1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S mit HDMI

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Neuling77, 6. September 2008.

  1. Neuling77

    Neuling77 Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    benötige bitte euer Fachwissen. Ich habe einen LCD -Toshiba 32WL66Z- hat HD READY, bis dato hatte ich ihn ganz normal über einen Medion Digisat über Scart angeschlossen. Das Bild ist nicht schlecht. Ich will mir jetzt einen neuen DVB-S mit HDMI-Ausgang gönnen, für ein Tick besseres Bild. Preivorstellung Euro 70 bis max. Euro 130,-. Wir schauen viel türkische Fernsehprogramme (Türksat), Fussball und Filme über DVD.
    Ich habe einwenig gestöbert und bin auf folgende gestolpert:

    1. Technotrend S330 bzw die ältere Version S320
    2. Schwaiger DSR5500 HDMI
    3. Imperial DB 1 CI/HDMI

    Was hält ihr von den dreien mit der Kombination meines LCDs bzw. könnt Ihr mir einen von denen oder einen anderen empfehlen ? Und auf was muss ich achten? Wie wichtig ist die Disq version?

    Vielen Dank vorab für eure Hilfe [​IMG]
    Gruß
     
  2. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Thüringen/Drei Gleichen
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: DVB-S mit HDMI

    Deine 3 Receiver sind keine HD-Receiver,bei deiner Preisvorstellung von 70-130 Euro gibts aber einen HD-Receiver und zwar den Comag HD-S CI100, kann das Gerät empfehlen, 2 Bekannte sind damit zufrieden, der Receiver war diese Woche im Real für 99 Euro zu haben.

    Baugleich mit dem Comag wären folgende:
    • Schwaiger DSR 490 HD
      Europhon Digital M95 HD-S CI100
      VIALUNA Digital M95 HD-S CI100
    • Megasat HD-S CI100
    Das Teil würde ich deinen in Erwägung gezogenen DVB-S Receivern mit HDMI-Ausgang in jedemfall vorziehen, und beim Technotrend stehen mir die Haare zu Berge!!
     
  3. Neuling77

    Neuling77 Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-S mit HDMI

    Danke Delantero für deine mühe und deien Informationen das ist leider nicht mehr selbstverständlich, da im Forum weiter geholfen wird :-(. Mein LDC hat jedoch nur HD-Ready und der Comag ist ein HDTV Receiver meinst du das ich damit eine gute Qualität bekomme?

    Gruß
     
  4. Diablo3

    Diablo3 Senior Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    366
    AW: DVB-S mit HDMI

    Passt doch...es wird doch ohnehin lediglich in 720p, bzw. 1080i ausgestrahlt.
    Ob es in Zukunft überhaupt mal 1080p via Sat bei uns geben wird...?

    Viele Grüße,

    Diablo3
     
  5. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Thüringen/Drei Gleichen
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: DVB-S mit HDMI

    Wie mein Vorgänger schon geschrieben hat, HD ist eigentlich ab 720P, das ist das ist die kleinste Auflösung wann sich ein Sender HD-Sender "schimpfen" darf. Dann wären da noch 1080i und 1080P wobei ich der Meinung bin das 720 P besser ist als 1080i, ist aber auch TV und Receiverabhängig, auf meinem Aquos kommen 720P meist besser rüber wie 1080i.

    I heisst übrigent interlaced, es werden Halbbilder gesendet, je nach Frequenz

    und P progressiv es werden Vollbilder gesendet, progressiv ist also die bessere Wahl wenn der Sender es denn an Bildmaterial sendet.

    Die meisten HD-Receiver können eh nur 1080i und das entspricht der Auflösung eines HD-Ready Fernsehers, Full-HD wäre dann 1080P!

    Ich empfehle dir den Comag mal zu holen, hast ja 14 Tage Rückgaberecht und teste ihn, ist in jedem Fall besser wie ein DVB-S Receiver mit HDMI-Ausgang!

    Am Rande will ich noch erwähnen dass es immer mehr in Mode kommt das die Sender im DVB-S2 Stream senden, also nur mit HD-Receiver empfangbar, die senden zwar nicht in HD aber sparen durch die höhere Komprimierung Kosten bei der Transpondermietung, man kommt also früher oder später eh nicht an einem HD-Receiver vorbei.
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.284
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: DVB-S mit HDMI

    "HD-Ready" - Fernseher haben keine 1080 Pixel vertikale Auflösung, sondern nur 720 Pixel, können also 1080i nicht nativ wiedergeben.

    Hmm, welche Nicht-HD-Sender haben vor, mit DVB-S2 zu senden?
     
  7. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Thüringen/Drei Gleichen
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: DVB-S mit HDMI

    Astra wohl weniger, aber wenn du 8 Sats hast wie ich kommts schonmal vor, als Beispiel Intelsat 905 24,5° Ost, Astra 3 23,5° Ost zum Beispiel die Transponder von Kabel Deutschland!
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: DVB-S mit HDMI

    Ein HD-Receiver macht nur Sinn, wenn damit wirklich beabsichtigt wird auch HD-Inhalte zu empfangen. Zumindest im deutschsprachigen Raum sieht es auch aktuell noch sehr lau aus. Die Zukunft wird allerdings nach und nach mehr HD-Programme bieten. Bevor die ÖR wirklich mit HD starten, wird sich HD allerdings wohl mehr im Pay-TV Bereich durchsetzen.

    Wichtig ist, dass du einen Receiver hast, der auch SD vernünftig deinterlacen und skalieren kann. Auch SD-Receiver können bis 1080i, teilweise auch bis 1080p skalieren. Dazu braucht man keinen DVB-S2 (HD) Receiver. Ich schreibe das, weil man unter diesem Gesichtspunkt nicht gezwungen ist einen DVB-S2 Receiver zu kaufen, sondern auch bei den üblichen SD-Receivern fündig werden kann.
     

Diese Seite empfehlen