1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S oder DVB-T???

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von J2F, 27. Dezember 2005.

  1. J2F

    J2F Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Hi Leute (bin neu hier)!
    Möchte meinen Fernseher rausschmeißen und in zukunft über den PC fernsehen. Hab einen digitalen Satellitenanschluß (in meinen Zimmer bisher nur analog, kann sich ja ändern). Will nätürlich einen super Sound (Dolby Digital,...). Bekommt man das überhaupt über SAT? Alles in allem: Würdet ihr mir zu DVB-S oder DVB-T raten? Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Vor- und Nachteile nennen.

    BIG THX
     
  2. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: DVB-S oder DVB-T???

    Hallo

    In jedem Fall DVB-S, da gibt's wesentlich mehr Auswahl an Programmen und die Bild-Qualität ist besser.

    Für einen Zweitempfänger evtl. DVB-T, da du an einer SAT-Leitung nicht 2 SAT-Receiver anschließen kannst.

    Jens
     
  3. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DVB-S oder DVB-T???

    Gerade auf weiblichen Wunsch "Jenseits von Afrika" von VOX am PC aufgenommen. Was soll man machen? :) Wegen einer vorrangigen, gleichzeitig laufenden Hörspielaufnahme von MDR Jump, die über den einzigen Satellitenanschluss laufen musste, blieb für Robert Redford & Meryl Streep nur der (noch freie) Weg über DVB-T.

    Beim Schneiden wollte ich es kaum glauben: Bei manchen Szenenwechseln so drastische Blockartefakte, als hätte ich den Film mit zu niedriger Bitrate nach DivX konvertiert. Soviel zu terrestrisch-digitaler Qualität...
     
  4. J2F

    J2F Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    AW: DVB-S oder DVB-T???

    Ich sehe die Vorteile von DVB-S überwiegen: Könnt ihr mir ein paar oder eine gute DVB-S Karte empfehlen und auf was muss man achten?
    Wird die Karte eigentlich direkt mit dem SAT-Kabel verbunden oder mit dem Receiver?

    Hab mir mitlerweile ein paar Karten angeschaut und bin oft auf die "Terratec Cinergy 1200 DVB-S" gestoßen. Da die Karte schon länger auf dem Markt ist müsste es ja mittlerweile genug möglichkeiten geben die Software-Bugs zu beheben, sofern welche auftreten oder?

    Dieses CI dingsda für z.B. Premiere oder ähnliches brauche ich nicht. Würdet ihr mir von genannter^^ Karte abraten oder ist die in Ordnung? Gibts mittlerweile bessere?

    Danke im vorraus!!!

    Jones
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2005
  5. J2F

    J2F Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    AW: DVB-S oder DVB-T???

    Hallo? ^^
    THX
     
  6. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: DVB-S oder DVB-T???

    Wie gut oder schlecht die Terratec-Software ist kann ich nicht sagen - aber es wird schon einigermaßen gehen. Probleme kann man mit jeder Karte bekommen - wobei mit USB-Karten häufiger Probleme auftreten, aber das ist ja ne PCI-Karte. Dein Rechner sollte stark genug zum Dekodieren der MPEG2-Daten sein (1 GHz Takt wird angegeben) !

    Das SAT-Kabel wird natürlich direkt an die Karte gesteckt - einen extra Receiver brauchst du nicht.

    Jens
     
  7. hoss

    hoss Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    17
    AW: DVB-S oder DVB-T???

    Also ich habe die Karte in Betrieb, bin auch mit den Aufnahmen zufrieden,
    aber ob ich die Karte noch mal kaufen würde ? Ich glaube nicht.

    Hat halt sehr hohe Hardware-Vorraussetzungen (mit nem alten P III kann es
    wohl schon kritisch werden), die Software ist nun auch nicht sonderlich
    komfortabel und Alternativ-Software gibt es fast keine für dieses Teil.

    Hoss
     
  8. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DVB-S oder DVB-T???

    Wenn keine verschlüsselten Sender empfangen werden sollen, würde ich TechniSats SkyStar2 in Erwägung ziehen. Die mitgelieferte Software ist wie meistens... naja, aber es gibt eine ganze Reihe Alternativen, sowohl freie wie z.B. DVBPortal und ProgDVB als auch bezahlbare wie den DVBViewer Pro/GE für 15 Euro.

    Für die Terratec Cinergy 1200 dürfte auch ein reichhaltigeres Software-Angebot zur Verfügung stehen, wenn sie mit BDA-Treiber läuft (z.B. MediaPortal, DVBViewer Pro/GE). Allerdings ist die DVB-S-Unterstützung dieser von Microsoft erdachten Treiber-Architektur nach wie vor nicht so toll. Probleme sind vor allem zu erwarten, wenn mehr als eine Satellitenposition empfangen wird, mangels einer klaren Schnittstellen-Definition für DiseqC. Eine Anfrage an TerraTec (bzw. an Thomas hier im Forum) nach einer Möglichkeit, DiseqC für die TerraTec 1200 gerätespezifisch im DVBViewer zu unterstützen, blieb bislang ohne Antwort.

    Persönlich würde ich die SkyStar2 vorziehen.
     

Diese Seite empfehlen