort gut dargestellt, mit Neutrino) ausgestattet ist.
     
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    Der Digorder S1 von Technisat und der Humax PDR-9700 haben auch ein alphanumerisches Display, sind dann aber eben mit Festplatte und auch im Preis etwas höher angesiedelt.
    Ne Alternative wäre ein Finepass Receiver mit zusätzlichem Display.
    [​IMG]

    http://www.finepass.com/de_prod_overview.htm
    Habe selber einen Finepass FSR-500E als Zweitreceiver, der läuft recht gut, hatte bisher noch keine Probleme mit dem Teil.
     
  4. BabuNiki

    BabuNiki Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BERLIN Neu-Westend
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    Z. Zt. empfange ich meine digitalen Hörfunkprogramme noch über DVB-C und DAB (und Internet*). Aber bekanntlich droht die ARD, 2005 ihre Hörfunkprogramme aus den beiden im Kabel eingespeisten Bouquets abzuziehen. Deshalb ist es schon jetzt sinnvoll für mich, mir über einen Satellitenempfang dieser und anderer digitaler Hörfunkprogramme Gedanken zu machen.

    Meine Frage in diesem Zusammenhang: Wenn ich schon meinen klitzekleinen Balkon mit einer Satellitenschüssel verschandeln muss, kann ich letztere zumindest für den Nur-Hörfunk-Empfang klitzeklein halten? und wenn ja, wie klitzeklein?

    BabuNiki

    [* sonntags über T-ISDN XXL, aber leider nur noch bis zum 31. März 2005]
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2005
  5. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    Es macht keinen Unterschied ob nur Radio oder auch Fernsehen empfangen wird. Die Schüsselgröße bleibt gleich. Mit einer kleinen 40cm Cassegrain-Antenne oder auch mit dem Technisat Digidish 33 läßt sich wohl schon recht gut was empfangen. Kritisch wird es wohl erst wenn Niederschlag einsetzt, dann könnte der Empfang schnell vorbei sein. Da ist mit einer größeren Schüssel etwas mehr Sicherheit gegeben.
     
  6. GolfAlfa

    GolfAlfa Senior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2001
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Monaco de Baviera
    Technisches Equipment:
    Technisat Digit Isio STC [UHD/4K-Receiver mit 3fach Twintuner, Sat, Kabel DVB-T/T2]
    Technisat TechniStar-S3-ISIO [HDTV-DigitalSat-Receiver mit ISIO-Internet]
    Opticum Lion HD 265 [DVB-T2 H.265 ohne freenet tv]
    Xoro HRT 7620 [FullHD HEVC Receiver DVB‐T/T2 ohne freenet tv]
    Pioneer A/V MultiChannel[5.1]-Receiver VSX-C100
    Blaupunkt 50" LED TV 50/209N
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    Nachdem die ARD nun ihren Radiotransponder in Betrieb genommen hat, ist dieses Thema m.E. wieder sehr aktuell.

    Hat die Industrie nun schon dazugelernt und gibt es endlich mehr Receiver mit alphanumerischem Display?

    Wer hat Tips?:winken:
     
  7. HiFi

    HiFi Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Wien; Österreich
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    Ich liebäugle mit dem Topfield PVR 5500. Vorteile: AN - Display; Conax embedded, womit man auch ohne CI das Technisat - Radiobouquet und das MTV - Paket sehen kann. (Karte vorausgesetzt!)
     
  8. GolfAlfa

    GolfAlfa Senior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2001
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Monaco de Baviera
    Technisches Equipment:
    Technisat Digit Isio STC [UHD/4K-Receiver mit 3fach Twintuner, Sat, Kabel DVB-T/T2]
    Technisat TechniStar-S3-ISIO [HDTV-DigitalSat-Receiver mit ISIO-Internet]
    Opticum Lion HD 265 [DVB-T2 H.265 ohne freenet tv]
    Xoro HRT 7620 [FullHD HEVC Receiver DVB‐T/T2 ohne freenet tv]
    Pioneer A/V MultiChannel[5.1]-Receiver VSX-C100
    Blaupunkt 50" LED TV 50/209N
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    An die Preisklasse habe ich dabei allerdings nicht gedacht!:eek:

    Es muss ja nicht unbedingt einer mit Festplatte sein.
     
  9. bupet

    bupet Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    81
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    Hi,
    das Problem ist halt, dass ein alphanumerisches display im "Preiskrieg" wohl als erstes wegfaellt.
    Ausser dem finepass kenne ich da nichts, was nicht auch gleich ein HD eingebaut hat.

    Ich benutze bei mir einerseits mein Hauptgeraet (Eigenbau) mit grossem 240er-LCD und andererseits im Hoerraum fuer DVD-A-Player, CDP (CD-Text), ShowCenter (der hat eben kein display) und den DVB-Kaufreceiver ein 7"-Display (ein 5,4" haette es auch getan), welche man inzwischen ja schon fuer rel. kleines Geld ( < 100 EUR) bekommt und eben fuer alle moeglichen Zuspieler benutzt werden kann.

    Was m.W. von fast keiner kommerziellen Box (die Grobi-Box soll es koennen) unterstuetzt wird (ist ja auch noch im Aufbau), ist der DVB-Text (bei WDR2 schon etwas mehr als beim UKW-Radio --> der VDR "kann" das mit dem radioplugin); wie der mhp-basierende EPG beim Radio aussehen soll, weis ich nicht.

    Lange Rede kurzer Sinn: Ich taete mir einen einfachen DVB-Receiver mit ordentlichen OSD/EPG (da kommt immer wieder Technisat ins Spiel, wobei ich momentan mit einem Homecast S-3000 als Drittgeraet "aeugle") und ein kleines externes Display zulegen.
    Gruss
    Burkhardt
     
  10. GolfAlfa

    GolfAlfa Senior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2001
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Monaco de Baviera
    Technisches Equipment:
    Technisat Digit Isio STC [UHD/4K-Receiver mit 3fach Twintuner, Sat, Kabel DVB-T/T2]
    Technisat TechniStar-S3-ISIO [HDTV-DigitalSat-Receiver mit ISIO-Internet]
    Opticum Lion HD 265 [DVB-T2 H.265 ohne freenet tv]
    Xoro HRT 7620 [FullHD HEVC Receiver DVB‐T/T2 ohne freenet tv]
    Pioneer A/V MultiChannel[5.1]-Receiver VSX-C100
    Blaupunkt 50" LED TV 50/209N
    AW: DVB-S Radioempfang welcher Receiver....

    Warum dann nicht gleich den Homecast 5001 CI, der hat das alphanumerische Display schon eingebaut.:winken:
     

Diese Seite empfehlen