1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dvb-s radio empfänger

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von concertino, 21. November 2003.

  1. concertino

    concertino Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hi,

    ich suche einen digitalen DVB Sat-Receiver, der sich vollständig ohne Anschluss an den Fernseher bedienen lässt, um ihn als Tuner für die Stereoanlage zu nutzen. Am besten wäre es, wenn das ganze dann im Design noch zu Standard-Hifi-Komponenten passene würde (43cm Breite). Gibt es sowas?

    Gruß,
    concertino.
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Das D in DVB steht schon für digital, concertino, das muss man nicht dazu schreiben.
    Sicher gibt es DVB-S-Receiver im HiFi-Rastermaß, mußt mal etwas stöbern.
    Ob es einen reinen Radiotuner für DVB gibt, bezweifle ich eher. Wozu auch? TV und Radio sind bei DVB-S so sehr miteinander verbunden, da würde es eher keinen Sinn machen, eine Kiste nur für Radio zu produzieren. Und für die Programmierung ist allemal ein TV nötig, da wirst du nicht drumrumkommen, wenigstens bei der ersten Einstellung den Receiver mal an ein Gerät zu hängen. Um nicht jedesmal das TV anschalten zu müssen, kannst du dir die Kanäle auf einer Liste notieren und sie in der Nähe des Receivers aufbewahren.
    Gruß, Reinhold

    <small>[ 21. November 2003, 15:04: Beitrag editiert von: Reinhold Heeg ]</small>
     
  3. concertino

    concertino Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hannover
    Ich besitze gar keinen Fernseher (sondern nur eine DVB-S - Karte für den PC, und der steht in einem anderen Raum). Was nun?

    Da ist ja jeder RDS-Receiver komfortabler. Ich hatte gehofft, dass es ein Gerät gibt, in dessen Display zumindest der Name des Programms, und vielleicht sogar der Titel der aktuellen und folgenden Sendung angezeigt werden.

    Trotzdem besten Dank für die schnelle Antwort. Vielleicht weiß ja noch irgendjemand anders Rat.
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Wie ich mich gerade schlau gemacht habe, kann die dbox die Programmnamen anzeigen. Aber wie gesagt, ohne TV zum Einstellen ist da nix zu wollen.
    Sicher wirst du jetzt fragen, warum die Kisten so doof sind und nur mit TV bedient werden können. Weil sie wohl eher als Guckkisten als zum Hören konzipiert sind. Dass sie auch Radio können, ist eher ein willkommenes Feature.
    Tja, was jetzt machen? Wenn dir die ortsüblichen Programme langen, dann kauf dir einen vernünftigen Tuner oder HiFi-Receiver. Eine weitere Möglichkeit wäre, an die PC-Karte einen Sender und an die HiFi-Anlage den Empfänger zu hängen und so die Radioprogramme auf der HiFi-Anlage zu hören.
    Gruß, Reinhold
     
  5. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Hier zeigt sich wieder einmal, dass die Digitaltechnik viele Dinge ungelöst hat (alles zu umständlich).
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Wie ich ja schon schrieb, sind die Receiver eher zum Gucken als zum Hören konzipiert. Und auf die Idee, einen Receiver ganz ohne TV einstellen zu können, ist auch zuviel verlangt von den Intschenören, die die Dinger entwickeln. winken
    Gruß, Reinhold
     
  7. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Die Intschenöre verstehen es ausgezeichnet an den Bedürfnissen vorbei zu entwickeln.

    <small>[ 21. November 2003, 16:28: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ich glaube nicht. Mit DVB-S ist der Satellitenempfang, wie er bei analogem Sat-Empfang eingeführt wurde, auf eine neue Stufe gestellt worden: Übertragung von TV-Programmen und zusätzlicher Ton-Informationen. Bei Analog waren das das TV-Programm mit Hauptton + weitere Tonkanäle + Radio-Programme. Bei DVB-S kamen halt noch einige Datendienste hinzu.
    Einen analogen Sat-Receiver hat wohl auch kaum jemand ohne TV-Gerät eingestellt, obwohl das TV-Gerät bei älteren Receivern (vor 1995) nur der Bildkontrolle diente.
     
  9. concertino

    concertino Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hannover
    Die Frage, die ich mir stelle ist eher, weshalb es ca. 372 sat-tv-receiver gibt, aber keinen einzigen, der für die Hifi-Anlage konzipiert ist. Statt dessen gibt es inzwischen doch einige (wenn auch nur wenige) Hifi-Komponenten zum Empfang von Digital Radio über DAB, mit denen man dann ganze 7 Programme empfangen kann, also nicht einmal alle diejenigen, die auch analog über UKW zu empfangen wären.

    Hab ich schon. Ich hätte aber gerne eine größere Auswahl insbesondere an Klassik- und Jazz-Sendern in digitaler Qualität.

    Auch nicht gerade eine Komfort-Lösung, oder?

    Die Intschenöre entwickeln nur das, was die Marketing-Fritzen sie entwickeln lassen. Aber wie auch immer: Ich sehe da wirklich eine Marktlücke.

    <small>[ 22. November 2003, 13:02: Beitrag editiert von: concertino ]</small>
     
  10. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Da gibt es jetzt nur noch EINES: mal mit der Idee bei den Herstellern hausieren gehen und sehen, was die von der Idee halten, einen DVB-Receiver, der ohne TV programmierbar ist und zu einer HiFi-Anlage passt, zu entwickeln.
    Schönes Wochenende, Reinhold
     

Diese Seite empfehlen